Das sagt die Marktforschung

Das sagt die Marktforschung

 

Hier finden Sie für Ihre Berichterstattung interessante und informative Studien und Umfrageergebnisse rund um die girocard und bargeldloses Bezahlen zum kostenlosen Download. Für weiteres Material nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

 

Die Deutsche Kreditwirtschaft: girocard Statistik

Februar 2016: Die girocard ist auch weiterhin das beliebteste bargeldlose Bezahlmittel in Deutschland. Im Jahr 2015 wurden insgesamt 2.589 Millionen Transaktionen mit der girocard getätigt. Die im vergangenen Jahr getätigten Umsätze mit der praktischen Karte belaufen sich auf 138 Milliarden Euro. Mit 784.000 aktiven girocard Terminals kann ein erneuter Anstieg gegenüber dem Vorjahr festgestellt werden. Das ergibt sich aus der aktuellen girocard Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft von Februar 2016.

Download:

girocard Jahreszahlen 2007-2016

girocard Halbjahreszahlen 2016

Fraunhofer IAO Studie: Ergonomie-Studie zum kontaktlosen Bezahlen

Oktober 2015: Kontaktloses Bezahlen ist auf dem Vormarsch. Zumindest ist dies der allgemeine Tenor in der Medienlandschaft. In der Realität sieht man aber noch sehr wenige Menschen, die kontaktlos an der Kasse bezahlen. Die Deutsche Kreditwirtschaft hat in Zusammenarbeit mit dem Human Factors Engineering-Team des Fraunhofer IAO in Stuttgart eine Studie durchgeführt, in der die Ergonomie beim kontaktlosen Bezahlen wissenschaftlich untersucht und potenzielle Anwenderhürden auf Kundenseite identifiziert werden sollten. 

Download:

Empfehlung der DK - Ergonomiestudie zum kontaktlosen Bezahlen

Management Summary Fraunhofer IAO - Ergonomiestudie zum kontaktlosen Bezahlen

Ergonomics Study - A recommendation from GBIC

GfK-Studie: Bekanntheit der girocard in Deutschland

Juli 2015: Laut einer im Juli 2015 durchgeführten Studie der GfK, bei der 1.550 deutsche Bürgerinnen und Bürger zwischen 16 und 69 Jahren befragt wurden, besitzen rund 95 Prozent der Befragten mindestens eine girocard. Und auch die Bekanntheit ist beachtlich: 84 Prozent der Befragten geben an, die im Jahr 2007 eingeführte girocard zu kennen. Doch der einstige Begriff ec-Karte ist den Nutzern mit knapp 99 Prozent noch deutlich geläufiger. 

Download:

Management Summary GfK-Studie: Bekanntheit der girocard in Deutschland

GfK-Studie: Bezahlen mit der girocard

Februar 2015: Die Nutzung der girocard steigt kontinuierlich. Das ergab eine repräsentative Umfrage der GfK im Auftrag der EURO Kartensysteme unter 1.018 befragten Privatkunden und 300 Händlern. Die Vorzüge sehen die girocard-Nutzer unter anderem in der schnellen und jederzeit passenden Zahlung sowie der Sicherheit. Auch zur Bargeldbeschaffung ist die girocard bei 95 Prozent der Befragten ein beliebtes Mittel der Wahl.

Download:

Management Summary GfK-Studie: Bezahlen mit der girocard

IDZ- und des DStGB-Studie: Elektronisches Bezahlen in der Verwaltung

November 2014: Wenn es um bargeldlose Bezahlsysteme geht, sind viele Kommunen bereits gut aufgestellt. Die von der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e. V. in Auftrag gegebene Umfrage in Kooperation mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund unter 71 kommunal Verantwortlichen zeigt, dass girocard-Zahlungen, gefolgt von Mobile Payment und Kontaktlos-Zahlungen im Jahr 2025 zu den beliebtesten Bezahlmethoden gehören werden. Das bedeutet, dass Bargeld in der Kommune vermutlich weiter an Relevanz verlieren wird.

Download

Management Summary IDZ- und des DStGB-Studie: Elektronisches Bezahlen in der Verwaltung

EARSandEYES-Studie: Elektronisches Bezahlen

August 2014: Der Trend geht hin zum bargeldlosen Bezahlen: In Deutschland, der ehemaligen Hochburg des Bargeldes, liegt die Nutzung der girocard hoch im Kurs. Das ergab eine repräsentative Online-Umfrage von EARSandEYES unter 1.000 Befragten. So zahlen 60 Prozent aller Befragten schon heute mehr als die Hälfte ihrer Ausgaben im Geschäft mit Karte.

Download:

Management Summary EaE-Studie: Elektronisches Bezahlen

Allensbach-Studie: Revolution im Rathaus

Juli 2014: Die Initiative Deutsche Zahlungssysteme e. V. gibt jährlich eine Umfrage zur Nutzung der GeldKarte beim Allensbacher Institut in Auftrag. Aufschlussreiche Ergebnisse zum Potenzial der GeldKarte und girogo (u.a. in Kommunen), dem Einsatz bei Mobilitätsangeboten und der sozialen Subventionierung traten zu Tage. So finden zum Beispiel 59 Prozent der GeldKarte-Nutzer, dass das Bezahlen am Parkscheinautomaten erleichtert wird.

Download

Management Summary Allensbach-Sudie: Revolution im Rathaus

Seitenanfang