Presse

Ihr Downloadportal
rund um die girocard

Hier finden Sie in chronologischer Reihenfolge alle von der girocard veröffentlichten Texte, Bilder und Mitteilungen, sowie sekundäre, von uns freigegebene Beiträge aus anderen Quellen. Sollten Sie nach speziellen Inhalten suchen, verwenden Sie bitte die Suchfunktion oder wenden sich direkt an unsere Presse- und PR-Abteilung.

Filtern nach:
Alle Kategorien anzeigen Pressemitteilung Studie girocard aktuell Servicemeldung
Alle Jahre anzeigen 2022 2021 2020 2019
Rund 2.800
Rund 2.800

04.08.2022 / Zahlen, bitte

Rund 2.800

... Freibäder gibt es in ganz Deutschland – und damit wirklich viele Möglichkeiten, sich während den heißen Sommermonaten auch mal ordentlich abzukühlen. Eintritt und Verpflegung lassen sich in ...

... Freibäder gibt es in ganz Deutschland – und damit wirklich viele Möglichkeiten, sich während den heißen Sommermonaten auch mal ordentlich abzukühlen. Eintritt und Verpflegung lassen sich in einigen Bädern auch schon ganz einfach und bequem mit der girocard kontaktlos bezahlen. Und wer möglichst wenig dabeihaben möchte, kann auch die digitale girocard im Smartphone oder der Smartwatch hinterlegen. Nachdem der Liegeplatz dann gesichert ist, kann es endlich losgehen: Schwimmen, Tauchen oder Volleyball-Spielen sind nur einige der möglichen Aktivitäten vor Ort. Wo genau das nächste Freibad ist und wie viele Naturbäder oder Hallenbäder es eigentlich in Deutschland gibt, zeigt übrigens der Bäderatlas der Deutschen Gesellschaft für das Badewesen e.V.

Download Text
Download Media
Mit girocard ins Bürgerbüro
Mit girocard ins Bürgerbüro

29.07.2022 / girocard aktuell

Mit girocard ins Bürgerbüro

Der geplante Urlaub rückt endlich näher doch der Reisepass ist abgelaufen? Vielerorts stellen Bürgerbüros Reisepässe in Eil- und Notfällen im Expressverfahren aus. Um Wartezeiten so kurz wie ...

Der geplante Urlaub rückt endlich näher doch der Reisepass ist abgelaufen? Vielerorts stellen Bürgerbüros Reisepässe in Eil- und Notfällen im Expressverfahren aus. Um Wartezeiten so kurz wie möglich zu halten, hat das Bürgerbüro in Wiesbaden ein innovatives Pilotprojekt gestartet: Dort ist das Büro mit einem Self-Service-Terminal der Bundesdruckerei ausgestattet, das barrierefrei, multilingual und leicht verständlich einen Teil der Arbeit übernimmt und neben einem biometrischen Bild auch Fingerabdrücke und Unterschrift direkt digital zu dem oder der Sachbearbeiter:in am Schalter schickt. Das Bezahlen des neuen Reisepasses funktioniert ebenso schnell und effizient mit girocard.

Beim Terminal gilt wie beim Bezahlen: Die Masse der Nutzer:innen macht den Unterschied. Wenn möglichst viele den zeitsparenden Weg nutzen, sind am Ende alle schneller und entspannter zu Hause – für einen gelungenen Urlaubsstart.
Übrigens: Auch wenn das Terminal der Bundesdruckerei erst ein Pilotprojekt ist – das Bezahlen mit girocard ist in vielen weiteren Bürgerbüros bereits möglich und hilft dort, Abläufe zu beschleunigen.

Download Text
Download Media
31. Juli
31. Juli

29.07.2022 / Zahlen, bitte

31. Juli

... ist Tag der Lebensmittelvielfalt. Im Sommer fällt die breite Auswahl an regionalen Lebensmitteln beim Einkaufen besonders auf. Initiiert vom Lebensmittelverband Deutschland, möchte der Aktionstag auf diese riesige ...

... ist Tag der Lebensmittelvielfalt. Im Sommer fällt die breite Auswahl an regionalen Lebensmitteln beim Einkaufen besonders auf. Initiiert vom Lebensmittelverband Deutschland, möchte der Aktionstag auf diese riesige Vielfalt aufmerksam machen. Auswahl gibt es aber nicht nur bei den Lebensmitteln an sich, sondern auch bei den Möglichkeiten, diese an den Esstisch zu holen. Supermärkte, Spezialitätengeschäfte, Märkte, Hofläden und Automaten – oder schon zubereitet im Lieblingsrestaurant um die Ecke. Egal wie man Obst, Gemüse und Co. besorgt – am schnellsten und bequemsten funktioniert das Bezahlen der Einkäufe mit der girocard. Und so wie bei der Gemüseauslage ist auch hier für jeden etwas dabei: Klassisch mit Stecken der Karte, kontaktlos, mit Smartphone oder Smartwatch. Übrigens: Regionale Lebensmittel stecken zudem immer öfter in Selbstbedienungsautomaten. Diese sind häufig mit einem sogenannten TOPP, also einem Terminal ohne Pin-Pad, ausgestattet und ermöglichen so ganz bequem kontaktlos mit girocard zu bezahlen. Die Lebensmittelvielfalt lässt sich damit rund um die Uhr feiern.

Download Text
Download Media
Die Smartwatch – idealer Begleiter für Wassersport und das Eis danach
Die Smartwatch – idealer Begleiter für Wassersport und das Eis danach

25.07.2022 / girocard aktuell

Die Smartwatch – idealer Begleiter für Wassersport und das Eis danach

Bei sommerlichen Temperaturen ist ein Tag am Wasser genau das richtige. Kein Wunder, dass auch Wassersport boomt. Wer im Besitz einer Smartwatch ist, hat dabei einen idealen Begleiter: Sie kann beim Schwimmen, Rudern, Stand Up ...

Bei sommerlichen Temperaturen ist ein Tag am Wasser genau das richtige. Kein Wunder, dass auch Wassersport boomt. Wer im Besitz einer Smartwatch ist, hat dabei einen idealen Begleiter: Sie kann beim Schwimmen, Rudern, Stand Up Paddling und anderen Aktivitäten Gesundheitsdaten wie Puls, Herzfrequenz oder Blutsauerstoffwerte überwachen. So bekommt man schnell Rückmeldung, ob noch etwas mehr ginge oder doch mal eine Pause nötig wäre. Sparkassen-Kunden, die ihre digitale girocard in der Apple Watch hinterlegt haben, bekommen noch einen Bonus: Sie können das erfrischende Eis oder Getränk zur Belohnung mit der Apple Watch auch gleich bezahlen. Da kann das Portemonnaie einfach zu Hause bleiben.

Download Text
Download Media
12. Juli ist Tag der Einfachheit
12. Juli ist Tag der Einfachheit

12.07.2022 / Zahlen, bitte

12. Juli ist Tag der Einfachheit

Nicht erst seit gestern wird die moderne Welt immer komplexer und verlangt den Menschen viel Struktur und Arbeitsaufwand ab. Deshalb ist die Freude groß, wenn Innovationen und Erfindungen den Alltag erleichtern. Wer kann ...

Nicht erst seit gestern wird die moderne Welt immer komplexer und verlangt den Menschen viel Struktur und Arbeitsaufwand ab. Deshalb ist die Freude groß, wenn Innovationen und Erfindungen den Alltag erleichtern. Wer kann sich ein Leben ohne Elektrizität, Internet oder Smartphone vorstellen? Eine Innovation, die das Leben sicher nachhaltig geprägt und vereinfacht hat, ist die Einführung der Kartenzahlung. Deutschlands meistgenutzte Bezahlkarte ist die girocard. Besonders einfach und komfortabel: Kontaktloses Zahlen mit Karte, Smartphone oder Smartwatch. Die vielfältigen Möglichkeiten erleichtern den Alltag und sind, wie viele weitere Errungenschaften, nicht mehr wegzudenken.

Download Text
Download Media
Rund 687.000
Rund 687.000

08.07.2022 / Zahlen, bitte

Rund 687.000

... E-Fahrzeuge sind gegenwärtig in Deutschland unterwegs (Stand April 2022). Dafür sorgt auch ein Rekord bei den Neuzulassungen 2021: In keinem anderen Land innerhalb der EU kamen 2021 so viele E-Autos neu auf die ...

... E-Fahrzeuge sind gegenwärtig in Deutschland unterwegs (Stand April 2022). Dafür sorgt auch ein Rekord bei den Neuzulassungen 2021: In keinem anderen Land innerhalb der EU kamen 2021 so viele E-Autos neu auf die Straßen wie bei uns. Damit das Tanken der Fahrzeuge an einer Steckdose genauso selbstverständlich wird, wie mit Benzin oder Diesel, fördert die Bundesregierung Forschung und Entwicklung sowie den Ausbau der Ladeinfrastruktur mit einem Maßnahmenpaket. Dabei geht es auch um mehr Wahlmöglichkeiten beim Bezahlen an E-Ladesäulen. Das ist besonders wichtig, da Nutzer:innen momentan noch mit verschiedenen Bezahl-Apps, Tankkarten und anderen Insellösungen konfrontiert sind. Damit sich die Elektromobilität jedoch flächendeckend durchsetzen kann, sollte nicht nur das Laden, sondern auch das Bezahlen möglichst einfach sein. Mit der Änderung der Ladesäulenverordnung sind Anbieter:innen nun verpflichtet, das Bezahlen mit einer gängigen Debitkarte, wie z. B. der girocard, oder Kreditkarte zu akzeptieren. Dass das bei den Menschen gut ankommt, zeigt eine Studie von infas quo im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. vom September 2021: 79 Prozent der zukünftigen E-Autofahrer:innen in Deutschland präferieren zum Bezahlen an der E-Ladesäule ihre gewohnte girocard oder Kreditkarte – physisch oder digital auf dem Smartphone hinterlegt.

Download Text
Download Media
Oliver Hommel über Status Quo und Zukunft der girocard beim Podcast „Alles was zahlt“
Oliver Hommel über Status Quo und Zukunft der girocard beim Podcast „Alles was zahlt“

06.07.2022 / girocard aktuell

Oliver Hommel über Status Quo und Zukunft der girocard beim Podcast „Alles was zahlt“

Wie kam es eigentlich von der ersten Scheckkarte zur heutigen girocard als physische oder digitale Karte? Und was ist das Besondere an einem nationalen Bezahlsystem wie wir es in Deutschland haben? Diese und weitere spannende ...

Wie kam es eigentlich von der ersten Scheckkarte zur heutigen girocard als physische oder digitale Karte? Und was ist das Besondere an einem nationalen Bezahlsystem wie wir es in Deutschland haben? Diese und weitere spannende Fragen rund um die Entwicklungen der girocard beantwortet Oliver Hommel, Geschäftsführer der EURO Kartensysteme, in der neuen Folge des girocard-Podcasts „Alles was zahlt“. So erklärt er unter anderem die Rolle der girocard für das bargeldlose Bezahlen in Deutschland: „Es ist wichtig, dass das girocard-System als starkes nationales System erhalten bleibt, weil es am Ende des Tages nicht nur um Bezahlkomfort, sondern auch um Verlässlichkeit und Datensicherheit geht. „Und das wird von Kund:innen und Handel geschätzt: Gerade die girocard hat, bedingt durch die Pandemie, große Sprünge gemacht, sie liegt jetzt an erster Position vor Bargeld. Die Kund:innen haben gemerkt, wie einfach und praktisch es ist, mit Karte zu zahlen.“ Mit dem Moderator:innen-Team Silvia Silko und Joachim Schüring spricht er außerdem über die Zukunft des Bezahlens und welche Schritte nötig sind, damit die girocard ihre Erfolgsgeschichte auch in Zukunft weiterschreibt. Der Payment- und Open-Banking-Experte schaut dabei optimistisch in die Zukunft: „Ich bin sehr zuversichtlich, dass das girocard-Verfahren im deutschen Markt seine Stellung weiter behaupten kann.“ Mehr Einblicke gibt’s direkt im Podcast.

Download Text
Download Media
59
59

23.06.2022 / Zahlen, bitte

59

Prozent betrug der Umsatzanteil der Kartenzahlung im stationären Einzelhandel im Jahr 2021 und lag damit erneut höher als im Vorjahr (56 Prozent). Das zeigt: Kartenzahlung wird unter den Kund:innen von Jahr zu Jahr ...

Prozent betrug der Umsatzanteil der Kartenzahlung im stationären Einzelhandel im Jahr 2021 und lag damit erneut höher als im Vorjahr (56 Prozent). Das zeigt: Kartenzahlung wird unter den Kund:innen von Jahr zu Jahr immer beliebter. Zu diesem Ergebnis kam die Studie des EHI Retail Institute „Zahlungssysteme im Einzelhandel 2022“. Jedes Jahr untersucht sie, wie sich das Bezahlverhalten in Deutschland verändert hat. Dabei zeigte sich die girocard, die Debitkarte der Deutschen Kreditwirtschaft, mit einem Anteil von 72 Prozent des Gesamtkartenumsatzes erneut als klare Gewinnerin mit den größten Zuwächsen im Vergleich zum Vorjahr – und damit als größten Motor für Kartenzahlungen.

Download Text
Download Media
PIN merken mit der richtigen Eselsbrücke
PIN merken mit der richtigen Eselsbrücke

23.06.2022 / girocard aktuell

PIN merken mit der richtigen Eselsbrücke

Immer mehr Personen bezahlen an der Kasse kontaktlos mit ihrer girocard. Bei Beträgen bis 50 Euro klappt das in der Regel auch ohne PIN-Eingabe. Wer vergisst da nicht ab und an auch mal seine vier Zahlen? Zum Glück gibt ...

Immer mehr Personen bezahlen an der Kasse kontaktlos mit ihrer girocard. Bei Beträgen bis 50 Euro klappt das in der Regel auch ohne PIN-Eingabe. Wer vergisst da nicht ab und an auch mal seine vier Zahlen? Zum Glück gibt es aber ein paar Tipps, mit denen Kund:innen ein Blackout an der Kasse vermeiden. Das Geheimnis ist, dem Gehirn eine Verbindung zu geben, die gut greifbar ist. Zu Zahlen passt am besten ein gedankliches Bild bzw. eine Bildergeschichte. Beispielsweise gehen für die ausgedachte PIN „3215“, 3 Enkel mit ihren 2 Opas in 1 Supermarkt, um 5 Eistüten zu kaufen. Auch möglich ist es, sich die PIN anhand eines Datums zu merken – in Form einer Jahreszahl oder auch einer Monatsangabe. Die PIN „1492“ könnte so beispielsweise für die Entdeckung Amerikas durch Columbus stehen. Selbstverständlich können ebenso persönliche Ereignisse genutzt werden. Die wichtigste Regel von allen lautet: Niemals die PIN notieren! Bei den verschiedenen Möglichkeiten ist bestimmt für jede:n etwas dabei, denn im Alltag spielen persönliche Zugangsdaten immer häufiger eine Rolle.
Weitere Tipps und Tricks zum besseren Merken der PIN gibt’s unter pin-im-sinn.de.

Download Text
Download Media
Bargeldlose Bäckerei<br />
Bargeldlose Bäckerei<br />

15.06.2022 / girocard aktuell

Bargeldlose Bäckerei

Der Kauf von Backwaren wie Brötchen und Brot galt lange als Hoheitsgebiet der Münzen. Doch Kartenzahlungen sind bei Kund:innen so beliebt wie nie zuvor und auch Geschäfte sehen für sich immer stärker die ...

Der Kauf von Backwaren wie Brötchen und Brot galt lange als Hoheitsgebiet der Münzen. Doch Kartenzahlungen sind bei Kund:innen so beliebt wie nie zuvor und auch Geschäfte sehen für sich immer stärker die Vorteile. Die Bäckerei-Kette „Der Beck“ in Franken testet seit dem Frühjahr dieses Jahres  ein neues Konzept in einer ihrer Filialen: Die Zahlung ist hier nur noch elektronisch, z. B. per Kartenzahlung  mit girocard, der Debitkarte der deutschen Kreditwirtschaft, möglich. Am Standort in der Bahnhofstraße in Nürnberg geht die Bäckerei-Kette auf besondere Anforderungen der dortigen Kund:innen ein: Hier steht der Wunsch einer Verkürzung der Wartezeit an erster Stelle. Und dieser kann durch Kartenzahlung sehr gut erfüllt werden. Das Feedback der Kund:innen fällt – unabhängig vom Alter – insgesamt sehr positiv aus. Jüngere sowie ältere Besucher:innen der Bäckerei nutzen die bargeldlose Bezahlfunktion gleichermaßen gern.

Download Text
Download Media
12. Juni ist Tag des Gartens
12. Juni ist Tag des Gartens

10.06.2022 / Zahlen, bitte

12. Juni ist Tag des Gartens

In den späten Frühlingsmonaten ist es höchste Zeit, Gärten und Balkone neu zu gestalten. Wer fleißig mit eigenen Samen Pflanzen gezogen hat, ist dafür gut ausgestattet. Wenn nicht entsprechend ...

In den späten Frühlingsmonaten ist es höchste Zeit, Gärten und Balkone neu zu gestalten. Wer fleißig mit eigenen Samen Pflanzen gezogen hat, ist dafür gut ausgestattet. Wenn nicht entsprechend vorgesorgt wurde, dann bieten Bau- und Gartenmärkte ein reiches Sortiment. Das Blütenmeer und der Gemüsegarten zum Mitnehmen lassen sich vor Ort meist bequem kontaktlos mit girocard bezahlen, gerne auch mit der digitalen girocard in Smartphone oder Smartwatch. Einfach vor das Terminal halten und schon ist die Rechnung beglichen. Bei Beträgen bis 50 Euro klappt das in der Regel auch ohne PIN-Eingabe. Für reichliche Ernte und Blütenpracht muss dann nur noch das Wetter mitspielen.

Download Text
Download Media
Mehr als 650
Mehr als 650

01.06.2022 / Zahlen, bitte

Mehr als 650

... Bäckerei-Filialen machen bei der Aktion „Pendlerbrezel“ mit. Sie ist eine von vielen Aktivitäten rund um den Weltfahrradtag am 3. Juni. Und so funktioniert es: Einfach auf dem Weg zur Arbeit bis ...

... Bäckerei-Filialen machen bei der Aktion „Pendlerbrezel“ mit. Sie ist eine von vielen Aktivitäten rund um den Weltfahrradtag am 3. Juni. Und so funktioniert es: Einfach auf dem Weg zur Arbeit bis spätestens 10 Uhr vormittags mit dem (E-)Bike an einer teilnehmenden Bäckerei halten und den Helm vorzeigen. Wer für den Arbeitstag noch mehr Energie braucht, kann das zusätzliche Croissant oder die Nussecke meist ganz bequem kontaktlos mit girocard bezahlen.
Weniger erfahrene Radfahrer:innen, die es erstmal wieder testen möchten, können sich auch ein Fahrrad leihen – und dabei vom Rennrad bis zum E-Bike alles ausprobieren. Auch die Fahrradmiete lässt sich meist bequem mit girocard zahlen. Im Gebiet des Rhein-Neckar-Verkehrsbund (VRN) gibt es am 3. Juni sogar die Möglichkeit, Räder des Fahrradmietsystems VRNnextbike kostenfrei zu nutzen.

Download Text
Download Media
26.
26.

25.05.2022 / Zahlen, bitte

26.

... Mai ist Vatertag. Warum nicht den freien Tag nutzen, um mit dem Papa mal wieder etwas gemeinsam zu erleben? Ob Quad-Fahren, ein Museumsbesuch oder ein Ausflug in den Freizeitpark, es gibt bestimmt etwas, bei dem der Papa auf ...

... Mai ist Vatertag. Warum nicht den freien Tag nutzen, um mit dem Papa mal wieder etwas gemeinsam zu erleben? Ob Quad-Fahren, ein Museumsbesuch oder ein Ausflug in den Freizeitpark, es gibt bestimmt etwas, bei dem der Papa auf seine Kosten kommt – und mit ihm die ganze Familie. Noch angenehmer ist das Ganze, wenn man möglichst wenig einpacken muss. Für das Bezahlen unterwegs reicht es vielerorts, das Smartphone oder die Smartwatch mit der digitalen girocard dabeizuhaben. Die Rechnungen für Eintrittsgelder, Snacks oder ein gemütliches Mittagessen sind damit schnell beglichen. Wenn wir in Deutschland Vatertag zelebrieren, findet in den USA ein für uns eher kurioser Feiertag statt: Der nationale Tag des Papierfliegers. Wer diese beiden Tage verknüpfen will, kann auch mit dem Papa erst ein Papierflugzeug bauen und anschließend ein Luftfahrtmuseum besuchen, z. B. das Luftfahrtmuseum Wernigerode. Dort gibt es viel Luftfahrtgeschichte zum Staunen und der Eintritt kann natürlich mit girocard bezahlt werden, gerne auch mit der digitalen girocard in Smartphone oder Smartwatch.

Download Text
Download Media
Drei Fragen an Horst Rüter, Mitglied der Geschäftsleitung beim EHI Retail Institute
Drei Fragen an Horst Rüter, Mitglied der Geschäftsleitung beim EHI Retail Institute

24.05.2022 / girocard aktuell

Drei Fragen an Horst Rüter, Mitglied der Geschäftsleitung beim EHI Retail Institute

Herr Rüter, das EHI Retail Institute hat gerade erst die aktuellen Daten veröffentlicht. Wie wurde 2021 im Einzelhandel bezahlt? Rüter: Vor allem elektronisch: Insgesamt lag der Kartenanteil bei 58,8 Prozent des ...

Herr Rüter, das EHI Retail Institute hat gerade erst die aktuellen Daten veröffentlicht. Wie wurde 2021 im Einzelhandel bezahlt?


Rüter: Vor allem elektronisch: Insgesamt lag der Kartenanteil bei 58,8 Prozent des stationären Einzelhandelsumsatzes.

Weiterlesen

Download Text
Download Media
Ab sofort: Anmeldung zur Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft 2022
Ab sofort: Anmeldung zur Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft 2022

24.05.2022 / girocard aktuell

Ab sofort: Anmeldung zur Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft 2022

Die Deutsche Kreditwirtschaft ist zurück in Berlin und lädt alle Interessierten aus der Welt des Bezahlens ein, auf der DK Info 2022 die neuesten Trends und Entwicklungen rund um die girocard und darüber hinaus zu ...

Die Deutsche Kreditwirtschaft ist zurück in Berlin und lädt alle Interessierten aus der Welt des Bezahlens ein, auf der DK Info 2022 die neuesten Trends und Entwicklungen rund um die girocard und darüber hinaus zu erfahren.  

Die Veranstaltung mit zahlreichen spannenden Vorträgen findet am Dienstag, den 27. September 2022, in dem alten Güterbahnhof „Von Greifswald“ statt. Bereits am Vorabend der Veranstaltung, dem 26. September 2022 haben Teilnehmer:innen beim beliebten Get-together in der „Capitol Yard Golf Lounge“ im Spreespeicher die Möglichkeit, Hauptstadt-Luft zu schnuppern und sich nach zwei Jahren wieder persönlich auszutauschen.

Interessierte können sich schon heute für die DK Info 2022 anmelden. Noch bis zum 15. Juli 2022 profitieren sie vom Early Bird Tarif (225,00 Euro zzgl. MwSt.). Ab 16. Juli 2022 gilt der reguläre Preis (295,00 Euro zzgl. MwSt.). Schnell sein lohnt sich: Die Teilnehmeranzahl ist für beide Veranstaltungen begrenzt.

Weitere Informationen und die Anmeldung gibt es auf der Website der Deutschen Kreditwirtschaft.

Download Text
Download Media
20.
20.

19.05.2022 / Zahlen, bitte

20.

 ... Mai ist Weltbienentag. Die erste Assoziation mit den kleinen gestreiften Lebewesen ist für viele der süße Honig. Wer jetzt erschrocken feststellt, dass keiner mehr zuhause ist, kann sich immer ...

 ... Mai ist Weltbienentag. Die erste Assoziation mit den kleinen gestreiften Lebewesen ist für viele der süße Honig. Wer jetzt erschrocken feststellt, dass keiner mehr zuhause ist, kann sich immer häufiger rund um die Uhr am Honigautomaten in der Region ein frisches Glas abholen. So macht es beispielsweise die Imkerei Mayer in Engstingen und lässt Kund:innen bequem mit der girocard kontaktlos bezahlen. Mit dem Kauf regionalen Honigs kann jede:r zugleich den Bienen helfen, die ein lebensnotwendiger Bestandteil unserer Natur sind. Mit ihrer Pflanzenbestäubung sorgen Bienen etwa für Biodiversität und Ernährungssicherheit. Zu ihrem Ehrentag ist der Kauf eines Glases Honig vom Imker aus der Region also eine gute Tat. Wer sich darüber hinaus engagieren möchte, kann Projekte zum Bienenschutz unterstützen oder bienenfreundliche Blumen pflanzen.

Download Text
Download Media
Eintracht-Stadion in Braunschweig: mit girocard bargeld- und kontaktlos bezahlen
Eintracht-Stadion in Braunschweig: mit girocard bargeld- und kontaktlos bezahlen

10.05.2022 / girocard aktuell

Eintracht-Stadion in Braunschweig: mit girocard bargeld- und kontaktlos bezahlen

Zwei zu Eins für Eintracht Braunschweig – so endete am 29. April ein Fußballhighlight im Stadion gegen den 1. FC Magdeburg. Doch die Fans feierten nicht nur den Sieg, sondern freuten sich auch über eine ...

Zwei zu Eins für Eintracht Braunschweig – so endete am 29. April ein Fußballhighlight im Stadion gegen den 1. FC Magdeburg. Doch die Fans feierten nicht nur den Sieg, sondern freuten sich auch über eine Neuerung in ihrem Hexenkessel: Snacks und Getränke konnten sie bei diesem Spiel im Eintracht-Stadion erstmals kontakt- und bargeldlos mit der physischen oder der digitalen girocard, beispielsweise im Smartphone  oder Smartwatch, bezahlen. Das geht gleich noch schneller und einfacher. Rund 100 Kassenplätze   haben die Stadthalle Braunschweig Betriebsgesellschaft mbH gemeinsam mit der Braunschweigischen Landessparkasse (BLSK) und der S-Payment in den Public Catering-Bereichen für den bargeldlosen Zahlungsverkehr ausgestattet. Das Stadion soll in der Zukunft vollständig auf die Akzeptanz bargeldloser Zahlungsmittel umgestellt werden.

Download Text
Download Media
Nachbericht zum EHI Payment Kongress: Wo steht die girocard und wohin geht die Reise?
Nachbericht zum EHI Payment Kongress: Wo steht die girocard und wohin geht die Reise?

06.05.2022 / girocard aktuell

Nachbericht zum EHI Payment Kongress: Wo steht die girocard und wohin geht die Reise?

Der Einzelhandel ist in Bewegung – und so auch das Bezahlen. Die girocard hat das Bargeld beim Umsatzanteil erstmals überholt und ist nun alleinige Spitzenreiterin unter allen Bezahlverfahren. Und zwar nicht nur im ...

Der Einzelhandel ist in Bewegung – und so auch das Bezahlen. Die girocard hat das Bargeld beim Umsatzanteil erstmals überholt und ist nun alleinige Spitzenreiterin unter allen Bezahlverfahren. Und zwar nicht nur im stationären Handel, sondern auch bei der Gesamtbetrachtung von stationärem und Online-Geschäft. Das war eines der zentralen Ergebnisse der EHI-Studie „Zahlungssysteme im Einzelhandel 2022“, die beim diesjährigen EHI Payment Kongress am 03. und 04. Mai 2022 vorgestellt wurde. Vor diesem Hintergrund lassen wir drei Stimmen aus der deutschen Kreditwirtschaft zu Wort kommen: Dr. Joachim Schmalzl, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des DSGV und Oliver Hommel, Geschäftsführer der EURO Kartensysteme, die beide beim Kongress auf der Bühne standen, sowie Ingo Limburg, Leiter Marketing und PR für die girocard, der die Statements einordnet.

 

Dr. Joachim Schmalzl: „Wir bekennen uns ganz klar zur girocard. Sie ist ein zentraler Bestandteil, damit unsere Kund:innen jederzeit und überall so bezahlen können, wie sie es wünschen: mit Bargeld, mit Karte und mit dem Smartphone, an der Ladenkasse sowie beim Online-Shopping.

Unsere Kund:innen zahlen besonders gern und häufig mit der girocard, der Handel ist von ihr überzeugt und gibt positive Rückmeldungen. Denn sie ist effizient, günstig und einfach. Kund:innen können sich auf sie verlassen und sehen ihre Umsätze immer schnell auf dem Konto. Unsere internen Erhebungen haben gezeigt, dass bei allen Zahlungen mit Karten der Sparkassen am POS der Anteil der girocard-Zahlungen bei 79 Prozent liegt. Interessant ist vor allem: Gerade da, wo viele oft meinen, dass andere Karten vorn sein könnten, nämlich beim Mobile Payment, wählen die Kund:innen noch häufiger die girocard. So liegt der Anteil der Wallet-Zahlungen mit girocard am POS sogar bei 92 Prozent.

Natürlich gehen wir mit der Zeit und entwickeln die girocard weiter. So haben wir sie in Apple Pay eingebunden und für den E-Commerce fit gemacht. Bei allen Neuerungen ist uns der Schulterschluss mit dem Handel sehr wichtig. Themen und Entwicklungen für die Zukunft gehen wir gemeinsam an.“

 

Oliver Hommel: „Die Zukunft des Bezahlens werden wir als Kreditwirtschaft gemeinsam partnerschaftlich mit dem Handel gestalten. Ganz nach unser aller Anforderungen hier in Deutschland. Das girocard-System bietet aufgrund seiner Stellung bei Verbraucher:innen und dem Handel mehr als nur eine gute Basis für erfolgreiche Entwicklungen in der Zukunft. Denn es fokussiert sich schon heute nicht rein auf die Abwicklung von Zahlungen, sondern bietet Mehrwerte, die Zahlungsvorgänge noch bequemer machen. Das beste Beispiel dafür ist die Altersverifikation, die wir aktuell modernisieren und noch in diesem Jahr für weitere Nutzungsbereiche öffnen wollen. Kreditwirtschaft und Handel können in Kooperation weitere Use Cases erarbeiten, die den Markt gut bedienen und den gemeinsamen Kund:innen Vorteile bieten. Ein starkes, unabhängiges Zahlungssystem, von Kreditwirtschaft und Handel gemeinsam getragen, ist ein wichtiger Beitrag zu nachhaltiger Souveränität in einem so entscheidenden Infrastrukturbereich.“

 

Ingo Limburg: „In den vergangenen zwei Jahren haben wir alle gesehen, dass der Einzelhandel sehr unter der Pandemie leiden musste. Das EHI hat den Umsatzrückgang in seinem diesjährigen Payment Kongress ja auch sehr anschaulich in Zahlen belegt. Wir können wiederum aus unseren Zahlen lesen, dass zeitweise eine viertel Million Bezahlpunkte gar nicht aktiv waren. Trotz dieser Rahmenbedingungen – wir können hier von einer weitreichenden Krise sprechen –verzeichnete die girocard nach der Statistik der deutschen Kreditwirtschaft beim Umsatz ein Plus von 7,2 Prozent. Natürlich hat der E-Commerce in dieser Zeit stark zugenommen. Wir sehen jedoch seit vergangenem Winter, dass sich das Einkaufsverhalten der Kund:innen langsam wieder normalisiert. Eine ähnliche Prognose hat auch Horst Rüter, Mitglied der Geschäftsleitung beim EHI, an beiden Veranstaltungstagen abgegeben: Nach zwei schwierigen Jahren wird sich der stationäre Einzelhandel nun wieder erholen.

Gleichwohl wird der Onlinehandel seine Bedeutung halten. Dem Wunsch des Handels nach einer Befähigung der girocard für den E-Commerce ist eine Institutsgruppe bereits nachgekommen. An diesem Punkt arbeiten wir weiter: Mit der Integration der digitalen girocard in giropay kann die beliebteste Debitkarte Deutschlands zukünftig auch über diesen Weg zum Online-Shopping genutzt werden. Die Deutsche Kreditwirtschaft stärkt mit dem Schritt der girocard in den E-Commerce ihre Position im Zahlungsverkehr und ihre Unabhängigkeit von Kreditkartenunternehmen.“

  

Das Fazit der Veranstaltung: Die girocard ist ein starkes, eigenes Zahlungssystem, das genau auf den Markt hierzulande abgestimmt ist. Die girocard zieht ihre Stärke nicht zuletzt aus der guten Zusammenarbeit von Kreditwirtschaft und Handel – immer mit den Kund:innen im Blick. Das gilt für den stationären Handel und wird auch im E-Commerce so sein.

Download Text
Download Media
Busfahren in Frankfurt: bargeldlos rund um Mainufer und Wolkenkratzer
Busfahren in Frankfurt: bargeldlos rund um Mainufer und Wolkenkratzer

05.05.2022 / girocard aktuell

Busfahren in Frankfurt: bargeldlos rund um Mainufer und Wolkenkratzer

Reisende in den Frankfurter Bussen werden sicher schon die Umgestaltung der Fahrscheinautomaten bemerkt haben: In der Stadt am Main ist es ab sofort möglich, Fahrkarten direkt im Bus bargeldlos zu kaufen. Die Geräte ...

Reisende in den Frankfurter Bussen werden sicher schon die Umgestaltung der Fahrscheinautomaten bemerkt haben: In der Stadt am Main ist es ab sofort möglich, Fahrkarten direkt im Bus bargeldlos zu kaufen. Die Geräte wurden hierzu mit entsprechenden NFC-Lesegeräten (Near Field Communication) ausgestattet.
Bezahlen ist natürlich auch kontaktlos möglich, etwa mit der girocard – ganz klassisch als Karte oder mit der digitalen girocard via Smartphone oder Smartwatch. Die Aufrüstung der Busse bringt viele Vorteile mit sich: Am meisten profitieren die ÖPNV-Nutzenden von pünktlicheren Abfahrten und geringeren Wartezeiten an den einzelnen Haltestellen. Schließlich funktioniert bargeldloses und insbesondere das kontaktlose Bezahlen besonders schnell. Die Kund:innen müssen nun kein Kleingeld mehr suchen und das Fahrpersonal wird nicht mit der Ausgabe des Rückgelds aufgehalten. Mit dem Angebot der bargeldlosen Bezahlung digitalisiert sich die Stadt weiter und dient als gutes Vorbild für ähnliche Projekte.

Download Text
Download Media
EHI-Studie Zahlungsarten im Einzelhandel: girocard beim Umsatz auf Platz 1, Kartenanteil bei fast 60 Prozent
EHI-Studie Zahlungsarten im Einzelhandel: girocard beim Umsatz auf Platz 1, Kartenanteil bei fast 60 Prozent

03.05.2022 / girocard aktuell

EHI-Studie Zahlungsarten im Einzelhandel: girocard beim Umsatz auf Platz 1, Kartenanteil bei fast 60 Prozent

2018 läutete einen Umbruch im deutschen Einzelhandel ein. In diesem Jahr lagen die Umsätze mit Karte laut Erhebung des EHI Retail Institutes erstmals vor den Bargeldumsätzen. Heute zeigen die Zahlen der EHI-Studie ...

2018 läutete einen Umbruch im deutschen Einzelhandel ein. In diesem Jahr lagen die Umsätze mit Karte laut Erhebung des EHI Retail Institutes erstmals vor den Bargeldumsätzen. Heute zeigen die Zahlen der EHI-Studie zu den Zahlungsarten im Einzelhandel den nächsten, großen Meilenstein: Mit einem Umsatzanteil von 42,4 Prozent lag die girocard 2021 an erster Position unter allen Zahlungsarten und verwies das Bargeld (38,5 Prozent) auf Rang zwei. Zugleich ist die girocard damit erneut die größte Gewinnerin im Vergleich zum Vorjahr. Insgesamt lag der Kartenanteil bei 58,8 Prozent des stationären Einzelhandelsumsatzes. Kund:innen zahlten damit im Jahr 2021 noch häufiger elektronisch als 2020 (56,3 Prozent Kartenanteil). Schnell, einfach, hygienisch: Die Menschen haben sich an den Komfort elektronischer Bezahlung gewöhnt, egal ob mit Karte oder Smartphone. Dabei wird deutlich, dass die girocard, die beliebteste Bezahlkarte der Kund:innen bleibt. Die Zahlen des EHI zeigen: Der Trend weg vom Bargeld ist ein Trend hin zur girocard.

Mehr Ergebnisse liefert die Pressemitteilung des EHI Retail Institute.

Download Text
Download Media
Neue ECC Paymentstudie: Mobile Payment setzt sich im Einzelhandel durch
Neue ECC Paymentstudie: Mobile Payment setzt sich im Einzelhandel durch

25.04.2022 / girocard aktuell

Neue ECC Paymentstudie: Mobile Payment setzt sich im Einzelhandel durch

Unsere Smartphones sind aus dem Alltag bereits nicht mehr wegzudenken – und das wirkt sich auch auf den Bezahlalltag aus: Rund 32 Prozent der Smartphone-Besitzer:innen bezahlen an den Ladenkassen im Einzelhandel mindestens ...

Unsere Smartphones sind aus dem Alltag bereits nicht mehr wegzudenken – und das wirkt sich auch auf den Bezahlalltag aus: Rund 32 Prozent der Smartphone-Besitzer:innen bezahlen an den Ladenkassen im Einzelhandel mindestens gelegentlich kontaktlos mit dem Smartphone; regelmäßig tun dies 18 Prozent. Das ermittelte die aktuelle „ECC Paymentstudie Vol. 26“ des ECC KÖLN, die Tochtermarke des IFH KÖLN für Knowhow-Transfer in der digitalen Handelswelt. Dabei wurden im Januar dieses Jahres 2.000 deutsche Smartphone-Besitzer:innen und 241 kleine und mittelständische Händler:innen in einer internetrepräsentativen Studie befragt. Das Ergebnis: Die Relevanz von Mobile Payment steigt. 59 Prozent der Kund:innen, die bereits regelmäßig mit dem Smartphone am POS zahlen, wollen das zukünftig noch (viel) häufiger machen; für weitere 16 Prozent von ihnen wird der Griff zum Smartphone an der Ladenkasse nach eigener Prognose zukünftig Standard sein. Schnell, bequem und sicher funktioniert Mobile Payment mit der digitalen girocard. Sie lässt sich sowohl im Smartphone als auch in der Smartwatch hinterlegen und ist damit immer schnell zur Hand.

Weitere interessante Ergebnisse der Studie gibt es hier.

Download Text
Download Media
Die zweite Staffel von ALLES WAS ZAHLT startet<br />
Jetzt gleich in den Podcast rund ums Geld reinhören
Die zweite Staffel von ALLES WAS ZAHLT startet<br />
Jetzt gleich in den Podcast rund ums Geld reinhören

30.03.2022 / girocard aktuell

Die zweite Staffel von ALLES WAS ZAHLT startet
Jetzt gleich in den Podcast rund ums Geld reinhören

Alles was zahlt, der Podcast rund um das Bezahlen, ist zurück. Auch in der zweiten Staffel stellt das Moderatoren-Duo Silvia Silko und Joachim Schüring zahlreiche Fragen zu unserem Umgang mit Geld und Themen, die uns ...

Alles was zahlt, der Podcast rund um das Bezahlen, ist zurück. Auch in der zweiten Staffel stellt das Moderatoren-Duo Silvia Silko und Joachim Schüring zahlreiche Fragen zu unserem Umgang mit Geld und Themen, die uns diesbezüglich alltäglich bewegen. Interessante Gesprächspartner:innen erklären uns, ob Konsum immer schlecht ist, welche Psychologie in einem Supermarkt steckt und was die Vorteile eines nationalen Bezahlsystems sind.

Insgesamt wird es wieder sechs Folgen geben, die jeweils alle zwei Wochen veröffentlicht werden. Auch dieses Mal wird der Podcast von Studio ZX (vormals Tempus Corporate) im Auftrag der girocard umgesetzt.
 

Die veröffentlichten Episoden hören Sie hier.

Download Text
Download Media
Welche Gründe lassen Kund:innen häufiger mit Karte zahlen?
Welche Gründe lassen Kund:innen häufiger mit Karte zahlen?

30.03.2022 / girocard aktuell

Welche Gründe lassen Kund:innen häufiger mit Karte zahlen?

An den Ladenkassen wurde schon lange deutlich, dass die Kartenzahlung – besonders kontaktlos mit der girocard – kein Pandemiephänomen ist. Dass sich dieses Bezahlverhalten nachhaltig etabliert hat, belegt nun ...

An den Ladenkassen wurde schon lange deutlich, dass die Kartenzahlung – besonders kontaktlos mit der girocard – kein Pandemiephänomen ist. Dass sich dieses Bezahlverhalten nachhaltig etabliert hat, belegt nun eine repräsentative Online-Umfrage von infas quo unter 1.241 Personen im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme. 33 Prozent der Befragten gaben dabei an, heute häufiger mit der girocard zu zahlen als noch vor der Pandemie. Diese Tendenz war auch im März 2020 schon zu beobachten. Verändert haben sich jedoch die Beweggründe dafür: Im März 2020 zahlten Kund:innen vorrangig aus gesundheitlichen Gründen verstärkt bargeldlos. Aktuell nennen hingegen 51 Prozent der Befragten als Anlass für den häufigeren Griff zur Karte, dass sie sich an die Kartenzahlung gewöhnt haben und es gut klappt. Weitere 39 Prozent antworten, dass sie in der Pandemiezeit gelernt haben, dass es praktisch, schnell und sicher ist.

Die ausführlichen Ergebnisse und die Pressemitteilung finden Sie auf der Website der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.

Download Text
Download Media
iOS-Update: Apple Pay-Zahlungen auch mit Maske per Face ID freigeben
iOS-Update: Apple Pay-Zahlungen auch mit Maske per Face ID freigeben

18.03.2022 / girocard aktuell

iOS-Update: Apple Pay-Zahlungen auch mit Maske per Face ID freigeben

Ein Blick sagt nicht nur mehr als tausend Worte, sondern sollte allen iPhone-Nutzenden mit Face ID auch das Bezahlen an der Kasse ermöglichen. Durch die Pandemie und die damit einhergehende Maskenpflicht im Handel, hat die ...

Ein Blick sagt nicht nur mehr als tausend Worte, sondern sollte allen iPhone-Nutzenden mit Face ID auch das Bezahlen an der Kasse ermöglichen. Durch die Pandemie und die damit einhergehende Maskenpflicht im Handel, hat die Gesichtserkennung beim Einkaufen bisher aber nur eingeschränkt funktioniert. So mussten bislang Apple Pay Transaktionen an der Kasse mit dem Freischaltcode des eigenen iPhones autorisiert werden. Durch das neue iOS-Update 15.4 erkennt das iPhone Gesichter nun auch mit Maske. Dazu beim Bezahlen das iPhone mit der dort hinterlegten digitalen girocard an das Terminal halten. Piep. Bezahlt. Fertig! Eben genauso einfach, wie von der physischen Karte gewohnt.
 
Ein Mehrwert für alle iPhone-Nutzenden, die gern mit ihrer digitalen girocard zahlen – denn das ist sicher, hygienisch und vor allem praktisch. Und das Smartphone ist fast immer dabei. Der Einsatz der digitalen girocard über Apple Pay ist am Point of Sale bereits seit August 2020 für Sparkassenkunden möglich. Seit Sommer 2021 funktioniert die Sparkassen-girocard in Apple Pay übrigens auch in Online-Shops.

Download Text
Download Media
Auswertung von Concardis: Rekordhoch beim kontaktlosen Bezahlen
Auswertung von Concardis: Rekordhoch beim kontaktlosen Bezahlen

15.03.2022 / girocard aktuell

Auswertung von Concardis: Rekordhoch beim kontaktlosen Bezahlen

In der DACH-Region ist der Anteil am kontaktlosen Bezahlen im Jahr 2021 auf ein Rekordhoch gestiegen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Finanzdienstleisters Concardis zu Kontaktlostransaktionen. Demnach bezahlen so in ...

In der DACH-Region ist der Anteil am kontaktlosen Bezahlen im Jahr 2021 auf ein Rekordhoch gestiegen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung des Finanzdienstleisters Concardis zu Kontaktlostransaktionen. Demnach bezahlen so in Deutschland, Österreich und der Schweiz teils mehr als 80 Prozent der Menschen, wenn sie bargeldlos zahlen. Besonders hoch ist der Anteil hierzulande in Geschäften des täglichen Bedarfs, in denen oft ein großer Andrang herrscht: So kommt es vor allem in Drogerien, Bäckereien oder Lebensmittelmärkten zu vielen Kontaktlos-Zahlungen. Aber nicht nur, wenn es schnell gehen muss, wird diese Bezahlart gern genutzt. Zu erkennen ist, dass der Anteil auch in weiteren Branchen stark gestiegen ist. Kontaktlos ist normal und dringt in alle Bereiche vor: In Schuhgeschäften stieg der Anteil im Jahr 2021 von zunächst 49 Prozent zu Jahresbeginn auf 78 Prozent im Dezember. Die gesamte Entwicklung können auch die girocard Jahreszahlen 2021 bestätigen: Bis zum Jahresende wurden 73 Prozent aller girocard-Zahlungen kontaktlos durchgeführt. Es zeigt sich also: Das kontaktlose Bezahlen mit der klassischen Karte oder der digitalen girocard, beispielsweise im Smartphone, gehört in allen Bereichen ganz selbstverständlich dazu.

Zu weiteren Ergebnissen der Auswertung von Concardis geht’s hier.

Download Text
Download Media
Rund um die Uhr Pizza genießen
Rund um die Uhr Pizza genießen

07.03.2022 / girocard aktuell

Rund um die Uhr Pizza genießen

24/7 eine frische Pizza abholbereit? Diese gibt es im Kasseler Stadtteil Helleböhn ganz einfach und schnell. Die Pizzen sind in nur vier Minuten fertig gebacken und im altbewährten Pizzakarton verpackt – da kommt ...

24/7 eine frische Pizza abholbereit? Diese gibt es im Kasseler Stadtteil Helleböhn ganz einfach und schnell. Die Pizzen sind in nur vier Minuten fertig gebacken und im altbewährten Pizzakarton verpackt – da kommt keine Ungeduld auf. Im Geschmackstest schneidet die Pizza bislang auch gut ab. Bezahlt wird unter anderem mit der girocard oder mit dem Handy. Diese unbemannte Außenmarkt Lösung hat die Firma MARKET KITCHEN GmbH realisiert. Guten Appetit!

Download Text
Download Media
Hintergründe zu den girocard-Jahreszahlen im neuen Radiobeitrag
Hintergründe zu den girocard-Jahreszahlen im neuen Radiobeitrag

22.02.2022 / girocard aktuell

Hintergründe zu den girocard-Jahreszahlen im neuen Radiobeitrag

Einfach, schnell, hygienisch, sicher – das sind die prägnantesten Merkmale einer Bezahlung mit girocard, wie sie im letzten Jahr rund 5,9 Milliarden Mal durchgeführt wurde. Der Trend zur Karte, ob physisch oder ...

Einfach, schnell, hygienisch, sicher – das sind die prägnantesten Merkmale einer Bezahlung mit girocard, wie sie im letzten Jahr rund 5,9 Milliarden Mal durchgeführt wurde. Der Trend zur Karte, ob physisch oder digital in Smartphone und Smartwatch, spiegelt sich damit auch in den kürzlich veröffentlichten Jahreszahlen der girocard für 2021 wider. Insgesamt ist die girocard auf Erfolgskurs und verzeichnet besonders im Bereich des kontaktlosen Bezahlens erneut deutliche Zuwächse.

Weiterlesen

Download Text
Download Media
PAYONE-Händlerbefragung zu Kaufverhalten, Zahlungsoptionen und Trends der Zukunft
PAYONE-Händlerbefragung zu Kaufverhalten, Zahlungsoptionen und Trends der Zukunft

18.02.2022 / girocard aktuell

PAYONE-Händlerbefragung zu Kaufverhalten, Zahlungsoptionen und Trends der Zukunft

Die Wahlmöglichkeiten für Kunden steigen im Handel kontinuierlich. Das gilt nicht nur für das Produktsortiment, sondern auch bei der Bezahlung an der Kasse. So hält knapp die Hälfte (48 Prozent) der 340 ...

Die Wahlmöglichkeiten für Kunden steigen im Handel kontinuierlich. Das gilt nicht nur für das Produktsortiment, sondern auch bei der Bezahlung an der Kasse. So hält knapp die Hälfte (48 Prozent) der 340 Händlerkunden des Payment-Service-Providers PAYONE die richtige Zusammensetzung des Zahlartenportfolios für wichtig. Doch was glaubt der Handel, zu welcher Bezahloption die Kunden am liebsten greifen werden? Ganz klar: Über 86 Prozent geben an, dass Bargeldzahlung in fünf Jahren von der kontaktlosen Kartenzahlung, beispielsweise mit der girocard, als beliebtestes Zahlungsmittel abgelöst wird. Mehr als die Hälfte (60 Prozent) der Händler glauben außerdem an eine steigende Bedeutung für Smartphone-Zahlungen via NFC oder Barcode. Hingegen wird der Einsatz von Kryptowährungen als gängiges Zahlungsmittel aktuell noch von den meisten bezweifelt. Bitcoin & Co. wird nach eigener Aussage für nur 9 Prozent der teilnehmenden Unternehmen künftig relevant.

Weitere interessante Ergebnisse der Umfrage gibt es hier.

Download Text
Download Media
Jahreszahlen 2021:<br />
girocard verzeichnet weiter Zugewinne – fast drei Viertel der Bezahlvorgänge sind kontaktlos

16.02.2022 / Pressemitteilung

Jahreszahlen 2021:
girocard verzeichnet weiter Zugewinne – fast drei Viertel der Bezahlvorgänge sind kontaktlos

Die girocard hat im vergangenen Jahr mit insgesamt rund 5,9 Milliarden Transaktionen ein Plus von rund 8,0 Prozent verzeichnet (2020: 5,5 Milliarden Transaktionen). Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 7,2 Prozent ...

Die girocard hat im vergangenen Jahr mit insgesamt rund 5,9 Milliarden Transaktionen ein Plus von rund 8,0 Prozent verzeichnet (2020: 5,5 Milliarden Transaktionen). Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 7,2 Prozent auf 253 Milliarden Euro (2020: 236 Milliarden Euro). Dies zeigt die aktuelle Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft und bestätigt damit den positiven Trend der letzten Dekade. Trotz weitreichender, pandemiebedingter Einschränkungen für den stationären Einzelhandel im Jahresverlauf zeigt die girocard ein deutliches Wachstum und baut ihren Einsatz an der Ladenkasse noch weiter aus. Auch bei der Zahl der Akzeptanzpunkte gibt es den größten Zuwachs seit mehr als zehn Jahren.

Weiterlesen

2,5 Millionen Sparkassenkunden nutzten im Jahr 2021 Apple Pay zum Bezahlen
2,5 Millionen Sparkassenkunden nutzten im Jahr 2021 Apple Pay zum Bezahlen

10.02.2022 / girocard aktuell

2,5 Millionen Sparkassenkunden nutzten im Jahr 2021 Apple Pay zum Bezahlen

Als erste deutsche Institutsgruppe hat die Sparkassen-Finanzgruppe ihren Nutzerinnen und Nutzern im Juli 2021 über Apple Pay den Einsatz der digitalen girocard im Online-Shopping ermöglicht. Der Einsatz der digitalen ...

Als erste deutsche Institutsgruppe hat die Sparkassen-Finanzgruppe ihren Nutzerinnen und Nutzern im Juli 2021 über Apple Pay den Einsatz der digitalen girocard im Online-Shopping ermöglicht. Der Einsatz der digitalen girocard über Apple Pay ist am Point of Sale bereits seit August 2020 möglich. 2,5 Millionen Sparkassenkunden nutzten im Jahr 2021 Apple Pay zum Bezahlen unter anderem mit ihrer girocard. Das entspricht einem Zuwachs von über einer Million Kunden.

„Mit Apple Pay hat die Sparkassen-Finanzgruppe einmal mehr ihre Innovationsführerschaft bei Mobile-Payment-Produkten unter Beweis gestellt. Immer mehr Kundinnen und Kunden bezahlen via Apple Pay einfach mit ihrem Sparkassenkonto in Online-Shops, in Apps und kontaktlos mit dem Smartphone an der Ladenkasse. Die Sparkassen-Card ist ihr zuverlässiger Shopping-Begleiter in der analogen wie in der digitalen Einkaufswelt “, so Helmut Schleweis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV).
Die Anzahl namhafter Handels- und Dienstleistungsunternehmen, die die digitale girocard akzeptieren, wächst stetig und umfasst unter anderem Mobilitätsanbieter sowie zahlreiche Online-Shops und den stationären Einzelhandel.

Die gesamte Pressemitteilung finden Sie hier zum Nachlesen.

Download Text
Download Media
Innovationen vorantreiben: Oliver Hommel im Interview mit dem IT Finanzmagazin
Innovationen vorantreiben: Oliver Hommel im Interview mit dem IT Finanzmagazin

03.02.2022 / girocard aktuell

Innovationen vorantreiben: Oliver Hommel im Interview mit dem IT Finanzmagazin

EPI, Online-Payment und die Zukunft der girocard – zu diesen und weiteren Themen hat Oliver Hommel, seit Dezember 2021 Mitglied der Geschäftsführung der EURO Kartensysteme GmbH, in einem Interview mit dem IT ...

EPI, Online-Payment und die Zukunft der girocard – zu diesen und weiteren Themen hat Oliver Hommel, seit Dezember 2021 Mitglied der Geschäftsführung der EURO Kartensysteme GmbH, in einem Interview mit dem IT Finanzmagazin Stellung bezogen. Eine wichtige Botschaft: Innovationen müssen vorangetrieben werden, um im Kartengeschäft erfolgreich zu sein. Er betont im Gespräch auch die Rolle der girocard als starkes, eigenes Zahlungssystem, das genau auf den deutschen Markt abgestimmt ist. So hat die girocard maßgeblich zum Erfolg des kontaktlosen Bezahlens hierzulande beigetragen. Das vollständige Interview lesen Sie direkt beim IT-Finanzmagazin.

Download Text
Download Media
Mobiler Fahrscheinautomat erhält German Design Award
Mobiler Fahrscheinautomat erhält German Design Award

17.01.2022 / girocard aktuell

Mobiler Fahrscheinautomat erhält German Design Award

Der Fahrscheinautomat kt 0350 der Firma krauth technology hat einen German Design Award gewonnen – branchenübergreifend ist das eine der angesehensten Auszeichnungen der Designlandschaft. Die Besonderheit: Der Automat ...

Der Fahrscheinautomat kt 0350 der Firma krauth technology hat einen German Design Award gewonnen – branchenübergreifend ist das eine der angesehensten Auszeichnungen der Designlandschaft. Die Besonderheit: Der Automat ermöglicht einen bargeldlosen Ticketkauf im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Er kann als Zahlungsterminal, Informationsterminal oder zum Ausgeben von Papiertickets verwendet werden. Vor allem das große Touchdisplay zeichnet sich durch hohe Nutzerfreundlichkeit aus. Kunden können sich rein bargeldlos mit ihrer klassischen Karte oder kontaktlos mit ihrer girocard oder der digitalen girocard, im Smartphone oder einer Smartwatch, ein Ticket für den ÖPNV kaufen.

Download Text
Download Media
girocard löst Prepaid-Funktionen GeldKarte und girogo bis Ende 2024 ab
girocard löst Prepaid-Funktionen GeldKarte und girogo bis Ende 2024 ab

10.01.2022 / girocard aktuell

girocard löst Prepaid-Funktionen GeldKarte und girogo bis Ende 2024 ab

Allein im Jahr 2020 wurde 5,5 Mrd. Mal mit der girocard bezahlt; das sind knapp 22 Prozent mehr Transaktionen als im Vorjahreszeitraum. Auch in ehemaligen Bargelddomänen und in den Einsatzbereichen von GeldKarte und girogo, ...

Allein im Jahr 2020 wurde 5,5 Mrd. Mal mit der girocard bezahlt; das sind knapp 22 Prozent mehr Transaktionen als im Vorjahreszeitraum. Auch in ehemaligen Bargelddomänen und in den Einsatzbereichen von GeldKarte und girogo, z. B. im Kleinbetragsbereich und an Automaten, ist die girocard heute weit verbreitet. Diese Entwicklung hat zur Folge, dass immer weniger Nutzer die Prepaid-Funktionen GeldKarte (kontaktbehaftet) und girogo (kontaktlos) auf der Bankkarte benötigen. Die Verbände der Deutschen Kreditwirtschaft reagieren hierauf und werden künftig Bank- und Sparkassenkarten nicht mehr mit GeldKarte-Funktionen ausstatten.

Seit 1996 war die GeldKarte fester Bestandteil des Bank- und Sparkassenkartenangebots. Als Prepaid-Funktion für das Kleingeldsegment ebnete die „elektronische Geldbörse“ den Weg für viele Entwicklungen, die heute eine schnelle und sichere Kartenzahlung mit der girocard selbstverständlich machen.

Die Altersverifikation bleibt der klassischen Karte selbstverständlich wie gewohnt erhalten und ist somit nach wie vor z. B. am Zigarettenautomaten nutzbar. In diesem Kontext plant die Deutsche Kreditwirtschaft zudem, den Funktionsumfang der digitalen girocard im Smartphone ebenfalls um die Möglichkeit eines digitalen Altersmerkmals zu erweitern.

Download Text
Download Media
Gute Vorsätze fürs neue Jahr: Finanzen in Ordnung bringen
Gute Vorsätze fürs neue Jahr: Finanzen in Ordnung bringen

04.01.2022 / girocard aktuell

Gute Vorsätze fürs neue Jahr: Finanzen in Ordnung bringen

Alle Jahre wieder nehmen viele Menschen den Jahreswechsel zum Anlass, neue Vorhaben in die Tat umzusetzen. infas quo hat für die girocard nachgefragt: Auf sich selbst achten (37 Prozent), mehr Zeit mit Freunden und Familie ...

Alle Jahre wieder nehmen viele Menschen den Jahreswechsel zum Anlass, neue Vorhaben in die Tat umzusetzen. infas quo hat für die girocard nachgefragt: Auf sich selbst achten (37 Prozent), mehr Zeit mit Freunden und Familie verbringen (35 Prozent) und weniger Stress (35 Prozent) sind die Top 3 guten Vorsätze fürs neue Jahr und stehen bei vielen ganz oben auf der Liste. Immerhin 22 Prozent der Befragten haben sich vorgenommen, sich um ihre Finanzen zu kümmern. Mehr als jeder Zweite (54 Prozent) hat das schon bisher so gemacht und will dies auch in Zukunft tun.

Dabei hilft auch ein Haushaltsbuch. 21 Prozent führen ein solches bereits, weitere 11 Prozent nehmen sich dies für 2022 vor. Wer seine Einkäufe mit der girocard bezahlt, hat es hier besonders leicht: Im Kontoauszug – ob gedruckt oder online – findet er sämtliche Zahlungen detailliert aufgeführt. Mit girocard bezahlen geht eben nicht nur schnell und bequem, sondern hilft auch den Überblick über die Ausgaben zu behalten.

Zur Studie: Online-Befragung von infas quo im Auftrag der EURO Kartensysteme unter 578 Personen ab 16 Jahren im Dezember 2021.

Download Text
Download Media
Dresdner Stadtbahnen führen mobile Fahrscheinautomaten ein
Dresdner Stadtbahnen führen mobile Fahrscheinautomaten ein

30.12.2021 / girocard aktuell

Dresdner Stadtbahnen führen mobile Fahrscheinautomaten ein

Dresdens Stadtbahnen haben seit Anfang Dezember neue Fahrscheinautomaten. Die Besonderheit der Umrüstung: Statt mit Bargeld wird das Fahrtticket nun mit Karte bezahlt. Kunden haben an den neuen bargeldlosen Ticketautomaten ...

Dresdens Stadtbahnen haben seit Anfang Dezember neue Fahrscheinautomaten. Die Besonderheit der Umrüstung: Statt mit Bargeld wird das Fahrtticket nun mit Karte bezahlt. Kunden haben an den neuen bargeldlosen Ticketautomaten die Möglichkeit, schnell und einfach kontaktlos mit der Karte oder der digitalen girocard, im Smartphone oder einer Smartwatch, zu bezahlen. Auch in vielen Dresdner Stadtbussen finden sich bereits die neuen Ticketautomaten. Bis Sommer 2022 sollen alle Busse damit ausgestattet werden.

Download Text
Download Media
Alle Jahre wieder: Geschenke kaufen Viele erst kurz vor Weihnachten

20.12.2021 / Servicemeldung

Alle Jahre wieder: Geschenke kaufen Viele erst kurz vor Weihnachten

girocard-Weihnachtsumfrage: In wenigen Tagen ist Heiligabend, doch es ist noch kein Baum gekauft und die Geschenke fehlen auch noch? Gut zu wissen, dass es vielen Menschen genauso geht: Jeder Dritte (32 Prozent) besorgt Geschenke ...

girocard-Weihnachtsumfrage: In wenigen Tagen ist Heiligabend, doch es ist noch kein Baum gekauft und die Geschenke fehlen auch noch? Gut zu wissen, dass es vielen Menschen genauso geht: Jeder Dritte (32 Prozent) besorgt Geschenke zumindest manchmal noch am 24. Dezember. Weitere 7 Prozent geben sogar an, diese regelmäßig an Heiligabend zu kaufen, so eine Umfrage von infas quo im Auftrag der EURO Kartensysteme.

Weiterlesen

Sonderveröffentlichung zur E-Mobilität: Für offene Bezahllösungen an E-Ladesäulen
Sonderveröffentlichung zur E-Mobilität: Für offene Bezahllösungen an E-Ladesäulen

16.12.2021 / girocard aktuell

Sonderveröffentlichung zur E-Mobilität: Für offene Bezahllösungen an E-Ladesäulen

Gute Nachrichten für alle Menschen in Deutschland, die ein Elektroauto fahren oder planen, eines zu kaufen: Bundestag und Bundesrat haben mit der Novellierung der Ladesäulenverordnung beschlossen, dass E-Ladesäulen ...

Gute Nachrichten für alle Menschen in Deutschland, die ein Elektroauto fahren oder planen, eines zu kaufen: Bundestag und Bundesrat haben mit der Novellierung der Ladesäulenverordnung beschlossen, dass E-Ladesäulen künftig auch die Zahlung mit einer gängigen Debit- oder Kreditkarte akzeptieren müssen. In der aktuellen Ausgabe  der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung ist im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. nun eine Sonderveröffentlichung zur E-Mobilität erschienen. Experten informieren dabei umfassend über das Thema. E-Autofahrer müssen aktuell meistens mehrere Ladekarten mit sich führen, um den getankten Strom zu bezahlen. Das erschwert vor allem Reisen mit dem E-Auto. Auch in Europa wird länderübergreifend gerade über eine politische Entscheidung zu offenen Bezahllösungen an E-Ladesäulen diskutiert. Für den Durchbruch und die Akzeptanz der E-Mobilität ist jedenfalls klar: Verbraucherfreundlich ist ein Bezahlsystem, das die Autofahrer von der Tankstelle kennen. Und damit ganz klar die girocard.  

Hier finden Sie den gesamten Schwerpunkt direkt online.

Download Text
Download Media
ÖPNV weitergedacht: ökologische „Londoner“ Taxis  für Kleve
ÖPNV weitergedacht: ökologische „Londoner“ Taxis  für Kleve

10.12.2021 / girocard aktuell

ÖPNV weitergedacht: ökologische „Londoner“ Taxis für Kleve

Auf den Klever Straßen fahren bald vier neue umweltfreundliche Hybride umher – sogenannte Cabs, also Fahrzeuge im Design der Londoner Taxis. Die Cabs fahren hauptsächlich elektrisch und kommen laut Angaben auf ...

Auf den Klever Straßen fahren bald vier neue umweltfreundliche Hybride umher – sogenannte Cabs, also Fahrzeuge im Design der Londoner Taxis. Die Cabs fahren hauptsächlich elektrisch und kommen laut Angaben auf einen Benzinverbrauch von unter einem Liter pro 100 km. Im neuen ÖPNV-Angebot „KleveMobil“ ergänzen die blauen Fahrzeuge ab dem 12. Dezember 2021 den On-Demand-Verkehr in der Stadt. ÖPNV-Nutzer können sich ein Cab bestellen, wenn innerhalb von 15 Minuten kein Bus in ihrer Nähe fährt. Das funktioniert über eine App auf dem Smartphone oder per Anruf. Gerade das ÖPNV-Angebot in dünner besiedelten Bereichen wird so flexibler und verlässlicher. Eine Fahrt ist günstiger als eine vergleichbare Taxifahrt. Kunden können diese einfach und bequem mit der girocard bezahlen.

Download Text
Download Media
Kundenwunsch beim Stromtanken: Verbraucherfreundliches Bezahlen europaweit
Kundenwunsch beim Stromtanken: Verbraucherfreundliches Bezahlen europaweit

30.11.2021 / girocard aktuell

Kundenwunsch beim Stromtanken: Verbraucherfreundliches Bezahlen europaweit

Zukünftige E-Mobilisten sind sich länderübergreifend einig: An jeder E-Ladesäule soll das Bezahlen mit einer gängigen Bankkarte möglich sein. Mehr als zwei Drittel der Befragten bestätigen dies ...

Zukünftige E-Mobilisten sind sich länderübergreifend einig: An jeder E-Ladesäule soll das Bezahlen mit einer gängigen Bankkarte möglich sein. Mehr als zwei Drittel der Befragten bestätigen dies in einer aktuellen Studie von infas quo im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. Befragt wurden Menschen aus diversen EU-Staaten mit unterschiedlicher Infrastruktur und Banking- und Bezahlkultur: Deutschland Frankreich, Griechenland, den Niederlanden, Polen, Schweden und Slowenien. Der größte Zuspruch kommt aus Griechenland. Dort präferieren bei freier Wahl an der Ladesäule 91 Prozent eine Zahlung mit Bankkarte oder der im Smartphone hinterlegten Debit- oder Kreditkarte. Aber auch in Frankreich und Polen (jeweils 89 Prozent), Slowenien (83 Prozent), den Niederlanden (79 Prozent), Deutschland (78 Prozent) und Schweden (67 Prozent) zeigt sich der Verbraucherwille eindeutig.

Anlass der Umfrage ist die „Alternative Fuels Infrastructure Regulation“ (AFIR) der EU. Mit dieser hat es das europäische Parlament in der Hand, dem Interesse der Europäer nach einer offenen Lösung für bequemes Bezahlen beim Stromtanken in der Gesetzgebung nachzukommen. Das Marktpotenzial der E-Mobilität ist dabei groß: Sehr viele Befragte planen bereits, ein E-Auto anzuschaffen. Ganz vorne liegen hier Polen (77 Prozent) und Griechenland (75 Prozent).

Mehr Ergebnisse und weitere Informationen bietet die Pressemitteilung der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.

Download Text
Download Media
girocard startet Plakatkampagne
girocard startet Plakatkampagne

24.11.2021 / girocard aktuell

girocard startet Plakatkampagne

„Mit Karte, bitte!“ ist wohl einer der häufigsten Sätze an der Ladenkasse. Dies gilt nicht mehr nur für die großen Einzelhandelsunternehmen, sondern wird auch in kleineren Läden von immer ...

„Mit Karte, bitte!“ ist wohl einer der häufigsten Sätze an der Ladenkasse. Dies gilt nicht mehr nur für die großen Einzelhandelsunternehmen, sondern wird auch in kleineren Läden von immer mehr Kunden nachgefragt. Und in der Regel ist damit die girocard gemeint, die fast jeder Bank- oder Sparkassenkunde hierzulande in seinem Portemonnaie hat, denn: Mit einem Anteil von rund 73% aller Kartentransaktionen im Einzelhandel ist die girocard laut EHI-Statistik die beliebteste Bezahlkarte.

Auf die Beliebtheit und Präsenz der girocard in kleinen und mittelständischen Betrieben macht nun auch eine aktuelle Plakatkampagne aufmerksam. Dabei steht "Mit Karte heißt mit girocard" im Mittelpunkt und greift die oben beschriebene Situation im Handel auf. Bundesweit zeigen mehrere Motive auf Plakaten sowie Großformaten das selbstverständliche Bezahlen mit girocard. Und das eben nicht nur beim Einkauf im Supermarkt, wo die girocard so alltäglich ist wie das Bargeld, sondern auch im kleinen Fachgeschäft, der Markthalle oder im Museum. Mittlerweile gehört die Kartenakzeptanz für viele Händler einfach zum guten Service.

Die Motive sind in den kommenden Wochen in zahlreichen Städten sowie auf den Social Media-Kanälen der girocard zu sehen.

Download Text
Download Media
Allensbach-Umfrage zeigt: Jüngere haben sich vom Bargeld verabschiedet
Allensbach-Umfrage zeigt: Jüngere haben sich vom Bargeld verabschiedet

24.11.2021 / girocard aktuell

Allensbach-Umfrage zeigt: Jüngere haben sich vom Bargeld verabschiedet

Bargeldland Deutschland ? Was früher offensichtlich war, ist heute nur noch Mythos. Im Gegenteil zeigt die aktuelle Allensbach-Umfrage der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e. V. eine Zweiteilung beim Bezahlen: Gerade die ...

Bargeldland Deutschland ? Was früher offensichtlich war, ist heute nur noch Mythos. Im Gegenteil zeigt die aktuelle Allensbach-Umfrage der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e. V. eine Zweiteilung beim Bezahlen: Gerade die 16- bis 59-Jährigen sind längst auf die Karte umgestiegen. Mehr als die Hälfte von ihnen (53 Prozent) geben an, am liebsten mit einer Karte, z. B. der girocard und/oder dem Smartphone zu bezahlen. Bei der Generation ab 60 sind das hingegen lediglich 24 Prozent. Doch auch in dieser Altersgruppe ist der Wandel hin zur Karte bereits zu erkennen: 2018 gaben noch 12 Prozent von ihnen an, präferiert mit Karte zu zahlen: Heute sind es damit bereits doppelt so viele. Ein Trend, der sich in den kommenden Jahren weiter fortsetzen wird.

Mehr Informationen zur Allensbach-Umfrage sowie weitere Ergebnisse finden Sie bei der Initiative Deutsche Zahlungssysteme

Download Text
Download Media
Aus alt wird neu
Aus alt wird neu

22.11.2021 / girocard aktuell

Aus alt wird neu

Nachhaltigkeit liegt im Trend. Beim Upcycling werden beispielsweise alte Stoffe zu etwas Neuem verarbeitet. Wie das funktioniert, weiß Ilka Matthiessen vom Stoffladen Erbsünde in München. Sie zeigt auf dem ...

Nachhaltigkeit liegt im Trend. Beim Upcycling werden beispielsweise alte Stoffe zu etwas Neuem verarbeitet. Wie das funktioniert, weiß Ilka Matthiessen vom Stoffladen Erbsünde in München. Sie zeigt auf dem Instagram-Account der girocard wie wiederverwendbare Abschminkpads genäht werden. Aber auch, wer auf der Suche nach neuen und ausgefallenen Stoffen ist, wird bei Erbsünde fündig. Außerdem können Kunden ihren Einkauf an der Kasse ganz einfach bargeldlos bezahlen, so zum Beispiel mit der girocard kontaktlos oder der digitalen girocard im Smartphone. 

Download Text
Download Media
Herr Limburg, wie ist aktuell die Situation rund um die girocard?
Herr Limburg, wie ist aktuell die Situation rund um die girocard?

09.11.2021 / girocard aktuell

Herr Limburg, wie ist aktuell die Situation rund um die girocard?

Drei Fragen an Ingo Limburg, Leiter Marketing & PR, von EURO Kartensysteme GmbH: Herr Limburg, wie ist aktuell die Situation rund um die girocard?Ingo Limburg: Die girocard ist das elektronische Bezahlmittel der Wahl in ...

Drei Fragen an Ingo Limburg, Leiter Marketing & PR, von EURO Kartensysteme GmbH:

Herr Limburg, wie ist aktuell die Situation rund um die girocard?

Ingo Limburg: Die girocard ist das elektronische Bezahlmittel der Wahl in Deutschland. Es gibt über 100 Millionen girocards. 2020 hatten wir rund 5,5 Milliarden Transaktionen zu verzeichnen. Die girocard ist der Haupttreiber für den Trend hin zur Karte in Deutschland. Im Jahr 2021 sieht es ebenfalls sehr gut aus: Trotz des harten Lockdowns im Frühjahr haben wir erneut ein Wachstum bei Transaktionen und Umsätzen.

Weiterlesen

Download Text
Download Media
Gespenstische Deko mit der girocard bezahlen
Gespenstische Deko mit der girocard bezahlen

27.10.2021 / girocard aktuell

Gespenstische Deko mit der girocard bezahlen

Bald heißt es wieder: Süßes oder Saures? Denn am 31. Oktober ist Halloween. Der Ursprung des Spuks liegt in Irland. Die Kelten feierten an diesem Tag unter anderem ihre Ernte. Gleichzeitig zogen sie in schaurigen ...

Bald heißt es wieder: Süßes oder Saures? Denn am 31. Oktober ist Halloween. Der Ursprung des Spuks liegt in Irland. Die Kelten feierten an diesem Tag unter anderem ihre Ernte. Gleichzeitig zogen sie in schaurigen Kostümen umher, um die bösen Geister abzuschrecken. Heute schmücken und dekorieren viele Familien ihr gemeinsames zu Hause mit Kürbissen und gruseliger Deko. Die gibt es mittlerweile fast in jedem Supermarkt sowie in vielen Einrichtungs- und Dekoläden. Das Bezahlen der gespenstischen Accessoires erfolgt dort ganz einfach kontaktlos mit der girocard.   

Download Text
Download Media
Zeit für den Reifenwechsel
Zeit für den Reifenwechsel

21.10.2021 / girocard aktuell

Zeit für den Reifenwechsel

Kaum hat man sich an den Herbst gewöhnt, schon naht der Winter. Um mit dem Auto sicher durch die kalte Jahreszeit zu kommen, ist es auch wieder Zeit für die Winterreifen. Der Reifenwechsel lässt sich mit dem ...

Kaum hat man sich an den Herbst gewöhnt, schon naht der Winter. Um mit dem Auto sicher durch die kalte Jahreszeit zu kommen, ist es auch wieder Zeit für die Winterreifen. Der Reifenwechsel lässt sich mit dem richtigen Werkzeug auch selbst durchführen.  Wer aber nicht genug Erfahrung damit hat, sollte lieber eine Werkstatt aufsuchen. Hier erfolgt das Aufziehen der Winterreifen wie die Bezahlung mit der girocard: Schnell, einfach und bequem.

Download Text
Download Media
So wird der Drahtesel fit für die Herbsttour
So wird der Drahtesel fit für die Herbsttour

07.10.2021 / girocard aktuell

So wird der Drahtesel fit für die Herbsttour

Der Herbst ist da: Die Sonne scheint golden, erste Blätter fallen und die Lust auf Bewegung an der frischen Luft steigt. Perfekt, um mit der ganzen Familie eine Radtour zu planen. Doch sind die Fahrräder überhaupt ...

Der Herbst ist da: Die Sonne scheint golden, erste Blätter fallen und die Lust auf Bewegung an der frischen Luft steigt. Perfekt, um mit der ganzen Familie eine Radtour zu planen. Doch sind die Fahrräder überhaupt fit für einen längeren Ausflug? Funktionieren Bremsen und Licht? Wichtig ist es, das Gefährt zu reinigen und zum Beispiel die Kette zu ölen sowie Bremsen, Schaltung und Licht zu prüfen. Etwa einen Nachmittag sollten sich die Fahrradbegeisterten dafür Zeit nehmen. Alternativ kann das Fahrrad auch beim Profi überholt werden. Nach einem Check in der Fahrrad-Werkstatt einfach mit der girocard kontaktlos bezahlen und schon kann der Ausflug losgehen.

Download Text
Download Media
Befragung zur Ladesäulenverordnung: Verbraucher wollen Wahlfreiheit beim Bezahlen an der Ladesäule
Befragung zur Ladesäulenverordnung: Verbraucher wollen Wahlfreiheit beim Bezahlen an der Ladesäule

15.09.2021 / girocard aktuell

Befragung zur Ladesäulenverordnung: Verbraucher wollen Wahlfreiheit beim Bezahlen an der Ladesäule

Vor der Entscheidung des Bundesrats über die Novelle der Ladesäulenverordnung am 17. September diskutieren Wirtschaft und Politik heiß über Kartenakzeptanz an der E-Ladesäule. Konkret geht es darum, dass ...

Vor der Entscheidung des Bundesrats über die Novelle der Ladesäulenverordnung am 17. September diskutieren Wirtschaft und Politik heiß über Kartenakzeptanz an der E-Ladesäule. Konkret geht es darum, dass Verbraucher durch die Integration von Terminals für Debit- und Kreditkarten beim Ad-hoc-Laden ihrer Elektroautos Wahlfreiheit beim Bezahlen bekommen. Dabei sind sich die Bürger schon längst einig: Sie wollen auch an der Ladesäule mit Karte bezahlen – so wie sie es im Alltag gewohnt sind. Das ist das Ergebnis einer online-repräsentativen Umfrage von infas quo im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme vom vergangenen Wochenende unter 1.058 Autobesitzern. Immerhin überlegen knapp sechs von zehn Befragten (56 Prozent), sich in Zukunft ein E-Auto anzuschaffen. 79 Prozent dieser zukünftigen E-Mobilisten präferieren dabei zum Bezahlen an der E-Ladesäule ihre gewohnte girocard oder Kreditkarte – physisch oder digital auf dem Smartphone hinterlegt.

Weitere Ergebnisse der Umfrage finden Sie auf der Website der Initiative Deutsche Zahlungssysteme.

Download Text
Download Media
Tankstelle heute: Treibstoff trifft Tante-Emma-Laden
Tankstelle heute: Treibstoff trifft Tante-Emma-Laden

13.09.2021 / girocard aktuell

Tankstelle heute: Treibstoff trifft Tante-Emma-Laden

Egal ob auf dem Arbeitsweg, beim Familienausflug oder zum Einkaufen – wer Auto fährt, kommt an regelmäßigen Tankstellenstopps kaum vorbei. Rund 12 Prozent aller Tankstellenkunden sind mindestens ...

Egal ob auf dem Arbeitsweg, beim Familienausflug oder zum Einkaufen – wer Auto fährt, kommt an regelmäßigen Tankstellenstopps kaum vorbei. Rund 12 Prozent aller Tankstellenkunden sind mindestens wöchentlich dort. Viele kommen immer wieder zur selben Tankstelle. Kundentreue ist aber nicht nur eine Preisfrage, sondern auch eine Frage von Service und Organisation. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Online-Befragung von infas quo im Auftrag der EURO Kartensysteme.  So sagen rund drei Viertel (74 Prozent), dass ihnen Schnelligkeit wichtig ist und rund zwei Drittel (64 Prozent) geben sogar an, dass sie lieber weiterfahren und eine andere Tankstelle suchen, wenn sie lange Schlangen an der Zapfsäule sehen.

Wo früher Treibstoff auch mal in der Milchkanne verkauft wurde, ist heute Professionalität auf ganzer Linie gefragt. Dabei müssen Tankstellenbetreiber viele Disziplinen meistern. Denn neben dem Verkauf von Treibstoff ist die Tankstelle mitunter auch Ersatz für den Tante-Emma-Laden: Mehr als jeder Fünfte kauft hier Kleinigkeiten, wie Snacks oder Getränke, auch ohne zu tanken. Auch als Bistro oder Café dient die Tankstelle oft auf Reisen und 70 Prozent nutzen mindestens gelegentlich die Waschstraße.

Bestnoten gibt es entsprechend nur, wenn der komplette Prozess auf den Kundenservice ausgerichtet ist – und dazu gehört nicht zuletzt die Bezahlung. Wie entscheidend hier die girocard ist, zeigt neben der täglichen Praxis wiederum die Umfrage. Als beliebteste Bezahlmethode an der Tankstelle, gaben 37 Prozent die girocard an. Damit liegt die Debitkarte der Deutschen Kreditwirtschaft deutlich

Zur Studie: Repräsentative Online-Umfrage von infas quo im Auftrag der EURO Kartensysteme nach Alter, Geschlecht und Bundesland im Juni 2021 unter 1.100 Personen zwischen 16 und 69 Jahren.vor Kreditkarte (27 Prozent) und Bargeld (24 Prozent).

Im Videobeitrag erfahren Sie mehr über das Verhalten an der Tankstelle.

Mehr Ergebnisse und Hintergründe zur Online-Umfrage lesen Sie im Exposé.

Zur Studie: Repräsentative Online-Umfrage von infas quo im Auftrag der EURO Kartensysteme nach Alter, Geschlecht und Bundesland im Juni 2021 unter 1.100 Personen zwischen 16 und 69 Jahren.vor Kreditkarte (27 Prozent) und Bargeld (24 Prozent).

Download Text
Download Media
So klappt’s auch mit dem Umzug
So klappt’s auch mit dem Umzug

09.09.2021 / girocard aktuell

So klappt’s auch mit dem Umzug

Jeder, der schon einen Umzug hinter sich gebracht hat, weiß, dass ein Wohnungswechsel ein großes Loch in die Haushaltskasse reißen kann. Klar, wer mit Hilfe von Freunden umzieht, kommt vergleichsweise ...

Jeder, der schon einen Umzug hinter sich gebracht hat, weiß, dass ein Wohnungswechsel ein großes Loch in die Haushaltskasse reißen kann. Klar, wer mit Hilfe von Freunden umzieht, kommt vergleichsweise günstig ins neue Heim. Allerdings muss auch dann zumindest ein entsprechender Transporter gemietet werden. Bei Beauftragung von Umzugsunternehmen ist meist alles inklusive – manche bieten sogar einen Einpackservice – und die wertvollen Freundschaften werden nicht überstrapaziert. Angebote mehrerer Umzugsunternehmen zu vergleichen, lohnt sich allemal. Ist das günstigste Unternehmen mit den besten Bewertungen gefunden, kann es losgehen. Und wenn alle Schätze im neuen Zuhause angekommen sind, geht’s ans Bezahlen. Das klappt immer öfter gleich vor Ort auch ohne Bargeld. Dank mobiler Bezahlterminals, mit denen sich immer mehr Umzugsunternehmen ausstatten, lässt sich der Umzug schnell und bequem kontaktlos mit der girocard bezahlen.

Download Text
Download Media
Der große Tag für die Kleinen
Der große Tag für die Kleinen

30.08.2021 / girocard aktuell

Der große Tag für die Kleinen

Der erste Schultag ist für jedes Kind etwas ganz Besonderes. Lesen, Schreiben, Mathematik und vieles mehr steht für die Abc-Schützen oftmals auf dem Stundenplan. Ausgestattet für das Abenteuer Schule begleiten ...

Der erste Schultag ist für jedes Kind etwas ganz Besonderes. Lesen, Schreiben, Mathematik und vieles mehr steht für die Abc-Schützen oftmals auf dem Stundenplan. Ausgestattet für das Abenteuer Schule begleiten Familien ihre Schulanfänger zu ihrem großen Einschulungstag, an dem sie meist von Lehrerinnen und Lehrern sowie älteren Schülerinnen und Schülern mit einem Theaterstück oder einem Lied willkommen geheißen werden. Und was gehört unbedingt zu diesem unvergesslichen Tag? Die Schultüte, gefüllt mit schönen Einschulungsgeschenken. Viele Spielzeugläden, Schreibwarenhändler und Supermärkte bieten ein großes Sortiment und Geschenkideen zum Befüllen der Schultüte an. Am besten einfach mal im kleinen Laden nebenan vorbeischauen und sich inspirieren lassen. Sicher findet sich dort ein Geschenk, dass diesen aufregenden Tag umso wertvoller macht.

Download Text
Download Media
Umfrage: girocard Kunden-Händler-Befragung

25.08.2021 / Studie

Umfrage: girocard Kunden-Händler-Befragung

Mit Karte, insbesondere mit girocard, zu zahlen, ist normal; kontaktlos ist absoluter Standard an der Ladenkasse. Der Trend zu elektronischen Verfahren an sich ist nicht neu: Allein von 2016 bis 2020 hat sich die Zahl der ...

Mit Karte, insbesondere mit girocard, zu zahlen, ist normal; kontaktlos ist absoluter Standard an der Ladenkasse. Der Trend zu elektronischen Verfahren an sich ist nicht neu: Allein von 2016 bis 2020 hat sich die Zahl der girocard-Transaktionen fast verdoppelt (2016: 2,9 Milliarden/2020: 5,5 Milliarden). Seit 2010 haben sich diese sogar nahezu verdreifacht (1,89 Milliarden). Entsprechend sagt knapp die Hälfte der Kunden (46 Prozent), dass Bargeld für sie heute wesentlich weniger wichtig ist als noch vor zehn Jahren. Ganz einfach, weil es genügend andere Bezahlarten gibt. Passend dazu haben die Befragten immer weniger Münzen und Scheine in der Tasche: Jeder Dritte (33 Prozent) gibt an, heute weniger Bargeld dabeizuhaben als noch vor zehn Jahren und fast die Hälfte (46 Prozent) hebt auch seltener Bargeld ab.

Weiterlesen

Download Media
Gewohnte Muster beim Einkaufen, Kulturwandel beim Bezahlen

24.08.2021 / Servicemeldung

Gewohnte Muster beim Einkaufen, Kulturwandel beim Bezahlen

Der Sommer brachte dank sinkender Inzidenzwerte auch zahlreiche Lockerungen für Handel sowie Gastronomie und sorgte für Lust auf Kaffeetrinken mit Freunden und Einkaufsbummel in den Innenstädten. Hier sind damit ...

Der Sommer brachte dank sinkender Inzidenzwerte auch zahlreiche Lockerungen für Handel sowie Gastronomie und sorgte für Lust auf Kaffeetrinken mit Freunden und Einkaufsbummel in den Innenstädten. Hier sind damit ein Stück weit alte Gewohnheiten eingekehrt. Während fast sieben von zehn befragten Kunden (69 Prozent) planen, auch nach Corona wieder ganz wie gewohnt einzukaufen, ist beim Bezahlen keine Rückkehr zu alten Mustern zu erwarten. Das ergab eine repräsentative Befragung von Kunden und Händlern durch infas quo im Auftrag der EURO Kartensysteme im Juni 2021.

Weiterlesen

Obazda für Anfänger
Obazda für Anfänger

13.08.2021 / girocard aktuell

Obazda für Anfänger

Was für viele wie ein seltsames Fremdwort klingt, ist lediglich der Name einer bayerischen Frischkäsezubereitung. Obazda darf in den süddeutschen Biergärten zur „Brezn“ nämlich nicht fehlen. ...

Was für viele wie ein seltsames Fremdwort klingt, ist lediglich der Name einer bayerischen Frischkäsezubereitung. Obazda darf in den süddeutschen Biergärten zur „Brezn“ nämlich nicht fehlen. So ein Obazda ist auch einfach selbst gemacht: Frischkäse und Camembert mit Paprikapulver, Kümmel und Zwiebeln mischen, je nach Geschmack noch Butter und Schnittlauch hinzugeben und etwas ziehen lassen. Am besten schmeckt der Obazda mit einer zünftigen Brezn natürlich in einem Biergarten. Schnell noch ein kühles Radler oder wahlweise auch eine Weinschorle an der Selbstbedienungstheke geholt, mit der girocard bequem bezahlt und schon steht der bayerischen Gemütlichkeit nichts mehr im Wege.

Download Text
Download Media
girocard Halbjahreszahlen 2021: <br />
girocard weiter auf Wachstumskurs – zwei Drittel aller Bezahlvorgänge kontaktlos

10.08.2021 / Pressemitteilung

girocard Halbjahreszahlen 2021:
girocard weiter auf Wachstumskurs – zwei Drittel aller Bezahlvorgänge kontaktlos

Die girocard bestätigt ihre Position als führendes elektronisches Bezahlmedium. So verzeichnet die Debitkarte der Deutschen Kreditwirtschaft im vom Lockdown geprägten ersten Halbjahr 2021 erneut ein Plus bei ...

Die girocard bestätigt ihre Position als führendes elektronisches Bezahlmedium. So verzeichnet die Debitkarte der Deutschen Kreditwirtschaft im vom Lockdown geprägten ersten Halbjahr 2021 erneut ein Plus bei Transaktions- und Umsatzzahlen. Die Anzahl der Bezahlvorgänge stieg verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 4,7 Prozent auf 2,71 Milliarden (1. Halbjahr 2020: 2,59 Milliarden). Der Umsatz in dieser Zeit betrug 114 Milliarden Euro. Dies entspricht einem Anstieg um 2,0 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 (112 Milliarden Euro).

Weiterlesen

Tagesausflüge - Ein Ausflug zu den Dinosauriern
Tagesausflüge - Ein Ausflug zu den Dinosauriern

28.07.2021 / girocard aktuell

Tagesausflüge - Ein Ausflug zu den Dinosauriern

Was haben Tiere, Fahrgeschäfte und Spielplätze gemeinsam? Genau, bei ihrem Anblick strahlen Kinderaugen. Wir finden, Familienparks sind immer ein Erlebnis – für jung und alt. Neben Karussells und Rutschen ...

Was haben Tiere, Fahrgeschäfte und Spielplätze gemeinsam? Genau, bei ihrem Anblick strahlen Kinderaugen. Wir finden, Familienparks sind immer ein Erlebnis – für jung und alt. Neben Karussells und Rutschen gibt es dort oft auch kleine Streichelzoos. In Brandenburg, wo das Schuljahr zu Ende ist, können sich Familien zum Beispiel am Wochenende im Freizeitpark Germendorf vergnügen. Hier ist im eigenen Urzeitpark sogar der ein oder andere Dinosaurier zu besichtigen. Praktisch für Eltern sind nicht nur das vielfältige Unterhaltungsangebot, sondern auch die Bezahlmöglichkeiten für Eintritt und Snacks, denn der Freizeitpark setzt auf die girocard als Partner beim Bezahlen.

Download Text
Download Media
Mehr Kartenzahlungen im Euroraum
Mehr Kartenzahlungen im Euroraum

27.07.2021 / girocard aktuell

Mehr Kartenzahlungen im Euroraum

Kunden in den EU-Ländern zahlen immer seltener mit Münzen und Scheinen und zücken dafür umso öfter die Karte. Eine Entwicklung, die bereits seit Jahren zu beobachten ist, aber nun durch Corona noch einen ...

Kunden in den EU-Ländern zahlen immer seltener mit Münzen und Scheinen und zücken dafür umso öfter die Karte. Eine Entwicklung, die bereits seit Jahren zu beobachten ist, aber nun durch Corona noch einen Schub bekam. Wie die Europäische Zentralbank (EZB)  am Freitag mitteilte, erfolgten im vergangenen Jahr fast 102 Milliarden Zahlungen (Vorjahr: 98 Mrd) im gemeinsamen Währungsraum bargeldlos. Dabei stieg der Gesamtwert der Transaktionen gegenüber dem Vorjahr um 8,7 Prozent auf gut 167 Billionen Euro. Fast die Hälfte (47 Prozent) der bargeldlosen Transaktionen wurden mit Karte abgewickelt, jeweils fast ein Viertel machten Überweisungen (23 Prozent) und Lastschriften (22 Prozent) aus. Spitzenreiter in Sachen Kartenzahlung ist laut EZB übrigens Portugal. Rund 70 Prozent betrug nach eigenen Angaben des kleinen Landes der Prozentsatz für Kartenzahlungen am Gesamtumsatz.

Hierzulande erfolgten 2020 laut Studie des EHI Retail Institute immerhin über die Hälfte (56,3 Prozent) des stationären Handelsumsatzes mit Karte. Mit einem Umsatzanteil von 40,1 Prozent unter allen Zahlungsarten ist dabei die girocard im deutschen Einzelhandel nahezu gleichauf mit Bargeld (40,9 Prozent).

Download Text
Download Media
Altersverifikation mit der girocard
Altersverifikation mit der girocard

20.07.2021 / girocard aktuell

Altersverifikation mit der girocard

Die Altersverifikation am Automaten wird bisher durch das Stecken oder Vorhalten der physischen girocard getätigt. Mit der wachsenden Ausgabe von digitalen girocards ist nun aber auch deren Einsatz zur Überprüfung ...

Die Altersverifikation am Automaten wird bisher durch das Stecken oder Vorhalten der physischen girocard getätigt. Mit der wachsenden Ausgabe von digitalen girocards ist nun aber auch deren Einsatz zur Überprüfung des Alters geplant. Dies freut die Automatenbetreiber und wird auch vom Handelsverband Deutschland für den lokalen Handel gefordert: Schließlich erleichtert und beschleunigt es die Abschlüsse an der Kasse, wenn Kunden bezahlen und sich für den Kauf der Flasche Wein gleichzeitig mit der girocard altersgerecht identifizieren können.

Mehr dazu gibt es im Beitrag „Erweiterung girocard Feature Set: Altersverifikation“ der DK Info 2021 – Das Sommerinterview auf der Website  www.dkinfo-digital.de/2021.


Download Text
Download Media
Erdbeersaison - Akzeptanz an jeder Ecke
Erdbeersaison - Akzeptanz an jeder Ecke

15.07.2021 / girocard aktuell

Erdbeersaison - Akzeptanz an jeder Ecke

Einmal im Jahr ist es soweit: Die Erdbeer-Verkaufsstände finden sich wieder am Straßenrand vieler Landstraßen. Sie läuten die heimische Erdbeersaison ein. Auf einigen Erdbeerfeldern bieten Bauern die ...

