Pressemitteilung

Von Payment-Innovationen und Bezahltraditionen: Die Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft am 28. Juni 2016 (ausgebucht)

Frankfurt am Main, 14.03.2016: Die öffentliche Debatte rund um das Bezahlen von morgen ist derzeit in vollem Gange: Die Zukunftsfähigkeit von Bargeld wird zunehmend von Stakeholdern aus Politik und Wirtschaft in Frage gestellt, während innovative bargeldlose Bezahlverfahren in den Fokus des Interesses rücken. Um bei dieser Vielzahl an branchenspezifischen Entwicklungen auf dem aktuellen Stand zu bleiben, lädt die Deutsche Kreditwirtschaft am 28. Juni zu einer Informationsveranstaltung in das dbb-Forum im Herzen Berlins ein.

Am Vorabend der Veranstaltung bietet sich den Gästen die Möglichkeit, sich bei einem entspannten Get-together in der Lobby-Bar des Hotel Meliá auf den darauffolgenden Tag einzustimmen. Nach einem Begrüßungskaffee am nächsten Morgen beginnt unter der Moderation des Nachrichtensprechers Marc Bator dann ein Tag voller interessanter Redebeiträge und Podiumsdiskussionen zur Erfolgsgeschichte der girocard und ihren vielfältigen Funktionen, zu aktuellen Ergebnissen aus der Marktforschung und zu Innovationsprojekten wie dem Erprobungsstandort girocard City. Führende Branchenexperten von Seiten der Bankenverbände und ihrer Tochteruntern, der Netzbetreiber wie auch renommierte Marktforscher bereichern den Tag durch Vorträge und Impulse. - Eine Informationsveranstaltung rund um die Tätigkeiten der Deutschen Kreditwirtschaft, ihre Bezahlverfahren und Zukunftspläne.

Interessierte sind herzlich dazu eingeladen, sich in Fragerunden - und natürlich auch abseits des Podiums - an der Diskussion zu beteiligen. Eine Anmeldung ist bis zum 6. Juni möglich. Der Preis für die Teilnahme beträgt 180 Euro und beinhaltet das Get-together am Vorabend, die Unterlagen für die Veranstaltung sowie die Verpflegung am Konferenztag. Die Deutsche Kreditwirtschaft freut sich auf einen inspirierenden Austausch rund um die Zukunft des Bezahlens!

Download: