Für Karteninhaber:innen

Das Wesentliche:
Einfach Bezahlen

Seit über 30 Jahren können Sie mit Ihrer girocard (ehemals electronic cash) und Ihrer persönlichen PIN direkt vom Girokonto bezahlen. Das ist so einfach und normal, dass es in Deutschland inzwischen mehr als 11.000-mal pro Minute passiert! Tendenz steigend.

Egal von welcher Bank oder Sparkasse Sie Ihre

girocard erhalten — Ihnen gehört automatisch

ein Qualitätsprodukt „Made in Germany“.

Egal von welcher Bank oder Sparkasse Sie Ihre girocard erhalten — Ihnen gehört automatisch ein Qualitätsprodukt „Made in Germany“.

Die girocard entspricht den höchsten Sicherheitsstandards der Deutschen Kreditwirtschaft. So alltäglich sie wirken mag – jede Karte ist ein Meisterwerk an Technologie auf kleinstem Raum. Mehr als 100 Millionen girocards gibt es in Deutschland. Die Debitkarte der Deutschen Kreditwirtschaft ist damit zweifelsfrei das am meisten verbreitete bargeldlose Bezahlmittel im Land.

Praktisch überall, wo eine Karte akzeptiert wird, ist das Bezahlen mit der girocard, Ihrer Bank- oder Sparkassenkarte, möglich. Dazu zählen sämtliche namhaften Markenfilialen, Handelsketten sowie Tankstellen und viele weitere Geschäfte aller Art.

Die girocard ist eine Selbstverständlichkeit in unserem modernen Alltagsleben...

... wer „mit Karte“ sagt,

meint fast immer die girocard.

... wer „mit Karte“ sagt, meint eine girocard.

Erfahren Sie hier alles über
die wichtigsten Funktionen Ihrer girocard, die Debitkarte der Deutschen Kreditwirtschaft.

Kontaktlos – so aktuell wie nie!

Kontaktlos – so aktuell wie nie!

Die NFC-Technologie, die sicheres Bezahlen berührungslos möglich macht, ist der Dreh- und Angelpunkt für neue Anwendungen, die Ihre girocard noch smarter und komfortabler machen.

  • Nur noch dicht an das Bezahlterminal halten, fertig.
  • Der Bezahlvorgang reduziert sich auf Sekunden!
  • Beträge bis 50 EURO in der Regel ohne PIN-Eingabe oder Unterschrift.
  • Intuitiv und viel einfacher als gedacht.

Über 100 Millionen girocards

sind im Umlauf. Fast alle davon

verfügen über die Kontaktlos-Funktion.

Über 100 Millionen girocards sind im Umlauf. Fast alle davon verfügen über die Kontaktlos-Funktion.

Kontaktloses Zahlen ist beliebt – bei Kund:innen und im Handel!

Kontaktloses Zahlen ist beliebt – bei Kund:innen und im Handel!

Immer häufiger heißt es an der Kasse „Mit Karte, bitte“. Das wird auch durch die seit Jahren steigende Anzahl von Akzeptanzstellen ermöglicht. An den meisten der rund 1.023.000 Terminals kann kontaktlos bezahlt werden. Besonders beliebt ist die berührungslose Variante, da sich so hygienisch und mit Abstand bezahlen lässt.

Zum Jahresende 2021 waren rund 73 Prozent aller girocard-Transaktionen kontaktlos.
Damit wird das berührungslose Bezahlen so schnell angenommen wie keine andere neue Funktion der girocard je zuvor. Auch im Handel ist der Trend sichtbar: In Deutschland ist heute die Mehrheit aller girocard Terminals fit für das Bezahlen per NFC. Allen voran die Kassen der großen Handelsketten, für die kontaktlos bereits heute das neue Normal ist.

Mobile Payment – die digitale girocard

Ob klassische Karte oder Smartphone: die Kund:innen haben die Wahl, denn viele Banken und Sparkassen bieten die digitale girocard im Smartphone an. Die Bezahlung erfolgt wie bei der Karte direkt vom Girokonto. Ebenfalls einfach und sicher, allerdings mit beispielsweise Face ID oder Touch ID anstatt mit PIN am Bezahlterminal. Natürlich mit dem maximalen Sicherheitsstandard der Deutschen Kreditwirtschaft. Aktuell bieten u. a. folgende Institute die digitale girocard für Android-Smartphones an: BB Bank, BW-Bank, Cronbank, EDEKA Bank, Flessabank, MLP, PSD Bank (nicht alle PSD-Banken), Sparda-Bank (aktuell nur Berlin und Hamburg), Sparkasse, Targo Bank, Triodos Bank, Volksbanken Raiffeisenbanken.

Und so geht´s:

Und so geht´s:

Auf iPhones und Apple Watches können aktuell girocards der BW-Bank sowie der Sparkasse digitalisiert werden. Das erfolgt über die Banking-Apps der beiden Institute oder in der Apple Wallet.

Für Android bieten BW-Bank und Sparkasse dafür die App Mobiles Bezahlen an. Kund:innen der Volksbanken Raiffeisenbanken nutzen auf Android die Pay App und Kund:innen aller anderen Institute benötigen die App Digitales Bezahlen.

Weitere Informationen lesen Sie auf den Webseiten Ihrer Bank oder Sparkasse und in den bekannten App-Stores.

Überall zu Hause:

Die girocard im

Ausland nutzen

Überall zu Hause: Die girocard im Ausland nutzen

Das girocard-System ist gut vernetzt. In der Regel hat Ihre girocard eines der internationalen Co-Brandings wie zum Beispiel V Pay, Maestro bzw. Debit Mastercard oder JCB zum Bezahlen. Und für das Abheben von Bargeld die internationalen Co-Brandings Cirrus bzw. EUFISERV. Ihre Hausbank oder Sparkasse steht Ihnen für Fragen und Antworten, wie und wo Sie Ihre girocard beispielsweise im Urlaub am besten verwenden, gerne zur Verfügung.

Bargeld abheben:

Immer mehr Stellen

bieten zusätzlichen

Service

Bargeld abheben: Immer mehr Stellen bieten zusätzlichen Service

Bereits 2018 lagen die Kartenumsätze erstmals über denen des Bargelds. Auch in den Folgejahren baut sich dieser Vorsprung weiter aus, wie die EHI-Studie 2022 zeigt.