Einmal im Jahr ist es soweit: Die Erdbeer-Verkaufsstände finden sich wieder am Straßenrand vieler Landstraßen. Sie läuten die heimische Erdbeersaison ein. Auf einigen Erdbeerfeldern bieten Bauern die Erdbeeren auch zum Selberpflücken an – ein Erlebnis für die ganze Familie.
Also nichts wie los: Räder aus dem Schuppen, Eimer in den Fahrradkorb und vor Ort bequem mit girocard bezahlen.

Download Text
Download Media
Jetzt mit Apple Pay und girocard* online bezahlen<br />
*Bereits für alle Kunden der Sparkasse.
Jetzt mit Apple Pay und girocard* online bezahlen<br />
*Bereits für alle Kunden der Sparkasse.

13.07.2021 / girocard aktuell

Jetzt mit Apple Pay und girocard* online bezahlen
*Bereits für alle Kunden der Sparkasse.

Kunden der Sparkasse können die beliebteste Karte in Deutschland – die girocard – nun auch mit Apple Pay in Apps und im Web nutzen. Eine Taxifahrt, der Pizzabote oder ein neues paar Schuhe – mit nur einer ...

Kunden der Sparkasse können die beliebteste Karte in Deutschland – die girocard – nun auch mit Apple Pay in Apps und im Web nutzen. Eine Taxifahrt, der Pizzabote oder ein neues paar Schuhe – mit nur einer Berührung oder einem Klick bezahlt. Mit Apple Pay geht das Online-Shoppen jetzt noch schneller und sicherer, direkt und ohne Umwege über das Sparkassen-Girokonto.

Mehr Informationen auf www.sparkasse.de

Download Text
Download Media
girocard-Umfrage zu Urlaubsplänen und Mobilität im Sommer 2021

02.07.2021 / Studie

girocard-Umfrage zu Urlaubsplänen und Mobilität im Sommer 2021

59 Prozent der Befragten mit Urlaubsplänen geben an, dass die Pandemie-Erfahrung ihre Pläne beeinflusst hat. Wenn man diese Gruppe genauer betrachtet, zeigt sich: Änderungen gibt es vor allem beim Urlaubsziel, denn ...

59 Prozent der Befragten mit Urlaubsplänen geben an, dass die Pandemie-Erfahrung ihre Pläne beeinflusst hat. Wenn man diese Gruppe genauer betrachtet, zeigt sich: Änderungen gibt es vor allem beim Urlaubsziel, denn während 44 Prozent von ihnen eigentlich eine Fernreise für 2021 im Sinn hatten, denken aktuell nur 10 Prozent über eine entsprechende Reise nach. Gleichzeitig wollen mit 69 Prozent nun deutlich mehr von ihnen mit dem Auto verreisen als ursprünglich (40 Prozent). „Corona hat die Art zu reisen verändert – das merken auch unsere Teams an den HEM-Stationen. Unsere Kunden decken sich mehr als zuvor mit unseren hochwertigen Bistrosnacks und Getränken für die Reise ein“, bestätigt Marketing- und Vertriebsleiter Hauke Hartwig des Hamburger Tankstellenunternehmens Deutsche Tamoil. Unter der Marke HEM betreibt die Deutsche Tamoil deutschlandweit derzeit rund 400 Tankstellen.

Weiterlesen

Download Media
Tankstellenstopp statt Gepäckaufgabe

01.07.2021 / Pressemitteilung

Tankstellenstopp statt Gepäckaufgabe

Durch die Pandemie sehen die Urlaubspläne der Bundesbürger dieses Jahr anders aus als gewohnt. Vor allem beim Thema Mobilität punktet Individualität. Das beleuchtet eine repräsentative Online-Umfrage von ...

Durch die Pandemie sehen die Urlaubspläne der Bundesbürger dieses Jahr anders aus als gewohnt. Vor allem beim Thema Mobilität punktet Individualität. Das beleuchtet eine repräsentative Online-Umfrage von infas quo im Auftrag der EURO Kartensysteme. Beliebt sind flexible Individualreisen und kürzere Strecken. Das Verkehrsmittel der Wahl ist dabei für rund drei Viertel der Befragten das Auto (68 Prozent) oder Wohnmobil (7 Prozent). Statt zur Gepäckaufgabe geht’s dann zur Tankstelle, wo man beim Bezahlen am liebsten auf die girocard setzt.

Weiterlesen

Ab heute ist offiziell Sommer
Ab heute ist offiziell Sommer

21.06.2021 / girocard aktuell

Ab heute ist offiziell Sommer

Am 21. Juni ist kalendarischer Sommeranfang. Meteorologisch schwankt der längste Tag des Jahres immer zwischen 20. und 23. Juni, aber die diesjährige Sommersonnenwende findet tatsächlich heute statt. Exakt um 05:14 ...

Am 21. Juni ist kalendarischer Sommeranfang. Meteorologisch schwankt der längste Tag des Jahres immer zwischen 20. und 23. Juni, aber die diesjährige Sommersonnenwende findet tatsächlich heute statt. Exakt um 05:14 Uhr morgens ging die Sonne auf und beschert uns einen Sonnentag mit 16 Stunden und vier Minuten.
Übrigens: Mittsommernacht, wie dieses Ereignis auch genannt wird, ist für viele nördliche Länder ein Anlass für ausgelassene Feiern. In Schweden zum Beispiel, wird es in dieser Nacht überhaupt nicht dunkel und man feiert traditionell durch. Bei uns geht die Sonne zwar auch heute bereits um 21:18 Uhr unter, dafür hat die Hitzewelle in weiten Teilen des Landes schon vor Wochen angefangen. Wie gut, dass man Eis und Getränke zum Abkühlen schnell mit der girocard bezahlen kann. So lässt sich die Sonne einen Sommer lang genießen.

Download Text
Download Media
Freibad und girocard
Freibad und girocard

17.06.2021 / girocard aktuell

Freibad und girocard

Würden Sie sich trauen, vom Zehn-Meter-Brett zu springen? Oder wenigstens von fünf Meter Höhe? Die Freibadsaison ist jedenfalls gestartet und die Becken und Sprungtürme warten auf zahlreiche Besucher, die ein ...

Würden Sie sich trauen, vom Zehn-Meter-Brett zu springen? Oder wenigstens von fünf Meter Höhe? Die Freibadsaison ist jedenfalls gestartet und die Becken und Sprungtürme warten auf zahlreiche Besucher, die ein paar Sprünge wagen oder Bahnen schwimmen wollen. Meist sind es Jugendliche ab zwölf Jahren, die sich dann mutig kopfüber ins Wasser stürzen – je höher das Sprungbrett umso besser. Aber man kann natürlich auch einfach nur Bahnen ziehen oder das kühle Nass genießen und es sich danach auf der Liegewiese gemütlich machen. Und wie kommt man ins Schwimmbad? Aktuell muss man vielerorts noch vorab Eintrittstickets online oder an Vorverkaufsstellen kaufen. Die Mannheimer Bäder z. B. am Eissportzentrum Herzogenried, bieten nun auch wieder Ticketverkauf an der Einlasskasse an. Dabei bitte Abstand halten, die Regeln für den Kassenbereich beachten und vor allem: besonders hygienisch werden auch Zahlungen mit der girocard akzeptiert.
Nun, packen Sie die girocard und die Badehose ein und los geht’s ins Freibad!

Download Text
Download Media
ProChip 18: Kommunen, Corona und die Zukunft des Bezahlens
ProChip 18: Kommunen, Corona und die Zukunft des Bezahlens

10.06.2021 / girocard aktuell

ProChip 18: Kommunen, Corona und die Zukunft des Bezahlens

Endlich! Die neue Ausgabe 18 der ProChip ist online erschienen und jetzt auch druckfrisch erhältlich. Das Vereinsmagazin der Initiative Deutsche Zahlungssysteme informiert jährlich über die aktuellen Trends und ...

Endlich! Die neue Ausgabe 18 der ProChip ist online erschienen und jetzt auch druckfrisch erhältlich. Das Vereinsmagazin der Initiative Deutsche Zahlungssysteme informiert jährlich über die aktuellen Trends und Entwicklungen rund um die girocard der Deutschen Kreditwirtschaft sowie über die Aktivitäten der Initiative und ihrer Mitglieder. Auch diese Ausgabe bietet wieder viele aktuelle und interessante Themen: Neben einem Rückblick auf ein Jahr Pandemie und das Bezahlen, z. B. auf die rasant gestiegenen Einsatzzahlen der girocard wie auch kreative Lösungen der Händler in den Lockdown Phasen, beleuchtet die ProChip auch das bargeldlose Bezahlen in den Kommunen. Weiterhin wagt das Magazin einen Blick in die Zukunft. Verschiedene Akteure und Experten äußern sich zur europäischen Perspektive des Bezahlens und welche Rolle Deutschland dabei einnehmen könnte. So auch Dr. Joachim Schmalzl, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (Federführer der DK im Jahr 2021) und Chairman of the Board der European Payments Initiative (EPI): In seinem lesenswerten Gastbeitrag erläutert er die Rolle der girocard als nationaler Bezahlchampion in Zeiten der Pandemie sowie im europäischen Kontext und warum gerade die europäische Perspektive in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen wird.

Viel Spaß beim Lesen!

Übrigens können Sie das aktuelle ProChip-Magazin auch bestellen.
Senden Sie uns gerne eine Nachricht mit Angabe Ihrer Lieferadresse an:
info@girocard.eu
Stichwort: ProChip 18

So lange der Vorrat reicht.

Download Text
Download Media
Moderne Kommunen: Ausweis, Freibadticket und mehr bargeldlos bezahlen

27.05.2021 / Studie

Moderne Kommunen: Ausweis, Freibadticket und mehr bargeldlos bezahlen

In Erlebnis- und Schwimmbädern sowie vermehrt auch an Stromtankstellen für Elektroautos und im ÖPNV: Immer mehr kommunale Einrichtungen bieten bargeldloses Bezahlen an. So sieht das Ergebnis einer infas quo-Umfrage ...

In Erlebnis- und Schwimmbädern sowie vermehrt auch an Stromtankstellen für Elektroautos und im ÖPNV: Immer mehr kommunale Einrichtungen bieten bargeldloses Bezahlen an. So sieht das Ergebnis einer infas quo-Umfrage der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e. V. in Kooperation mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund unter Kommunen aus. Demnach hat die Corona-Pandemie das Bestreben nach Karte, Kontaktlos & Co. in knapp jeder fünften Kommune verstärkt. Sogar fast jede Kommune mit 50.000 Einwohnern und mehr (96 Prozent) akzeptiert in ihrer Verwaltung bargeldloses Bezahlen. Bereits 2014 wurden Kommunen zum Status quo und zu künftigen Potenzialen moderner Bezahlsysteme befragt. Die jetzige Neuauflage zeigt: An vielen Orten ist bargeldloses Bezahlen seitdem zum Alltag geworden. 

Weitere Ergebnisse der Umfrage finden Sie auf der Website der Initiative Deutsche Zahlungssysteme.

„Alles was zahlt“ – Der girocard-Podcast rund ums Geld
„Alles was zahlt“ – Der girocard-Podcast rund ums Geld

19.05.2021 / girocard aktuell

„Alles was zahlt“ – Der girocard-Podcast rund ums Geld

„Warum hängen die Deutschen noch am Bargeld?“, „Sind Frauen, die sich um ihre Finanzen kümmern, eine Ausnahme?“ oder „Wie viel Falschgeld gibt es eigentlich?“ Fragen rund um das Thema ...

„Warum hängen die Deutschen noch am Bargeld?“, „Sind Frauen, die sich um ihre Finanzen kümmern, eine Ausnahme?“ oder „Wie viel Falschgeld gibt es eigentlich?“ Fragen rund um das Thema Geld gibt es viele. Der neue Podcast der girocard, „Alles was zahlt“ gibt auf spannende und unterhaltsame Art Antworten dazu. In sechs Folgen kommen Expertinnen und Experten aus der Finanzbranche und darüber hinaus zu Wort und widmen sich eben solchen Fragen. In der ersten Folge ist Diplom-Psychologin und Finanzcoach Monika Müller zu Gast, die sich unter anderem mit dem individuellen Umgang mit Geld beschäftigt. In dem Gespräch geht es um das besondere Verhältnis der Deutschen zum Bargeld und wie sich dieses in den letzten Jahren spürbar zu Karte hin gewandelt hat.

Weitere Folgen erscheinen im Rhythmus von zwei Wochen hier auf der Website der girocard sowie allen gängigen Streaming-Dienste.

Viel Spaß beim Hören!

Download Text
Download Media
Das wünschen sich unsere Mütter
Das wünschen sich unsere Mütter

06.05.2021 / girocard aktuell

Das wünschen sich unsere Mütter

Diesen Sonntag danken wir einer besonderen Person, denn es ist wieder Muttertag. Zu diesem Anlass haben wir bei Müttern nachgefragt: Was wünschen sie sich eigentlich an diesem Tag? 39 Prozent freuen sich am meisten ...

Diesen Sonntag danken wir einer besonderen Person, denn es ist wieder Muttertag. Zu diesem Anlass haben wir bei Müttern nachgefragt: Was wünschen sie sich eigentlich an diesem Tag? 39 Prozent freuen sich am meisten darüber, Zeit mit der Familie zu verbringen. 21 Prozent möchten gerne das Wort „Danke“ hören, während sich 18 Prozent über einen gedeckten Frühstückstisch freuen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Onlineumfrage von infas quo im April und Mai 2021 unter 500 Personen. Und was überlegen sich die Kinder? Über die Hälfte (61 Prozent) besuchen ihre Mutter und bringen hier häufig auch ein Präsent mit: 62 Prozent kaufen ein Geschenk im Handel vor Ort. Dafür geben die meisten Befragten (60 Prozent) zwischen zehn und 30 Euro aus. Hoch im Kurs steht neben Blumen (47 Prozent) auch Schokolade (18 Prozent).

Download Text
Download Media
EHI Payment Kongress 2021: Kunden setzen in der Krise auf die girocard
EHI Payment Kongress 2021: Kunden setzen in der Krise auf die girocard

05.05.2021 / girocard aktuell

EHI Payment Kongress 2021: Kunden setzen in der Krise auf die girocard

Im ersten Pandemie-Jahr hat sich das Einkaufsverhalten hierzulande deutlich verändert, so das Ergebnis der aktuellen Studie des EHI Retail Institute: Um unnötige Kontakte zu verhindern, wurde vermehrt auf Vorrat ...

Im ersten Pandemie-Jahr hat sich das Einkaufsverhalten hierzulande deutlich verändert, so das Ergebnis der aktuellen Studie des EHI Retail Institute: Um unnötige Kontakte zu verhindern, wurde vermehrt auf Vorrat gekauft. So sank zwar die Einkaufsfrequenz, dafür stiegen die Bonsummen pro Einkauf. Bezahlt wurde dabei am liebsten mit Karte: 56,3 Prozent des stationären Handelsumsatzes zahlten Kunden 2020 per Karte. Die girocard ist mit einer Steigerung des Umsatzanteils von 6,5 Prozentpunkten auf 40,1 Prozent unter allen Zahlungsarten im deutschen Einzelhandel nun nahezu gleichauf mit Bargeld (40,9 Prozent). Kontaktloses und zunehmend auch mobiles Bezahlen sieht das EHI dabei als Treiber der aktuellen Entwicklung.

Download Text
Download Media
Umfrage zur digitalen girocard

05.05.2021 / Studie

Umfrage zur digitalen girocard

Jeder fünfte Befragte (21 Prozent) gibt an, schon mindestens einmal mit einer digitalen girocard im Smartphone Einkäufe an der Ladenkasse getätigt zu haben. Wenig überraschend sind die 16- bis 29- ...

Jeder fünfte Befragte (21 Prozent) gibt an, schon mindestens einmal mit einer digitalen girocard im Smartphone Einkäufe an der Ladenkasse getätigt zu haben. Wenig überraschend sind die 16- bis 29- Jährigen bisher die stärkste Nutzergruppe (33 Prozent) unter ihnen. Interessant: Stand heute bezahlen doppelt so viele Männer (28 Prozent) aus dieser Zielgruppe mit ihrem Smartphone als Frauen (14 Prozent).

Weiterlesen

Download Media
Digitale girocard bereits in vielen Smartphones

04.05.2021 / Pressemitteilung

Digitale girocard bereits in vielen Smartphones

An der Kasse zücken Kunden ihre kontaktlose girocard bereits fast überall und ganz selbstverständlich. Auch das Bezahlen mit dem Mobiltelefon, der nächste logische Schritt in der Evolution des Bezahlens, wird ...

An der Kasse zücken Kunden ihre kontaktlose girocard bereits fast überall und ganz selbstverständlich. Auch das Bezahlen mit dem Mobiltelefon, der nächste logische Schritt in der Evolution des Bezahlens, wird immer beliebter. In einer repräsentativen Online-Umfrage von infas quo im Auftrag der EURO Kartensysteme unter Personen, die ein Smartphone besitzen und Onlinebanking nutzen, geben viele Befragte an, sich für die digitale girocard im Smartphone zu interessieren: Konkret hat in dieser Zielgruppe bereits fast jeder Vierte (24 Prozent) die digitale girocard auf seinem Smartphone eingerichtet und jeder Fünfte (20 Prozent) kann sich vorstellen, dies in den nächsten zwölf Monaten zu tun. Dabei sind die 16- bis 29-Jährigen wenig überraschend die bisher stärkste Nutzergruppe (33 Prozent).

Weiterlesen

Neue Sparkassen-App macht das Smartphone zum Bezahlterminal
Neue Sparkassen-App macht das Smartphone zum Bezahlterminal

16.04.2021 / girocard aktuell

Neue Sparkassen-App macht das Smartphone zum Bezahlterminal

Kartenzahlungen überall mit dem eigenen Android™-Smartphone abwickeln – ganz ohne zusätzliche Kassensysteme oder Terminal-Infrastruktur. Genau das ermöglicht die S-Payment ihren Firmenkunden mit der ...

Kartenzahlungen überall mit dem eigenen Android™-Smartphone abwickeln – ganz ohne zusätzliche Kassensysteme oder Terminal-Infrastruktur. Genau das ermöglicht die S-Payment ihren Firmenkunden mit der neuen App Sparkasse POS (S-POS). Besonders geeignet ist diese Lösung für kleinere Händler, wie Kioske oder Vereine, die ihren Kunden so ganz einfach eine bargeldlose Bezahloption anbieten können. Aktuell ist es Händlern mit S-POS möglich kontaktlose Zahlungen bis 50 Euro abzuwickeln. Zum Bezahlen hält der Kunde seine kontaktlosfähige Karte, zum Beispiel seine girocard kontaktlos oder die digitale girocard in seinem Smartphone, an die Rückseite des Händlergeräts. Ganz ähnlich dem, wie er es schon vom Bezahlvorgang an der Supermarktkasse oder am Automaten kennt. 

Die Akzeptanzlösung S-POS wird von der S-Payment gemeinsam mit dem Full-Service-Zahlungsdienstleister PAYONE, einem Joint Venture von Worldline und der DSV-Gruppe, sowie den Partnern Deutscher Sparkassenverlag (DSV) und bluesource - mobile solutions entwickelt und bereitgestellt. Das dort integrierte „digitale Terminal“ basiert auf der von den Unternehmen CCV und Rubean gemeinsam entwickelten Lösung.

 

Weitere Informationen gibt es hier in der Pressemitteilung der S-Payment. 

Download Text
Download Media
Ein Jahr Pandemie und das Bezahlen

24.03.2021 / Servicemeldung

Ein Jahr Pandemie und das Bezahlen

Vor rund einem Jahr wurde der Begriff „Lockdown“ für alle zur Realität. Seitdem hat sich unser Zusammenleben nachhaltig verändert – innerhalb der eigenen vier Wände gibt es Home-Office und ...

Vor rund einem Jahr wurde der Begriff „Lockdown“ für alle zur Realität. Seitdem hat sich unser Zusammenleben nachhaltig verändert – innerhalb der eigenen vier Wände gibt es Home-Office und Online-Sport. Aber auch außerhalb ist das Leben digitaler geworden, z. B. beim Bezahlen: Die Zahlung mit der kontaktlosen girocard ist für Kunden mittlerweile zur Gewohnheit geworden, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von infas quo. 69 Prozent der Befragten gaben an, sehr vertraut mit ihrer kontaktlosen girocard zu sein.

Weiterlesen

Kulinarisches to go
Kulinarisches to go

23.03.2021 / girocard aktuell

Kulinarisches to go

Seit rund einem Jahr verbringen die meisten von uns mehr Zeit als gewohnt in den eigenen vier Wänden. Viele nutzen diese Zeit auch, um Neues in der Küche auszuprobieren. Für alle, die sich dennoch nach den ...

Seit rund einem Jahr verbringen die meisten von uns mehr Zeit als gewohnt in den eigenen vier Wänden. Viele nutzen diese Zeit auch, um Neues in der Küche auszuprobieren. Für alle, die sich dennoch nach den kulinarischen Köstlichkeiten ihres Lieblingsrestaurants sehnen, bieten viele Gastronomen eine Auswahl an pfiffigen Gerichten „to go“ an. Einfach das Lieblingsgericht bequem online oder per Telefon bestellen und beim Abholen kontaktlos und hygienisch mit ihrer girocard bezahlen. So unterstützt man die heimische Gastronomie und das eigene Wohlbefinden.

Download Text
Download Media
Einkaufen mal anders: Click & Collect
Einkaufen mal anders: Click & Collect

15.03.2021 / girocard aktuell

Einkaufen mal anders: Click & Collect

Der Frühling klopft an unsere Fenster und viele zieht es deshalb zu einem Spaziergang nach draußen, natürlich unter Berücksichtigung des Mindestabstands. Mittlerweile kann man diesen – je nach ...

Der Frühling klopft an unsere Fenster und viele zieht es deshalb zu einem Spaziergang nach draußen, natürlich unter Berücksichtigung des Mindestabstands. Mittlerweile kann man diesen – je nach Bundesland und aktueller Infektionslage – wieder nutzen, um beim Bummeln gemütlich zu schauen, was zum Beispiel die Läden um die Ecke hübsches anbieten. Zwar ist das Stöbern noch nicht wieder überall möglich – einkaufen unter Einhaltung der Hygieneregeln in der Pandemie geht aber auch in Läden, die noch geschlossen sind: „Click & Collect“ nennt sich das Prinzip. Die Abholung und Bezahlung der Bestellung kann z. B. mit der praktischen girocard erfolgen. Es lässt sich damit auch der lokale Einzelhandel unterstützen. Warum also nicht den nächsten Spaziergang mit einem Click & Collect-Einkauf verbinden?

Download Text
Download Media
girocard modifiziert Markenlogo <br />
girocard modifiziert Markenlogo <br />

10.03.2021 / girocard aktuell

girocard modifiziert Markenlogo

Die girocard kommt der zunehmenden Digitalisierung des Alltags von Händlern und Karteninhabern nach und passt ihr Markenlogo daran an: Das modernisierte Logo antizipiert seine zunehmende digitale Verwendung. Durch Verzicht ...

Die girocard kommt der zunehmenden Digitalisierung des Alltags von Händlern und Karteninhabern nach und passt ihr Markenlogo daran an: Das modernisierte Logo antizipiert seine zunehmende digitale Verwendung. Durch Verzicht auf die Ziffern wurde das PIN Pad so vereinfacht, dass es bei jeder Bildschirmgröße optimal dargestellt wird. Zusätzlich wurde das bisherige Dunkelblau von einem markanten Nachtblau abgelöst. Damit transportiert das Markenlogo der girocard auch optisch das moderne Bezahlen, so wie es heute an der Kasse üblich ist.

Mehr zum Logo und wie es am Point of Sale, im Internet, auf Bankkarten etc. zu verwenden ist, erfahren Sie im Styleguide.

Download Text
Download Media
Was sind aus Sicht des Federführers die größten Chancen in der nächsten Zeit?
Was sind aus Sicht des Federführers die größten Chancen in der nächsten Zeit?

04.03.2021 / girocard aktuell

Was sind aus Sicht des Federführers die größten Chancen in der nächsten Zeit?

Drei Fragen an Dr. Joachim Schmalzl, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (Federführer der DK im Jahr 2021):girocard: Was sind aus Sicht des Federführers die ...

Drei Fragen an Dr. Joachim Schmalzl, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (Federführer der DK im Jahr 2021):

girocard: Was sind aus Sicht des Federführers die größten Chancen in der nächsten Zeit?
Dr. Schmalzl: Aktuell gibt es für die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) gleich mehrere Themen, die mit vielen Chancen, gleichzeitig aber auch mit großen Herausforderungen verbunden sind.

Weiterlesen

Download Text
Download Media
Online-Umfrage von infas quo zeigt: Kartenzahlungen sind in Bargelddomänen angekommen

24.02.2021 / Studie

Online-Umfrage von infas quo zeigt: Kartenzahlungen sind in Bargelddomänen angekommen

Rund ein Jahr nach den ersten Kontaktbeschränkungen im Frühjahr 2020 zeigt sich, dass die Corona-Krise das Bezahlverhalten nachhaltig verändert. Das geht aus einer repräsentativen Online-Umfrage des ...

Rund ein Jahr nach den ersten Kontaktbeschränkungen im Frühjahr 2020 zeigt sich, dass die Corona-Krise das Bezahlverhalten nachhaltig verändert. Das geht aus einer repräsentativen Online-Umfrage des Marktforschungsinstituts infas quo unter 1.399 Personen im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme hervor. Insgesamt bemerkte rund die Hälfte der Befragten (48 Prozent), dass nun generell auch dort mit Karte, z. B. mit der girocard, bezahlt werden kann, wo bislang ausschließlich Barzahlung möglich war. Knapp ein Drittel (32 Prozent) gibt sogar an, diese Bezahl-Option direkt genutzt zu haben. Besonders deutlich wird dieser Wandel in Bäckereien: 17 Prozent der Befragten ist aufgefallen, dass man dort jetzt auch bargeldlos zahlen kann und haben es vor Ort gleich ausprobiert.

Weitere Ergebnisse der Umfrage finden Sie auf der Website der Initiative Deutsche Zahlungssysteme.

Weiterlesen

Online-Artikel rund ums Bezahlen – und darüber hinaus
Online-Artikel rund ums Bezahlen – und darüber hinaus

15.02.2021 / girocard aktuell

Online-Artikel rund ums Bezahlen – und darüber hinaus

Über die girocard gibt es viel zu erzählen, hat sie doch Einfluss auf unser Bezahlverhalten und prägt damit ein Stück weit unseren Alltag. Wäre es da nicht interessant ein bisschen mehr über die ...

Über die girocard gibt es viel zu erzählen, hat sie doch Einfluss auf unser Bezahlverhalten und prägt damit ein Stück weit unseren Alltag. Wäre es da nicht interessant ein bisschen mehr über die praktische Bezahlkarte zu erfahren, die so selbstverständlich in unserem Portemonnaie steckt und mit der die Kartenbesitzer im vergangenen Jahr so oft bezahlt haben wie nie zuvor?

Mythen rund um das Bezahlen, Geschichten aus dem Handel und Bezahlen in Zeiten der Corona-Pandemie sind nur einige der Themen, die in einer Anzeigensonderveröffentlichung auf den Onlineauftritten der Frankfurter Allgemeinen Zeitung sowie Handelsblatt zum Informieren einladen.

Alle Artikel finden Sie hier:
„Kontaktlos Glücklich – Der neue Alltag“ auf F.A.Z. Online
girocard-Themenseite auf Handelsblatt Online

Download Text
Download Media
Jahreszahlen 2020:<br />
girocard wird so häufig genutzt wie nie zuvor – Plus von einer Milliarde Transaktionen <br />

09.02.2021 / Pressemitteilung

Jahreszahlen 2020:
girocard wird so häufig genutzt wie nie zuvor – Plus von einer Milliarde Transaktionen

Die girocard bleibt auch im von der Corona-Pandemie bestimmten Jahr auf Erfolgskurs: Mit knapp 5,5 Milliarden Transaktionen im Jahr 2020 wurde die girocard im Vergleich zum Vorjahr eine Milliarde mal häufiger gezückt ...

Die girocard bleibt auch im von der Corona-Pandemie bestimmten Jahr auf Erfolgskurs: Mit knapp 5,5 Milliarden Transaktionen im Jahr 2020 wurde die girocard im Vergleich zum Vorjahr eine Milliarde mal häufiger gezückt (2019: 4,5 Milliarden). Das entspricht einem Wachstum um 21,7 Prozent. Der Umsatz stieg auf 236 Milliarden Euro – ein Plus von 12 Prozent auf (2019: 211 Mrd. Euro). Das zeigt, dass sich der seit Jahren vollziehende Wandel zur Kartenzahlung am Point of Sale ungebremst weiter fortsetzt.

Weiterlesen

#zusammenmitgirocard für den lokalen Handel
#zusammenmitgirocard für den lokalen Handel

18.01.2021 / girocard aktuell

#zusammenmitgirocard für den lokalen Handel

Das vergangene Jahr war insbesondere für den stationären Einzelhandel, Kulturstätten und Gastronomie von Unsicherheiten geprägt. Um den Kunden die schwierige Lage des Handels ins Gedächtnis zu rufen, ...

Das vergangene Jahr war insbesondere für den stationären Einzelhandel, Kulturstätten und Gastronomie von Unsicherheiten geprägt. Um den Kunden die schwierige Lage des Handels ins Gedächtnis zu rufen, startete girocard im November 2020 die #zusammenmitgirocard-Aktion. Im Mittelpunkt stand der Aufruf, den kleinen Laden um die Ecke nicht zu vergessen und weiterhin mit einem bewussten Einkauf vor Ort zu unterstützen. Verbunden wurde dieser Gedanke mit einem Gewinnspiel in den sozialen Medien. Rund 1.200 Teilnehmer posteten unter #zusammenmitgirocard und dem dazugehörigen Video auf Facebook, Twitter und Instagram ihren Lieblingsladen und gaben diesem damit die Chance, einer der 25 Gewinner zu sein, die jeweils 2.500 Euro erhalten. Die Kunden, die den Vorschlag eingereicht hatten, konnten sich selbst über einen Gewinn in Höhe von 250 Euro freuen. Einer der Händler, denen das Losglück zuteilwurde, ist das Filmtheater Winterberg (siehe Foto). Ein besonderer Dank galt dort dem Kunden, der sie vorgeschlagen hatte: Für ihn gab es eine Jahresfreikarte für das inhabergeführte Kino.

Wir wünschen viel Spaß beim – hoffentlich zeitnahen – Kinobesuch.

Download Text
Download Media
Bundesbank-Erhebung zum Zahlungsverhalten in Deutschland
Bundesbank-Erhebung zum Zahlungsverhalten in Deutschland

15.01.2021 / girocard aktuell

Bundesbank-Erhebung zum Zahlungsverhalten in Deutschland

2020 hielt für uns einige Überraschungen bereit: Neben Homeschooling, Homeoffice und vielem weiteren veränderte sich auch unser Verhalten beim Einkaufen enorm. Wie sich die Corona-Pandemie auf das Bezahlen ...

2020 hielt für uns einige Überraschungen bereit: Neben Homeschooling, Homeoffice und vielem weiteren veränderte sich auch unser Verhalten beim Einkaufen enorm. Wie sich die Corona-Pandemie auf das Bezahlen auswirkt, geht aus der Bundesbank-Erhebung zum „Zahlungsverhalten in Deutschland 2020“ hervor. „Mehr als ein Fünftel der Befragten, die kontaktlos bezahlten, probierte dies erstmals während der Corona-Pandemie aus“, erklärt Bundesbankvorstandsmitglied Burkhard Balz. 78 Prozent der Befragten, die eine kontaktlose girocard besaßen, nutzten sie zum Bezahlen. Als Hauptgründe gaben die Befragten Hinweisschilder im Handel (50 Prozent) und Hygiene (47 Prozent) an. Ein klares Indiz, dass sich das Vertrauen des Handels in die girocard auf die Entscheidung der Kunden auswirkt, vorzüglich mit Karte zu bezahlen. Auch über die Kontaktlos-Funktion hinaus, spiegelt die Erhebung die Beliebtheit der girocard wider: Rund die Hälfte des Umsatzes im stationären Handel (48 Prozent) wurde mit ihr getätigt. Bezogen auf die Transaktionszahlen entspricht dies einem Anteil von 30 Prozent aller Zahlungen.
 
Mehr Informationen zur Studie finden Sie in der Pressemitteilung der Bundesbank

Download Text
Download Media
Warum war es für Adyen wichtig, die girocard in das Portfolio zu integrieren?
Warum war es für Adyen wichtig, die girocard in das Portfolio zu integrieren?

07.12.2020 / girocard aktuell

Warum war es für Adyen wichtig, die girocard in das Portfolio zu integrieren?

Drei Fragen an Alexa von Bismarck, Country Managerin von Adyen Deutschland: girocard: Warum war es für Sie wichtig, die girocard in das Portfolio zu integrieren?von Bismarck: Die händlergetriebene Weiterentwicklung ...

Drei Fragen an Alexa von Bismarck, Country Managerin von Adyen Deutschland:
girocard: Warum war es für Sie wichtig, die girocard in das Portfolio zu integrieren?

von Bismarck: Die händlergetriebene Weiterentwicklung unseres Portfolios ist für uns zentraler Bestandteil der Art und Weise wie wir unsere Plattform ausbauen.

Weiterlesen

Download Text
Download Media
Social Media Gewinnspiel<br />
Aktion #zusammenmitgirocard unterstützt lokalen Handel

02.12.2020 / Servicemeldung

Social Media Gewinnspiel
Aktion #zusammenmitgirocard unterstützt lokalen Handel

Es ändert sich zurzeit viel, in allen Bereichen des persönlichen Lebens. Doch was wäre, wenn es das Lieblingscafé, den schönen kleinen Blumenladen oder das Programmkino um die Ecke bald nicht mehr ...

Es ändert sich zurzeit viel, in allen Bereichen des persönlichen Lebens. Doch was wäre, wenn es das Lieblingscafé, den schönen kleinen Blumenladen oder das Programmkino um die Ecke bald nicht mehr gäbe? Gar nicht so unwahrscheinlich, denn einige lokale Händler haben in der aktuellen Situation starke finanzielle Einbußen. Aus diesem Grund ruft Deutschlands beliebteste Bezahlkarte dazu auf, gemeinsam zu helfen – #zusammenmitgirocard.

Weiterlesen

Adyen nimmt als neuer girocard Netzbetreiber den Betrieb auf
Adyen nimmt als neuer girocard Netzbetreiber den Betrieb auf

03.11.2020 / girocard aktuell

Adyen nimmt als neuer girocard Netzbetreiber den Betrieb auf

Der internationale Netzbetreiber Adyen mit Sitz in Amsterdam ist neuer Partner der girocard. Als Teil seiner End-to-End Infrastruktur bietet Adyen seinen internationalen Händlern mit der girocard nun direkten Zugang zu ...

Der internationale Netzbetreiber Adyen mit Sitz in Amsterdam ist neuer Partner der girocard. Als Teil seiner End-to-End Infrastruktur bietet Adyen seinen internationalen Händlern mit der girocard nun direkten Zugang zu Deutschlands beliebtesten Kartensystem. Adyens Händler – darunter Unternehmen wie Breuninger und Camper – akzeptieren damit Zahlungen von über 100 Millionen Debitkarteninhabern direkt im girocard-System und ohne Abhängigkeiten von Drittparteien sowie über eine einheitliche Payment-Plattform.

Mit dem von Adyen entwickelten girocard-Netzbetrieb, erweitert der Zahlungsdienstleister, der weltweit tätig ist, sein Zahlungsangebot und ermöglicht girocard-Inhabern eine vertraute Zahlungsmöglichkeit. Kontaktlose Zahlungen und Rückerstattungen gehören natürlich ebenso zu den Standardfunktionen.

Wir heißen Adyen als neuen girocard-Netzbetreiber sehr herzlich willkommen.

Hier geht‘s zur Pressemeldung von Adyen:

Download Text
Download Media
Das sind die Bezahltypen der Republik
Das sind die Bezahltypen der Republik

30.10.2020 / girocard aktuell

Das sind die Bezahltypen der Republik

Ein genauer Blick hinter Vorurteile und Mythen rund um das Bezahlen offenbart so manch Überraschendes. Die Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme vom Juli 2020 ...

Ein genauer Blick hinter Vorurteile und Mythen rund um das Bezahlen offenbart so manch Überraschendes. Die Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme vom Juli 2020 hat sich mit dem Bezahlalltag an der Kasse beschäftigt. Dabei wurde auch das Bezahlverhalten der verschiedenen Altersstufen beleuchtet. Einige Mythen halten der Realität nicht mehr Stand. So ist z. B. die girocard mit geringen Schwankungen nahezu gleich über alle Geschlechter, Alters-, Berufs-, Einkommens- und Regionalstrukturen verteilt. Rund 96 Prozent aller Befragten besitzen mindestens eine girocard.

Mehr über Bezahlmythen und -typen finden Sie auf der Website der Initiative Deutsche Zahlungssysteme.

 

Download Text
Download Media
Meine PIN hab‘ ich im Sinn
Meine PIN hab‘ ich im Sinn

21.10.2020 / girocard aktuell

Meine PIN hab‘ ich im Sinn

Bezahlen mit der girocard ist sicher und bequem. Kein Wunder, dass die beliebteste Bezahlkarte Deutschlands so regen Einsatz findet. Aber was tun Karteninhaber, wenn sie sich die PIN partout nicht merken können? Aus ...

Bezahlen mit der girocard ist sicher und bequem. Kein Wunder, dass die beliebteste Bezahlkarte Deutschlands so regen Einsatz findet. Aber was tun Karteninhaber, wenn sie sich die PIN partout nicht merken können? Aus Sicherheitsgründen soll diese bekanntlich nirgendwo notiert werden, auch nicht im Mobiltelefon. Sie gehört in den Kopf. Die neue Sicherheitskampagne „Meine PIN im Sinn“ von kartensicherheit.de zeigt für jeden Gedächtnistyp, wie das funktionieren kann. Auf der Kampagnenseite gibt es die besten Tricks, wie man sich die wichtigen vier Zahlen so sicher einprägt, dass ein Blackout keine Chance hat. Wie wäre es z.B. mit einer Bildergeschichte, in der die Zahlen jeweils für einen Gegenstand oder ein Tier stehen und so der Reihe nach eine Geschichte erzählen? Vielleicht auch eine Melodie, die den Zahlen folgt? Hier gibt es für jeden die passende Methode. Und zwar mit jeder Menge Spaß – sogar einen eigenen Song gibt es. Damit vergessen Sie Ihre PIN künftig sicher nicht.

Hier geht’s zur Kampagnenseite.

Download Text
Download Media
30 Jahre girocard

01.10.2020 / Servicemeldung

30 Jahre girocard

Deutschland vor dreißig Jahren: Die Wiedervereinigung ist beschlossene Sache, Deutschland wird Fußball-Weltmeister und im täglichen Leben finden Datenträger auf Magnetbasis regen Einsatz, zum Beispiel bei ...

Deutschland vor dreißig Jahren: Die Wiedervereinigung ist beschlossene Sache, Deutschland wird Fußball-Weltmeister und im täglichen Leben finden Datenträger auf Magnetbasis regen Einsatz, zum Beispiel bei Musikkassetten. Kein Wunder also, dass die girocard ebenfalls mit Magnetstreifen funktionierte und zunächst nur für das Abheben von Bargeld am Geldautomaten konzipiert war. Heute kann Deutschlands beliebteste Bezahlkarte vieles, was früher undenkbar war – kontaktlos zum Beispiel. Bereits jede zweite girocard-Zahlung erfolgt heute berührungslos.

Weiterlesen

Bundesbank-Statistik: Kartenzahlung im europäischen Vergleich
Bundesbank-Statistik: Kartenzahlung im europäischen Vergleich

29.09.2020 / girocard aktuell

Bundesbank-Statistik: Kartenzahlung im europäischen Vergleich

Deutschland ist im internationalen Vergleich häufig vorne mit dabei: Sei es bezüglich der Einwohnerzahl – es ist das bevölkerungsreichste Land der EU – oder bei der Anzahl der gesetzlichen Feiertage. ...

Deutschland ist im internationalen Vergleich häufig vorne mit dabei: Sei es bezüglich der Einwohnerzahl – es ist das bevölkerungsreichste Land der EU – oder bei der Anzahl der gesetzlichen Feiertage. Geht es um das Bezahlen mit Karte, vermittelt sich hingegen oftmals ein anderes Bild. Gilt Deutschland doch bei vielen noch als typisches „Barzahlerland“. Doch lohnt sich hier ein genauer Blick in die Statistik: Im gesamten Euroraum wurden in 2019 rund die Hälfte aller Zahlungen (48 Prozent) mit Karte abgewickelt. Im Vergleich mit den anderen Euroländern befindet sich Deutschland jedoch über dem Durchschnitt: Hierzulande betrug der Anteil der Kartenzahlungen bereits 50,5 Prozent. Aus der Zahlungsverkehrsstatistik der Bundesbank geht außerdem hervor, dass Kartenzahlungen mit der girocard in Deutschland im Vergleich zum Vorjahr um rund 20 Prozent zugenommen haben. Das bestätigen auch die Halbjahreszahlen der Deutschen Kreditwirtschaft – mehr noch: die girocard wurde in der ersten sechs Monaten des Jahres sogar um 20,7 Prozent häufiger gezückt als im ersten Halbjahr 2019. Gute Voraussetzungen also, dass der kleine Vorsprung so im nächsten Jahr weiter ausgebaut werden kann.

Mehr Informationen zur Bundesbank-Statistik finden Sie hier.

Download Text
Download Media
Download Media

23.09.2020 / Studie

Infas-quo Studie: Mobile Payment etabliert sich im Alltag.

Mobile Payment etabliert sich, wie die Studie zeigt. Mehr als jeder vierte Befragte (rund 27 Prozent) nutzt das Smartphone bereits im Alltag zum Bezahlen. Sie entscheiden sich aus Gründen des Komforts für diese ...

Mobile Payment etabliert sich, wie die Studie zeigt. Mehr als jeder vierte Befragte (rund 27 Prozent) nutzt das Smartphone bereits im Alltag zum Bezahlen. Sie entscheiden sich aus Gründen des Komforts für diese Bezahlmethode: Es ist einfach (54 Prozent), schnell (52 Prozent) und wird zudem als hygienisch empfunden (36 Prozent).

Weiterlesen

Download Media

22.09.2020 / Pressemitteilung

Studie Mobile Payment: Schnell, einfach und hygienisch – Mobile Payment gewinnt an Bekanntheit

 In den vergangenen Monaten wurde im Handel vermehrt zu Kartenzahlung bzw. kontaktloser Zahlung aufgerufen. Eine gute Gelegenheit, auch das Smartphone an der Kasse zum Bezahlen auszuprobieren. Doch ist Mobile Payment seit ...

 In den vergangenen Monaten wurde im Handel vermehrt zu Kartenzahlung bzw. kontaktloser Zahlung aufgerufen. Eine gute Gelegenheit, auch das Smartphone an der Kasse zum Bezahlen auszuprobieren. Doch ist Mobile Payment seit Beginn der Corona-Pandemie stärker in den Fokus der Kunden gerückt? Antworten gibt eine infas quo-Umfrage im Auftrag der EURO Kartensysteme.

Weiterlesen

Jeder Zweite sagt an der Kasse „Mit Karte Bitte“
Jeder Zweite sagt an der Kasse „Mit Karte Bitte“

08.09.2020 / girocard aktuell

Jeder Zweite sagt an der Kasse „Mit Karte Bitte“

Dass der Trend zur Karte ungebrochen ist und auch in der Pandemie anhält, ist nicht erst seit Veröffentlichung der girocard-Halbjahreszahlen klar. Eine aktuelle Befragung des Instituts für Demoskopie Allensbach ...

Dass der Trend zur Karte ungebrochen ist und auch in der Pandemie anhält, ist nicht erst seit Veröffentlichung der girocard-Halbjahreszahlen klar. Eine aktuelle Befragung des Instituts für Demoskopie Allensbach unter 1.237 Personen im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme unterstreicht diese Feststellung:
Die Hälfte aller Befragten gibt an, ihre letzten Einkäufe mit Karte bezahlt zu haben. Dass sich der Trend in Zukunft verfestigt, bestätigen die Befragten ebenfalls: 44 Prozent derjenigen, die während der Krise häufiger auf die Karte gesetzt haben, wollen auch nach der Pandemie bewusst weiterhin mit ihr zahlen.

Natürlich hat aber nicht nur Kartenzahlung ganz allgemein Einzug im Bezahlalltag gefunden: Auch das kontaktlose Bezahlen nutzen - nur rund vier Jahre nach Einführung der Technologie - viele der Befragten: Jeder Zweite hat schon mal kontaktlos bezahlt. Im letzten Jahr lag dieser Wert noch bei rund 30 Prozent. Ein Zeichen, dass Kontaktlos deutlich zum Schub der Kartenzahlungen beiträgt.

Weitere Ergebnisse der Umfrage, z. B. wie die verschiedenen Altersgruppen am liebsten bezahlen, finden Sie auf der Seite der Initiative Deutsche Zahlungssysteme.


Download Text
Download Media
Bildung clever bezahlt<br />
Bildung clever bezahlt<br />

01.09.2020 / girocard aktuell

Bildung clever bezahlt

Eine neue Fremdsprache lernen, mehr Sport treiben, ein neues Hobby finden: Das sind nur einige der Vorsätze, die sich viele von uns immer wieder vornehmen. Ausreden dafür gibt es viele, aber auch genauso viele ...

Eine neue Fremdsprache lernen, mehr Sport treiben, ein neues Hobby finden: Das sind nur einige der Vorsätze, die sich viele von uns immer wieder vornehmen. Ausreden dafür gibt es viele, aber auch genauso viele Möglichkeiten, sie anzupacken: So starten zum Beispiel bei der Volkshochschule Mühlheim am 17. August die Kurse für das neue Semester. Wer also noch italienisch lernen, Yoga machen oder kreativ Nähen möchte, kann damit bei der Volkshochschule noch in diesem Herbst starten. Einfach vor Ort vorbeischauen, Kurs auswählen, sich anmelden, Gebühr mit der girocard bezahlen – und die Vorsätze sind schon fast umgesetzt.

Download Text
Download Media
Hallo Apple Pay
Hallo Apple Pay

25.08.2020 / girocard aktuell

Hallo Apple Pay

Bereits seit zwei Jahren können Kunden mit der digitalen girocard in AndroidTM-Smartphones bezahlen. Neuerdings ist dies auch mit Apple-Geräten möglich: Die Sparkassen bieten ihren Kunden seit dem 25.08.2020 an, ...

