Jahreszahlen zur girocard

Pressemitteilung


Jahreszahlen zur girocard: Die Nummer 1 in der Geldbörse

Frankfurt am Main, 20. April 2016: Die Transaktionszahlen der girocard bewegen sich auf einem unverändert hohen Niveau. Das belegen die Zahlen der im Februar 2016 vorgelegten Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft. In 2015 wurden insgesamt 2,59 Milliarden Bezahlvorgänge mit einem Gesamtumsatz von rund 138 Milliarden Euro per Karte und PIN vollzogen. Im Vorjahresvergleich entspricht dies einem minimalen Transaktionsrückgang von 0,65 Prozent. Dies zeigt, dass die girocard dem hohen Wettbewerb durch die Vielfalt an Kartenzahlungsarten und der Verlagerung von Einkäufen ins Internet standhält und weiterhin stark im lokalen Einzelhandel genutzt wird.

Rund 95 Prozent der Deutschen besitzen eine eigene girocard. Einer von der GfK für die EURO Kartensysteme durchgeführten, repräsentativen Umfrage zufolge haben sogar ein Viertel der Bundesbürger mindestens zwei Exemplare in ihrer Geldbörse und 90 Prozent nutzen diese zur Zahlung im Handel.
Die girocard ist und bleibt damit das am stärksten verbreitete Kartenzahlungsmittel in Deutschland und bietet Nutzern wie auch dem Handel eine bundesweit flächendeckende und stets sichere Bezahloption. Ganz im Sinne des girocard-Slogans: praktisch. überall. willkommen.

Auch im Bezahlalltag belegt die girocard mit großem Abstand die Spitzenposition. Seit jeher ist sie das beliebteste Kartenzahlungsmittel der Deutschen. Laut einer Studie von Payone und B+S Card Service in Kooperation mit statista wurden im Weihnachtsgeschäft 2015 gar vier Fünftel der Kartenzahlungen (79,4 Prozent) mit der girocard getätigt.

In Sachen Infrastruktur konnte 2015 die Zahl an aktiven girocard-Terminals auf 784.000 erweitert werden (plus 18.000). Mit steigender Tendenz, da die im Dezember 2015 in Kraft getretene Regulierung der Interbankenentgelte - mit einer Transaktionsgebühr von höchstens 0,2 Prozent - zu einem weiteren Akzeptanzstellenausbau führen dürfte.

Um diese positive Entwicklung und Marktposition auch technologisch zu untermauern, arbeitet die Deutsche Kreditwirtschaft mit Nachdruck an neuen und modernen Lösungen für den Bezahlalltag. Seit dem offiziellen Kick-off am 20.04.2016 werden diese gemeinschaftlichen Bestrebungen an einem zentral und dauerhaft verankerten Innovationsstandort in Kassel gebündelt. In „girocard city“ werden von nun an sämtliche Innovationen rund um die girocard-Zahlung zunächst auf regionaler Ebene auf ihre Alltagstauglichkeit hin erprobt, bevor es zu einer nationalen Umsetzung kommt.

Mehr Informationen zur girocard, girocard city sowie die gesamte girocard-Statistik 2007 – 2015 finden Sie hier.

Über die girocard: Rund 100 Millionen girocards und Kundenkarten von Banken und Sparkassen gibt es in Deutschland. „girocard“ ist der übergeordnete und neutrale Rahmen der Deutschen Kreditwirtschaft für ihre zwei bewährten Debitkarten-Zahlungssysteme: Das PIN-gestützte Bezahlen im Handel und die Bargeldbeschaffung an den Geldautomaten in Deutschland („Deutsches Geldautomaten-System“). Mit der persönlichen Geheimzahl PIN (Personal Identification Number) garantiert die Deutsche Kreditwirtschaft den stets sicheren und einfachen Einsatz des girocard-Systems. Der Name und das Logo girocard wurden 2007 von der deutschen Kreditwirtschaft eingeführt.

Über die EURO Kartensysteme GmbH: Als Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Kreditwirtschaft übernimmt die EURO Kartensysteme GmbH Aufgaben im gemeinsamen Interesse der deutschen Banken und Sparkassen im Bereich des kartengestützten Zahlungsverkehrs. Die EURO Kartensysteme GmbH konzentriert sich dabei insbesondere auf zentrale Aufgaben und Serviceleistungen, wie z. B. die MasterCard-Lizenzverwaltung, die Entwicklung von operationalen Sicherheitsstandards, Methoden der Missbrauchsbekämpfung sowie das Marketing für die girocard und ihre Prepaid-Bezahlfunktionen GeldKarte (kontaktbehaftet) und girogo (kontaktlos) sowie die weiteren Funktionen auf dem Chip.

Weitere Informationen unter www.girocard.eu

Kontakt

EURO Kartensysteme GmbH
Solmsstr. 6
D-60486 Frankfurt/Main
Sandra Schubert Marketing und PR
Tel.: +49 (0) 69 97945-4853

Fax: +49 (0) 69 97945-4847
E-Mail: sandra.schubert@eurokartensysteme.de

relatio PR
Steinsdorfstr. 2
D-80538 München
Daniel Reichard
Tel.: +49 (0) 89 210257-26

Fax: +49 (0) 89 210257-19

E-Mail: daniel.reichard@relatio-pr.de

Download Pressemitteilung

Grafik zur girocard

Jahreszahlen zur girocard

 

Seitenanfang