Bereits seit zwei Jahren können Kunden mit der digitalen girocard in AndroidTM-Smartphones bezahlen. Neuerdings ist dies auch mit Apple-Geräten möglich: Die Sparkassen bieten ihren Kunden seit dem 25.08.2020 an, ihre girocard – die Sparkassen-Card – im iPhone oder der Apple Watch zu hinterlegen. Sparkassen-Kunden können nun auch dort mit Apple Pay bezahlen, wo ausschließlich auf die Akzeptanz der girocard gesetzt wird. Das Bezahlen mit der girocard in Apps und im Web mittels Apple Pay wird von den Sparkassen für 2021 ebenfalls vorbereitet.

Kunden nutzen aktuell sehr gerne das besonders hygienische kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone, da bei dieser Bezahlvariante kein direkter Kontakt zum Kassenpersonal besteht und auch bei größeren Beträgen auf die Eingabe der PIN verzichtet wird. Die Zahlungsfreigabe bei Apple Pay erfolgt dann über Face ID (Gesichtserkennung), Touch ID (Fingerabdruck) oder Gerätecode.

Weitere Informationen zum Bezahlen mit der digitalen girocard:
www.girocard.eu/fuer-karteninhaber/

Mehr zur Funktionsweise von Apple Pay für Sparkassen-Kunden finden Sie auf
www.sparkasse.de

Download Text
Download Media

19.08.2020 / Pressemitteilung

girocard Halbjahreszahlen 2020
girocard verzeichnet stabiles Wachstum – Trend zur Kartenzahlung hält an

Bundesbürger bezahlen immer häufiger mit der girocard, so verzeichnet das Bezahlsystem der Deutschen Kreditwirtschaft im von Corona geprägten ersten Halbjahr 2020 ein Plus bei Transaktions- und Umsatzzahlen. Die ...

Bundesbürger bezahlen immer häufiger mit der girocard, so verzeichnet das Bezahlsystem der Deutschen Kreditwirtschaft im von Corona geprägten ersten Halbjahr 2020 ein Plus bei Transaktions- und Umsatzzahlen. Die Transaktionen stiegen um 20,7 Prozent auf 2,59 Milliarden Transaktionen (1. Halbjahr 2019: 2,14 Milliarden).

Weiterlesen

Am Parkscheinautomaten heißt es immer häufiger „Mit Karte, bitte!“
Am Parkscheinautomaten heißt es immer häufiger „Mit Karte, bitte!“

21.07.2020 / girocard aktuell

Am Parkscheinautomaten heißt es immer häufiger „Mit Karte, bitte!“

Im Frühjahr musste man zeitweise darauf verzichten, seit einigen Wochen ist es unter Beachtung von Hygienevorschriften wieder möglich: Shoppen in deutschen Innenstädten. Wer nun das Sommeroutfit aus den ...

Im Frühjahr musste man zeitweise darauf verzichten, seit einigen Wochen ist es unter Beachtung von Hygienevorschriften wieder möglich: Shoppen in deutschen Innenstädten. Wer nun das Sommeroutfit aus den Modegeschäften oder etwas Hübsches für Zuhause kaufen möchte, kann dies wieder vor Ort tun – und am besten hygienisch und bequem mit der girocard kontaktlos bezahlen. Das geht jetzt sogar beim Kauf des Parkscheins, z. B. in Düsseldorf.

Dort kann man an den ersten 29 Parkscheinautomaten nun auch bargeld- und sogar kontaktlos mit der girocard bezahlen. Dank des TOPP (Terminal ohne PIN-Pad) ist Parken so ganz ohne Kleingeld im Portemonnaie möglich. Einfach die kontaktlose girocard oder die digitale girocard im Smartphone an das schlanke Bezahlterminal halten und schon kann ohne PIN-Eingabe der Parkschein gelöst werden. Am besten gleich beim nächsten Shopping-Ausflug auf die Kö ausprobieren und bereits beim Parken hygienisch und praktisch bezahlen! Auch in anderen Städten ist das immer häufiger möglich, daher empfehlen wir: Augen auf beim Parkscheinkauf.

Download Text
Download Media
TOPP Konditionen auf dem Golfplatz
TOPP Konditionen auf dem Golfplatz

09.07.2020 / girocard aktuell

TOPP Konditionen auf dem Golfplatz

Anja Schraml von FHDS Solutions & Services erklärt, wie das Terminal ohne Pin-Pad und die girocard das spontane Golfen erleichterngirocard: Wie kam es zu der Idee? Schraml: Bisher konnten Spieler die Bälle am ...

Anja Schraml von FHDS Solutions & Services erklärt, wie das Terminal ohne Pin-Pad und die girocard das spontane Golfen erleichtern


girocard: Wie kam es zu der Idee?

Schraml: Bisher konnten Spieler die Bälle am Automaten über eine Prepaid-Karte des jeweiligen Clubs oder Bargeld bekommen. Abschläge kann man damit zwar rund um die Uhr üben, doch wenn das Guthaben aus ist und keine passenden Münzen im Portemonnaie sind, muss die Karte im Sekretariat aufgeladen werden – und das hat begrenzte Öffnungszeiten...

Weiterlesen

Download Text
Download Media
Urlaub dieses Jahr häufig im eigenen Land
Urlaub dieses Jahr häufig im eigenen Land

09.07.2020 / girocard aktuell

Urlaub dieses Jahr häufig im eigenen Land

Viele Bundesbürger schweifen in diesem Jahr nicht in die Ferne, sondern finden das Gute ganz nah. Die Vorteile von „Urlaub daheim“ – wie die kürzere Anreise – liegen auf der Hand. Genauso die ...

Viele Bundesbürger schweifen in diesem Jahr nicht in die Ferne, sondern finden das Gute ganz nah. Die Vorteile von „Urlaub daheim“ – wie die kürzere Anreise – liegen auf der Hand. Genauso die Frage nach dem Bezahlen. Denn im eigenen Land muss man weder Geld wechseln noch sich Gedanken über die richtige Bezahlkarte oder den Bargeldbezug machen. Neben Hotels und Gastronomie bieten auch immer mehr Campingplätze bargeld- und sogar kontaktloses Bezahlen z. B. mit der girocard an. Im Urlaub einfach mal ausprobieren und mit der girocard zudem noch den Überblick über die Urlaubskasse behalten. So praktisch kann Urlaub sein!

Download Text
Download Media
Ab ins Schwimmbad mit der girocard
Ab ins Schwimmbad mit der girocard

07.07.2020 / girocard aktuell

Ab ins Schwimmbad mit der girocard

Zum Sommer gehören für viele Menschen Sonne satt, ein leckeres Eis und der Besuch im Freibad einfach dazu. Nachdem der Start in die Saison vielerorts verschoben werden musste, können Badefans nun bundesweit wieder ...

Zum Sommer gehören für viele Menschen Sonne satt, ein leckeres Eis und der Besuch im Freibad einfach dazu. Nachdem der Start in die Saison vielerorts verschoben werden musste, können Badefans nun bundesweit wieder planschen und ihre Bahnen ziehen. Das Personal vor Ort sorgt währenddessen dafür, dass die Hygieneregeln eingehalten werden. Zum Beispiel an der Kasse: In zahlreichen Freibädern können Besucher ihr Ticket online reservieren und den Eintritt vor Ort bargeldlos mit der girocard begleichen, so etwa in den Schwimmbädern der Düsseldorfer Bädergesellschaft. Also nichts wie ab ins kühle Nass!

Download Text
Download Media
Studie: Trend zu Karte und Kontaktlos hält an
Studie: Trend zu Karte und Kontaktlos hält an

24.06.2020 / girocard aktuell

Studie: Trend zu Karte und Kontaktlos hält an

Auch fast drei Monate nach Beginn der ersten Abstandsregelungen setzt die Bevölkerung an der Kasse vermehrt auf Karte und Kontaktlos. Zurzeit erfolgen fast die Hälfte aller Bezahlvorgänge per girocard. Das zeigt ...

Auch fast drei Monate nach Beginn der ersten Abstandsregelungen setzt die Bevölkerung an der Kasse vermehrt auf Karte und Kontaktlos. Zurzeit erfolgen fast die Hälfte aller Bezahlvorgänge per girocard. Das zeigt eine repräsentative infas quo-Umfrage im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme. Das Marktforschungsinstitut begleitet die Krise mit regelmäßig stattfindenden Online-Befragungen, die jüngste Erhebung zeigt: Mit sinkenden akuten Infektionszahlen bleibt die Motivation der Bevölkerung für die Kartenzahlung bestehen. So geben die Befragten an von ihren letzten zehn Einkäufen, 4,8 Einkäufe mit girocard bezahlt zu haben. Die Barzahlung hingegen wird weniger genutzt. Dabei setzen die Kunden besonders gerne auf das moderne kontaktlose Bezahlen: Mehr als ein Drittel (36 Prozent) aller Befragten nutzt aktuell verstärkt die Kontaktlosfunktion der eigenen girocard. Die vergangenen Wochen sorgen somit für einen zusätzlichen Schub für das kontaktlose Bezahlen mit der eigenen girocard. Es ist davon auszugehen, dass Kunden, die einmal kontaktlos bezahlt haben, die Vorteile der schnellen, bequemen Abläufe erkennen und diese auch in Zukunft nicht mehr missen wollen.

Mehr zur Umfrage finden Sie in der Pressemitteilung der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e. V..

Download Text
Download Media
DK Info 2020 wird digital
DK Info 2020 wird digital

23.06.2020 / Servicemeldung

DK Info 2020 wird digital

Die Deutsche Kreditwirtschaft startet mit digitaler Wissensplattform: In diesem Jahr präsentiert die DK ihre jährliche Informationsveranstaltung in Form eines digitalen Angebots. Auf dem neuen Info Hub ...

Die Deutsche Kreditwirtschaft startet mit digitaler Wissensplattform: In diesem Jahr präsentiert die DK ihre jährliche Informationsveranstaltung in Form eines digitalen Angebots. Auf dem neuen Info Hub www.dkinfo-digital.de steht ein unterhaltsames Infopaket bereit, das genau dann abgerufen werden kann, wenn es Ihnen zeitlich passt. Stets nach Zielgruppen gegliedert und in einem überschaubaren Umfang. Sogar inhaltlich können Sie teilhaben: Ihre Anregungen und Ideen für kommende Themen sind ausdrücklich erwünscht.

Weiterlesen

Download Text
Download Media
Sicher im Supermarkt einkaufen – mit Mundschutz aus dem Automaten
Sicher im Supermarkt einkaufen – mit Mundschutz aus dem Automaten

03.06.2020 / girocard aktuell

Sicher im Supermarkt einkaufen – mit Mundschutz aus dem Automaten

In Geschäften, Restaurants und öffentlichen Verkehrsmitteln ist sie seit einigen Wochen Pflicht: Die Mund-Nasen-Maske, mit der die Kunden sich und andere schützen. Doch ganz hat man sich daran noch immer nicht ...

In Geschäften, Restaurants und öffentlichen Verkehrsmitteln ist sie seit einigen Wochen Pflicht: Die Mund-Nasen-Maske, mit der die Kunden sich und andere schützen. Doch ganz hat man sich daran noch immer nicht gewöhnt. Und so passiert es häufiger, dass vor dem Supermarkteingang beim Blick in die Tasche die Maske fehlt.
Um bei vergessenen Masken oder spontanen Einkäufen eine Lösung zu bieten, hat der Automatenbetreiber Garz & Fricke zusammen mit der Firma HARTING begonnen, bestehende Automaten auf den Verkauf von Hygieneprodukten umzurüsten. Damit können Kunden in Eingangsbereichen mancher Supermärkte nicht nur Masken, sondern auch Desinfektionstücher und Handschuhe aus dem Automaten ziehen. Auch die Bezahlung läuft hygienisch ab, da mit der girocard kontaktlos bezahlt werden kann. Am Terminal ohne PIN-Pad fällt auch die Eingabe der Geheimzahl weg: Einfach Karte oder die digitale girocard im Smartphone vor das Display halten und schon ist die Maske, die man für den Besuch im Supermarkt benötigt, gekauft.

Download Text
Download Media
Kontaktlos Bezahlen in Frankfurt am Main und Umgebung: Jetzt auch in der Bäckerei Eifler
Kontaktlos Bezahlen in Frankfurt am Main und Umgebung: Jetzt auch in der Bäckerei Eifler

25.05.2020 / girocard aktuell

Kontaktlos Bezahlen in Frankfurt am Main und Umgebung: Jetzt auch in der Bäckerei Eifler

Im Finanzzentrum Deutschlands modern bezahlen? Aber natürlich! Selbst beim Bäcker um die Ecke, wie zum Beispiel in den Filialen der Bäckerei Eifler, ist das möglich. Die familiengeführte Bäckerei aus ...

Im Finanzzentrum Deutschlands modern bezahlen? Aber natürlich! Selbst beim Bäcker um die Ecke, wie zum Beispiel in den Filialen der Bäckerei Eifler, ist das möglich. Die familiengeführte Bäckerei aus Frankfurt hat in Kooperation mit Worldline seine 71 Filialen mit 110 kontaktlosen Bezahlterminals ausgestattet. „Wir stellen fest, dass unsere Lösungen zum bargeldlosen Bezahlen in der aktuellen Situation noch mehr gefragt sind, als ohnehin schon. Insbesondere gilt das bei kleineren Betrieben, wie Bäckereien, die großen Wert auf Hygiene und schnelle Abläufe legen und nun die Infrastruktur für Kartenakzeptanz legen.“, so Sam Durmus, Senior Key Account Manager im Vertrieb von Worldline. Bei Eifler können Kunden schon ab dem ersten Brötchen bargeldlos und somit schnell, bequem und hygienisch bezahlen. Versuchen Sie es am besten selbst beim nächsten Einkauf: Einfach die girocard kontaktlos oder das Smartphone mit der digitalen girocard an das Terminal halten und schon sind Brötchen, Brezeln und Kuchen sicher bezahlt.  

Download Text
Download Media
Happy Birthday! Die erste Apotheke Deutschlands ist fast 800 Jahre alt
Happy Birthday! Die erste Apotheke Deutschlands ist fast 800 Jahre alt

20.05.2020 / girocard aktuell

Happy Birthday! Die erste Apotheke Deutschlands ist fast 800 Jahre alt

Vor bald 800 Jahren – genau 779 – wurde im Stadtarchiv von Trier am 23. Mai 1241 in Deutschland erstmals eine „apoteca“ erwähnt. Die Geburtsstunde der Apotheke, wie wir sie heute kennen. Über die ...

Vor bald 800 Jahren – genau 779 – wurde im Stadtarchiv von Trier am 23. Mai 1241 in Deutschland erstmals eine „apoteca“ erwähnt. Die Geburtsstunde der Apotheke, wie wir sie heute kennen. Über die Jahrhunderte blieb die Ur-Apotheke in Trier erhalten: Heute heißt sie Löwen-Apotheke und bedient nach wie vor Kunden bei kleinen und großen Anliegen. Während man seine Medikamente damals wohl eher mit Goldmünzen bezahlte, empfiehlt sich gerade in der aktuellen Situation die girocard. In vielen Apotheken, auch in der Löwen-Apotheke in Trier, kann man mittlerweile kontaktlos bezahlen und damit ganz einfach Abstand halten. Denn das ist bequem, hygienisch und sicher.

Download Text
Download Media
Sieben Wahrheiten: <br />
Was Sie schon immer über kontaktloses Bezahlen wissen wollten
Sieben Wahrheiten: <br />
Was Sie schon immer über kontaktloses Bezahlen wissen wollten

19.05.2020 / Servicemeldung

Sieben Wahrheiten:
Was Sie schon immer über kontaktloses Bezahlen wissen wollten

Nur Bares ist Wahres? Ist kontaktlose Kartenzahlung auch sicher? Mythen und Vorurteile gegenüber bargeldlosem Bezahlen halten sich seit geraumer Zeit. Doch seit Banken und Sparkassen das kontaktlose Bezahlen mit der girocard ...

Nur Bares ist Wahres? Ist kontaktlose Kartenzahlung auch sicher? Mythen und Vorurteile gegenüber bargeldlosem Bezahlen halten sich seit geraumer Zeit. Doch seit Banken und Sparkassen das kontaktlose Bezahlen mit der girocard in Deutschland eingeführt haben, ist diese bargeldlose Bezahlmöglichkeit extrem beliebt und wird immer häufiger genutzt. Wer sicher, schnell und mit Abstand bezahlen will und derzeit besonders auf Hygiene achtet, sagt an der Kasse "Mit Karte, bitte". Und das am liebsten kontaktlos. Wir beantworten die sieben häufigsten Fragen dazu.

Weiterlesen

Download Text
Download Media
„Lasst Blumen sprechen!“
„Lasst Blumen sprechen!“

07.05.2020 / girocard aktuell

„Lasst Blumen sprechen!“

Momentan ist Kreativität gefragt, wenn es darum geht, aus der Distanz Zuneigung zu zeigen. So wird auch in diesem Jahr am Muttertag mit einem „Danke“ oder „Ich liebe Dich“ wieder Nähe und Freude ...

Momentan ist Kreativität gefragt, wenn es darum geht, aus der Distanz Zuneigung zu zeigen. So wird auch in diesem Jahr am Muttertag mit einem „Danke“ oder „Ich liebe Dich“ wieder Nähe und Freude geschaffen. Am zweiten Sonntag im Mai freuen sich in ganz Deutschland Mütter über kleine Aufmerksamkeiten ihrer Lieben. Ganz vorne dabei: Ein bunter Frühlingsstrauß. Diesen gibt es auch weiterhin liebevoll gebunden im Blumenladen Ihres Vertrauens. Und gerade in diesen Zeiten besonders wichtig: Häufig können Sie auch in kleineren Geschäften bargeldlos mit der girocard bezahlen. Und wenn es in diesem Jahr keine Umarmung sein kann, so sprechen zumindest die Blumen für sich.

Download Text
Download Media
Einführung des PIN-freien kontaktlosen Bezahlens bis 50 Euro gestartet
Einführung des PIN-freien kontaktlosen Bezahlens bis 50 Euro gestartet

15.04.2020 / girocard aktuell

Einführung des PIN-freien kontaktlosen Bezahlens bis 50 Euro gestartet

Was vor wenigen Wochen durch die Deutsche Kreditwirtschaft angekündigt wurde, befindet sich seit heute in einigen Regionen in der Pilotierung: Kontaktlos-Zahlungen mit der girocard funktionieren jetzt bei Beträgen bis ...

Was vor wenigen Wochen durch die Deutsche Kreditwirtschaft angekündigt wurde, befindet sich seit heute in einigen Regionen in der Pilotierung: Kontaktlos-Zahlungen mit der girocard funktionieren jetzt bei Beträgen bis 50 Euro i. d. R. ohne Eingabe der PIN. Damit wurde das Limit für PIN-freie Zahlungen verdoppelt und die Einsatzmöglichkeiten der hygienischen Bezahlmethode erweitert. So können Kunden nun bei Händlern an den Standorten Hamburg, Kassel, Frankfurt und München zum erhöhten Limit PIN-frei bezahlen. Flächendeckende Umstellungen werden im Anschluss folgen.

Mehr dazu finden Sie in der Pressemitteilung der Deutschen Kreditwirtschaft.

Download Text
Download Media
Vielfalt im Osternest – Vielfalt beim Bezahlen
Vielfalt im Osternest – Vielfalt beim Bezahlen

07.04.2020 / girocard aktuell

Vielfalt im Osternest – Vielfalt beim Bezahlen

Jedes Jahr im Frühling machen sich Eltern Gedanken darüber, wie sie ihren Kindern am besten eine Osterfreude bereiten können, auch in so außergewöhnlichen Zeiten wie diesen: Neben dem idealen Mix an ...

Jedes Jahr im Frühling machen sich Eltern Gedanken darüber, wie sie ihren Kindern am besten eine Osterfreude bereiten können, auch in so außergewöhnlichen Zeiten wie diesen: Neben dem idealen Mix an Osterleckerein im schmucken Nest sollte dieses auch geschickt versteckt werden – denn der Spaß beim Suchen darf nicht zu kurz kommen.

An der Kasse hingegen verzichten Eltern aktuell noch lieber als sonst auf die Suche nach den passenden Münzen, um Osterhase, Krokanteier und Co. zu bezahlen. Gut, dass sie dafür die girocard kontaktlos im Geldbeutel haben. Und wer es gerne noch einfacher hat, lädt sich die digitale girocard auf das Smartphone. Denn mit beiden Optionen können sie schnell, bequem und hygienisch den Einkauf begleichen und das Suchen den Kindern überlassen.

Download Text
Download Media
girocard-System: Kontaktlos-Limit ohne PIN-Eingabe steigt auf 50 Euro
girocard-System: Kontaktlos-Limit ohne PIN-Eingabe steigt auf 50 Euro

30.03.2020 / girocard aktuell

girocard-System: Kontaktlos-Limit ohne PIN-Eingabe steigt auf 50 Euro

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) plant im girocard-System die Option der kontaktlosen Kartenzahlung am Point-of-Sale ohne Pin-Eingabe von 25 auf 50 Euro zu erhöhen. Gerade in der aktuellen Situation erleichtert dies ...

Die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) plant im girocard-System die Option der kontaktlosen Kartenzahlung am Point-of-Sale ohne Pin-Eingabe von 25 auf 50 Euro zu erhöhen. Gerade in der aktuellen Situation erleichtert dies zusätzlich den Bezahlvorgang an der Kasse für Handel sowie Kunden. Mit der Erhöhung des Limits von heute 25 auf 50 Euro pro Transaktion erweitert die DK im girocard-System den Einsatz dieser hygienischen Bezahlmethode.
Zur Pressemitteilung

Download Text
Download Media
Mit Karte – Bitte!

20.03.2020 / Pressemitteilung

Mit Karte – Bitte!

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große, noch nie da gewesene Herausforderungen. Einkäufe beschränken sich auf das Wichtigste: Lebensmittel, Drogerieartikel oder medizinischer Bedarf aus der Apotheke. Gerade ...

Die Corona-Pandemie stellt uns alle vor große, noch nie da gewesene Herausforderungen. Einkäufe beschränken sich auf das Wichtigste: Lebensmittel, Drogerieartikel oder medizinischer Bedarf aus der Apotheke. Gerade jetzt spielt auch das sichere und hygienische Bezahlen an der Kasse eine wichtige Rolle, denn hier kommt es zu einem intensiveren Austausch zwischen Kunden und Kassenkräften und der sollte möglichst schnell und unkompliziert von statten gehen. Was den Zahlungsverkehr betrifft, kann sich die Bevölkerung, neben dem unermüdlichen Einsatz des Einzelhandels, weiterhin auf die stabilen Bezahllösungen der deutschen Banken und Sparkassen verlassen.

Weiterlesen

Frauen, Finanzen und der 8. März
Frauen, Finanzen und der 8. März

06.03.2020 / girocard aktuell

Frauen, Finanzen und der 8. März

Am 8. März ist Internationaler Frauentag, an dem weltweit auf Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam gemacht wird. Die Themen, die in Deutschland dazu diskutiert werden, sind vielfältig: ...

Am 8. März ist Internationaler Frauentag, an dem weltweit auf Frauenrechte und die Gleichstellung der Geschlechter aufmerksam gemacht wird. Die Themen, die in Deutschland dazu diskutiert werden, sind vielfältig: Chancengleichheit im Berufsleben und die Forderung der Lohngleichheit zählen hier dazu. Dementsprechend nehmen Finanzen ein besonders wichtiges Element zur Gleichberechtigung ein: Als Frau ein eigenes Bankkonto eröffnen zu dürfen ist hier heutzutage so selbstverständlich, wie das Recht sich selbst um seine Finanzen zu kümmern. Doch hätten Sie gewusst, dass Frauen in Deutschland ohne Zustimmung des Ehemannes erst seit 1962 ein Konto eröffnen dürfen?

Speziell für Frauen, die sich unabhängig um ihre Finanzen kümmern, informiert der Blog „Madame Moneypenny“ von Natascha Wegelin  in zahlreichen Beiträgen und begeistert für das Thema. Außerdem wird sie bei der Podiumsdiskussion auf der Jahresveranstaltung der Initiative Deutsche Zahlungssysteme am 12. März mit weiteren Referenten unter anderem darüber diskutieren, ob die Zukunft des Bezahlens eine Generationenfrage ist. 

Wer mehr erfahren möchte, sollte dem Twitter-Kanal der Initiative Deutsche Zahlungssysteme folgen, auf dem natürlich auch am Abend der Veranstaltung interessante Einblicke zum Bezahlen der Zukunft gegeben werden.

Download Text
Download Media
Anmeldung zur Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft am 23.06.2020
Anmeldung zur Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft am 23.06.2020

26.02.2020 / girocard aktuell

Anmeldung zur Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft am 23.06.2020

Auch in diesem Jahr lädt die Deutsche Kreditwirtschaft zu ihrer jährlichen Informationsveranstaltung ein. Am 23.06.2020 kommen im dbb forum in Berlin Experten und Interessierte des Zahlungsverkehrs zusammen und tauschen ...

Auch in diesem Jahr lädt die Deutsche Kreditwirtschaft zu ihrer jährlichen Informationsveranstaltung ein. Am 23.06.2020 kommen im dbb forum in Berlin Experten und Interessierte des Zahlungsverkehrs zusammen und tauschen sich über Neuerungen und Trends der Branche aus. Wie in den vergangenen Jahren, wird das Event im Rahmen eines Get-Togethers in der „Microsoft – The Digital Eatery“ eingeläutet.

Noch bis zum 30.04.2020 haben Sie die Möglichkeit, bei der Registrierung vom Early Bird Tarif zu profitieren.

Hier geht es zur Anmeldung auf der Internetseite der Deutschen Kreditwirtschaft.

Download Text
Download Media

18.02.2020 / Pressemitteilung

girocard Jahreszahlen 2019
girocard verändert Bezahlverhalten – bereits jede dritte Transaktion kontaktlos

Die girocard sorgt für einen spürbaren Wandel an der Ladenkasse. Statt Münze und Schein zücken Verbraucher immer häufiger ihre girocard. Auch der Handel bietet Zahlungen im girocard-System vermehrt an. ...

Die girocard sorgt für einen spürbaren Wandel an der Ladenkasse. Statt Münze und Schein zücken Verbraucher immer häufiger ihre girocard. Auch der Handel bietet Zahlungen im girocard-System vermehrt an. Das zeigt die aktuelle Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft (DK).

Weiterlesen

Karneval, Fasching, Fastnacht – jetzt wird’s bunt
Karneval, Fasching, Fastnacht – jetzt wird’s bunt

17.02.2020 / girocard aktuell

Karneval, Fasching, Fastnacht – jetzt wird’s bunt

Die 5. Jahreszeit ist da und überall stürzen sich die Narren mit phantasievollen Kostümen und jeder Menge gute Laune ins fröhliche Treiben. Dichtes Gedränge ist meist garantiert, daher sollten Handtasche ...

Die 5. Jahreszeit ist da und überall stürzen sich die Narren mit phantasievollen Kostümen und jeder Menge gute Laune ins fröhliche Treiben. Dichtes Gedränge ist meist garantiert, daher sollten Handtasche und Portemonnaie besser zuhause bleiben. Stecken Sie einfach nur Ihre girocard oder Ihr Smartphone mit der digitalen girocard an eine sichere Stelle in Ihr Kostüm, denn bei vielen Händlern kann man damit bargeldlos bezahlen.

Und mal ehrlich, auch wenn es unterschiedliche Bezeichnungen gibt: „Karneval“ oder „Fasching“ ist doch ein und dasselbe. Und genauso ist es beim Bezahlen, denn „mit Karte“ heißt mit girocard. Schließlich bieten sowohl die digitale girocard im Smartphone, als auch die physische Karte einfaches, sicheres, schnelles und bequemes Bezahlen.

Daher unser Tipp: Ob Sie zum Karneval Berliner oder zur Fastnacht Kreppel kaufen wollen, bezahlen können Sie mit genau der girocard, die Ihnen am besten passt!


Download Text
Download Media
Mit girocard die Herzen fliegen lassen
Mit girocard die Herzen fliegen lassen

11.02.2020 / girocard aktuell

Mit girocard die Herzen fliegen lassen

Am 14. Februar ist es wieder so weit: Verliebte Paare oder Freunde und Familie überraschen sich zumeist mit kleinen Aufmerksamkeiten. So liegen in Deutschland üblicherweise Blumen und Süßigkeiten ganz vorne ...

Am 14. Februar ist es wieder so weit: Verliebte Paare oder Freunde und Familie überraschen sich zumeist mit kleinen Aufmerksamkeiten. So liegen in Deutschland üblicherweise Blumen und Süßigkeiten ganz vorne auf der Liste der meistgekauften Valentinstagsgeschenke. Gerade bei ersteren sind, wer hätte das gedacht, rote Rosen der absolute Verkaufsschlager. Wer es also gerne klassisch mag und sich für einen solchen Strauß entscheidet, sollte die Rosen am besten vorbestellen. Dann geht der Einkauf besonders schnell und ohne Stress: In den Laden, bestellten Strauß abholen und mit der girocard kontaktlos bezahlen. Das freut den Blumenhändler fast so sehr wie Ihre Liebsten.

Unser Tipp: Wer es gerne nachhaltig mag, kann auch einen schönen Rosenstock verschenken, an dem der oder die Beschenkte über viele Jahre Freude hat.

Download Text
Download Media
 „Die Zukunft des Bezahlens – eine Generationenfrage?“
 „Die Zukunft des Bezahlens – eine Generationenfrage?“

07.02.2020 / girocard aktuell

„Die Zukunft des Bezahlens – eine Generationenfrage?“

Zum 15-jährigen Jubiläum der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e. V. richtet der Verein auf seinem Parlamentarischen Abend am 12. März 2020 in Berlin den Blick auf die Zukunft der Zahlungs- und Finanzindustrie. ...

Zum 15-jährigen Jubiläum der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e. V. richtet der Verein auf seinem Parlamentarischen Abend am 12. März 2020 in Berlin den Blick auf die Zukunft der Zahlungs- und Finanzindustrie. Gemeinsam mit Gästen aus Politik und Wirtschaft und Vertretern verschiedener Generationen dreht sich alles um das Thema: „Die Zukunft des Bezahlens – eine Generationenfrage?“.

Diese Frage drängt sich immer mehr auf, denn Zahlungsprodukte und -dienstleistungen werden immer flexibler, digitaler und mobiler: Manche Menschen bezahlen bereits jetzt grundsätzlich lieber digital statt analog und zücken an der Kasse häufiger ihr Smartphone statt den Einkaufsbetrag mit Bargeld zu begleichen. Seit rund eineinhalb Jahren ist es möglich, innerhalb vieler Institute mit der im NFC-fähigen Android-Smartphone hinterlegten digitalen girocard zu bezahlen. 

Die Entwicklungen in der Branche gehen mit veränderten Ansprüchen der Kunden einher. Doch welche Werte sind den Menschen in einer zunehmend digitalen Welt tatsächlich wichtig? Und wo liegen die Unterschiede zwischen den Generationen? Diese und viele weitere spannende Fragen werden bei der Jahresveranstaltung erörtert. 

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier

Download Text
Download Media
Kupfermünzen adé?
Kupfermünzen adé?

05.02.2020 / girocard aktuell

Kupfermünzen adé?

Wer kennt es nicht: Mit der Zeit sammeln sich im Portemonnaie unzählige Kupfermünzen, die den Geldbeutel schwer und unhandlich machen. Damit könnte bald Schluss sein, denn die Europäische Kommission berät ...

Wer kennt es nicht: Mit der Zeit sammeln sich im Portemonnaie unzählige Kupfermünzen, die den Geldbeutel schwer und unhandlich machen. Damit könnte bald Schluss sein, denn die Europäische Kommission berät aktuell darüber, ob die 1- und 2-Cent-Münzen des Euro abgeschafft werden sollen. Grund dafür sind die relativ hohen Herstellungskosten und Prägezahl sowie die Mühe beim Zählen und Transport.

Ohnehin gibt es Alternativen zum Bezahlen mit Bargeld, mit denen man immer den passenden Betrag dabeihat. Am komfortabelsten geht das mit der girocard und ihrer kontaktlos-Funktion. Bei Beträgen unter 25 Euro ist hier in der Regel keine Pin-Eingabe nötig. So spart man Zeit und kann sich über einen bequemen Bezahlvorgang freuen. Gleichzeitig hat der Händler bei Zahlungen im girocard-System eine 100%ige Zahlungsgarantie.

Und alle, die mit der digitalen girocard auf dem NFC-fähigen Android-Smartphone bezahlen, können das Portemonnaie gleich ganz zu Hause lassen. Einfacher geht es kaum!

Download Text
Download Media
Mit Karte bitte: Auf dem Wertstoffhof bargeldlos bezahlen
Mit Karte bitte: Auf dem Wertstoffhof bargeldlos bezahlen

31.01.2020 / girocard aktuell

Mit Karte bitte: Auf dem Wertstoffhof bargeldlos bezahlen

So mancher findet während der kalten Wintertage endlich mal wieder die Zeit, zu Hause richtig auszumisten. Da finden sich gerne auch mal alte Haushaltsgeräte, die nicht mehr funktionieren, sperrige Kleinmöbel oder ...

So mancher findet während der kalten Wintertage endlich mal wieder die Zeit, zu Hause richtig auszumisten. Da finden sich gerne auch mal alte Haushaltsgeräte, die nicht mehr funktionieren, sperrige Kleinmöbel oder andere Dinge, die nicht in den Hausmüll gehören. Auf dem Wertstoffhof können solche Gegenstände zum Teil gegen Gebühr entsorgt werden – auf einigen kann man den anfallenden Rechnungsbetrag mit der girocard begleichen, so zum Beispiel in Bochum. Hier kann man die Entsorgungsgebühr sogar kontaktlos quasi im Vorbeigehen bezahlen. Ein Vorbild für andere Wertstoffhöfe, denn oft sind diese nicht im Stadtzentrum und ein Geldautomat nicht um die Ecke. Damit bleibt mehr Zeit, das geordnete Zuhause zu genießen. 

Mehr dazu erfahren Sie auf der Internetseite des USB Bochum.

Download Text
Download Media
Bundesbank-Studie über Bezahlverhalten in Deutschland
Bundesbank-Studie über Bezahlverhalten in Deutschland

30.01.2020 / girocard aktuell

Bundesbank-Studie über Bezahlverhalten in Deutschland

„Kontaktloses Bezahlen wird zur Normalität“ titelt die Bundesbank zuletzt in ihrer Bezahlstudie. So geben 32 Prozent der Befragten an, die kontaktlos-Funktion ihrer Debitkarte zu nutzen. „Damit ist das ...

„Kontaktloses Bezahlen wird zur Normalität“ titelt die Bundesbank zuletzt in ihrer Bezahlstudie. So geben 32 Prozent der Befragten an, die kontaktlos-Funktion ihrer Debitkarte zu nutzen. „Damit ist das kontaktlose Bezahlen im Alltag angekommen“, erklärt Burkhard Balz, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank und zuständig für den Zahlungsverkehr. Insgesamt zahlen 78 Prozent der Befragten mindestens einmal im Monat mit ihrer Debitkarte, so zum Beispiel mit der girocard.

Diesen Positivtrend bestätigen auch die Ergebnisse der girocard Marktforschung: Allein die girocard befindet sich in Deutschland in nahezu jedem Portemonnaie. In der Mobile Payment Studie  der girocard gaben zuletzt 96 Prozent der Befragten an, mindestens eine solche Karte zu besitzen. 61 Prozent der Befragten sagen zudem, dass die girocard ihre wichtigste Bezahlkarte ist.

Auch die Anzahl der Terminals steigt stetig, gerade in ehemaligen Bargelddomänen, wie Bäckereien, Fleischereien aber auch an vielen Automaten. Es ist also zu erwarten, dass sich der Aufwärtstrend der vergangenen Jahre wohl auch in Zukunft ähnlich schnell weiterentwickelt. 

Hier geht es zur Studie der Bundesbank.

Download Text
Download Media
Der Weihnachtscountdown läuft!
Der Weihnachtscountdown läuft!

05.12.2019 / girocard aktuell

Der Weihnachtscountdown läuft!

Die ersten Türchen am Adventskalender sind geöffnet. Ganz allmählich kann geplant werden, was es an Weihnachten auf dem Tisch und unter dem Baum geben soll. Je länger der Einkauf aufgeschoben wird, desto ...

Die ersten Türchen am Adventskalender sind geöffnet. Ganz allmählich kann geplant werden, was es an Weihnachten auf dem Tisch und unter dem Baum geben soll. Je länger der Einkauf aufgeschoben wird, desto voller wird es in den Fußgängerzonen und an den Kassen. Die girocard kontaktlos verschafft zumindest beim Bezahlen einen kleinen Moment der Entspannung. Bequem und schnell sind damit Weihnachtseinkäufe beglichen. Und je mehr Leute sie nutzen, desto kürzer dauert es an den Kassen. An Weihnachten gehört die Zeit ja doch den Liebsten.


Download Text
Download Media
Download Media

12.11.2019 / Studie

Allensbach-Studie: Karte oder Smartphone statt Kleingeld?

November 2019: Eine Befragung des Instituts für Demoskopie Allensbach zeigt: Bereits jeder Fünfte würde Beträge unter 25 Euro am liebsten mit girocard bezahlen. Bei den jüngeren Befragten (16- bis ...

November 2019: Eine Befragung des Instituts für Demoskopie Allensbach zeigt: Bereits jeder Fünfte würde Beträge unter 25 Euro am liebsten mit girocard bezahlen. Bei den jüngeren Befragten (16- bis 29-Jährige) ist es sogar fast jeder Dritte (31 Prozent). Ein deutliches Zeichen, dass der Wandel hin zur Karte auch bei kleinen Beträgen voranschreitet. Bei Beträgen über 25 Euro geben sogar bereits 44 Prozent an, am liebsten die girocard nutzen zu wollen. Die Barzahlung bevorzugen hier 41 Prozent.


Ob es bald „Smartphone statt Kleingeld“ heißt, hängt noch von vielen Faktoren ab. Seit vergangenem Jahr bieten immer mehr Banken und Sparkassen ihren Kunden eine digitale girocard fürs Smartphone. Kunden benötigen dafür ein NFC-fähiges Android-Smartphone. Es funktioniert wie die klassische kontaktlose Bezahlung, die bis 25 Euro im Regelfall keine PIN-Eingabe benötigt. Der Innovationswille ist bei den Bürgern da: Eine Mehrheit der Befragten (53 Prozent) erachtet die kontaktlose Bezahlung als praktisch.

Im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme wurden dafür im Juni und Juli dieses Jahres von 1.228 Personen ab 16 Jahren befragt.

Weiterlesen

Download Media
Mit Karte? Immer häufiger auch unter 25 Euro
Mit Karte? Immer häufiger auch unter 25 Euro

12.11.2019 / girocard aktuell

Mit Karte? Immer häufiger auch unter 25 Euro

Eine Befragung des Instituts für Demoskopie Allensbach zeigt: Bereits jeder Fünfte würde Beträge unter 25 Euro am liebsten mit girocard bezahlen. Bei den jüngeren Befragten (16- bis 29-Jährige) ist ...

Eine Befragung des Instituts für Demoskopie Allensbach zeigt: Bereits jeder Fünfte würde Beträge unter 25 Euro am liebsten mit girocard bezahlen. Bei den jüngeren Befragten (16- bis 29-Jährige) ist es sogar fast jeder Dritte (31 Prozent). Ein deutliches Zeichen, dass der Wandel hin zur Karte auch bei kleinen Beträgen voranschreitet. Bei Beträgen über 25 Euro geben sogar bereits 44 Prozent an, am liebsten die girocard nutzen zu wollen. Die Barzahlung bevorzugen hier 41 Prozent.

Ob es bald heißt „Smartphone statt Kleingeld“ hängt noch von vielen Faktoren ab. Der Innovationswille ist bei den Bürgern jedoch da: Eine Mehrheit der Befragten (53 Prozent) erachtet diese Möglichkeit schon heute als praktisch.

Im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme wurden dafür im Juni und Juli dieses Jahres von 1.228 Personen ab 16 Jahren befragt.

Mehr zur Studie lesen Sie in der Pressemitteilung auf der Website der Initiative.

Download Text
Download Media
Webinar „Karte, Kontaktlos & Co.“ für Händler
Webinar „Karte, Kontaktlos & Co.“ für Händler

01.11.2019 / girocard aktuell

Webinar „Karte, Kontaktlos & Co.“ für Händler

Sie haben das Webinar zu „Karte, Kontaktlos & Co.“ verpasst? Auf der Website der Initiative Deutsche Zahlungssysteme sowie dem YouTube-Kanal gibt es alle Folgen zum Nachschauen.  Das Webinar der Initiative ...

Sie haben das Webinar zu „Karte, Kontaktlos & Co.“ verpasst? Auf der Website der Initiative Deutsche Zahlungssysteme sowie dem YouTube-Kanal gibt es alle Folgen zum Nachschauen. 

Das Webinar der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e. V., das im Oktober ausgestrahlt wurde, richtete sich an interessierte Händler mit unterschiedlichem Wissensstand. Es informierte an insgesamt drei Terminen mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen über die Vorteile, die Kartenakzeptanz bietet, und über alles, was Händler bei ihrer Entscheidung hierzu beachten sollten. Die Zuschauer hatten während des Webinars außerdem die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu stellen.

Als Experten standen Ulrich Binnebößel (Handelsverband Deutschland), Dr. Thomas Denny (SRC Security Research & Consulting), Matthias Hönisch (Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken), Markus Schmidt (infas quo) und Jörg Stahl (Bundesverband der electronic cash-Netzbetreiber) Rede und Antwort. Ingo Limburg, Vorstandsvorsitzender der Initiative Deutsche Zahlungssysteme, führte als Moderator durch das Webinar.

 

Download Text
Download Media
Happy Birthday Internet!<br />
Was das Netz für die girocard bedeutet
Happy Birthday Internet!<br />
Was das Netz für die girocard bedeutet

01.11.2019 / girocard aktuell

Happy Birthday Internet!
Was das Netz für die girocard bedeutet

Der Medienunternehmer Rupert Murdoch setzt seine Erfindung mit der des Buchdrucks gleich, Bill Gates degradierte es 1993 zum Hype und für Angela Merkel war es vor wenigen Jahren immer noch Neuland: das Internet. Am 29. ...

Der Medienunternehmer Rupert Murdoch setzt seine Erfindung mit der des Buchdrucks gleich, Bill Gates degradierte es 1993 zum Hype und für Angela Merkel war es vor wenigen Jahren immer noch Neuland: das Internet. Am 29. Oktober feierte das World Wide Web 50. Geburtstag.

So kontrovers wie vieles an ihm diskutiert wird, so allgegenwärtig ist es heute. Und auch das girocard-System wäre ohne das Internet nicht das, was es heute ist: Eine schnelle Übersicht über alle Zahlungen im eigenen Onlinebanking, jederzeit und überall zahlen und Geld abheben. Außerdem günstige Konditionen für Händler bei gleichzeitiger Zahlungsgarantie und schnelle Gutschrift der Umsätze. Und auch die digitale girocard im Smartphone wäre ohne das Internet nicht denkbar. Unsere heutige Welt des Bezahlens wäre sicher eine ganz andere – und deutlich weniger komfortabel.

Download Text
Download Media
Aral: Auf dem Weg in die Zukunft mit mehr Service und Bezahlkomfort
Aral: Auf dem Weg in die Zukunft mit mehr Service und Bezahlkomfort

16.10.2019 / girocard aktuell

Aral: Auf dem Weg in die Zukunft mit mehr Service und Bezahlkomfort

Drei Fragen an Atze Faas, Leiter Kundenbezahlungen Aral:  girocard: Was sind aus Ihrer Sicht die größten Herausforderungen in Ihrer Branche?  Faas: In Bezug auf Mobilität tut sich gerade ...

Drei Fragen an Atze Faas, Leiter Kundenbezahlungen Aral: 
 
girocard: Was sind aus Ihrer Sicht die größten Herausforderungen in Ihrer Branche? 
 
Faas: In Bezug auf Mobilität tut sich gerade unheimlich viel: Auf der einen Seite gehen wir in unserer Studie „Die Tankstelle 2040“ davon aus, dass die Anzahl der zurückgelegten Kilometer auf deutschen Straßen im Vergleich zu 2010 um 24 Prozent ansteigen wird – und das bei sinkenden Bevölkerungszahlen. Gleichzeitig ändert sich aber auch die Art, wie die Menschen sich fortbewegen...

Weiterlesen

Download Text
Download Media

25.09.2019 / Pressemitteilung

Kontaktlos Bezahlen mit der girocard: Wie sicher ist die Technologie?

Kontaktlos boomt – im ersten Halbjahr 2019 war bereits mehr als jede fünfte Zahlung im girocard-System kontaktlos. Schnell und bequem funktioniert das dank der NFC-Technologie. Doch ist das Bezahlen damit auch ...

Kontaktlos boomt – im ersten Halbjahr 2019 war bereits mehr als jede fünfte Zahlung im girocard-System kontaktlos. Schnell und bequem funktioniert das dank der NFC-Technologie. Doch ist das Bezahlen damit auch sicher?

Morgens beim Bäcker, mittags im Restaurant, abends an der Tankstelle: Egal wann und wo man bezahlt, an über 85 Prozent aller girocard-Terminals kann man dies bereits kontaktlos. Bei Zahlungen bis 25 Euro ist das besonders bequem, da hier meist keine PIN eingegeben werden muss. „Kunden haben großes Vertrauen in Lösungen der Banken und Sparkassen. Denn die Erfahrung zeigt, dass sie sich darauf verlassen können“, so Nicole Hellmich, Expertin für Banktechnologie vom Bundesverband deutscher Banken.  

Weiterlesen

Wieso Kaufland auf girocard kontaktlos setzt
Wieso Kaufland auf girocard kontaktlos setzt

20.09.2019 / girocard aktuell

Wieso Kaufland auf girocard kontaktlos setzt

Drei Fragen an Carlo Belletti, Leiter Finanzen bei Kaufland Deutschland:  girocard: Es gibt über 30.000 Supermärkte in Deutschland: Wieso sollte ich gerade bei Kaufland einkaufen?  Belletti: Kaufland steht ...

Drei Fragen an Carlo Belletti, Leiter Finanzen bei Kaufland Deutschland: 

girocard: Es gibt über 30.000 Supermärkte in Deutschland: Wieso sollte ich gerade bei Kaufland einkaufen? 

Belletti: Kaufland steht für hohe Qualität, große Auswahl, günstigen Preis und einfachen Einkauf. Bei Kaufland finden Sie alles, was Sie brauchen - Lebensmittel und alles für den täglichen Bedarf. Auch im digitalen Bereich...

Weiterlesen

Download Text
Download Media
Download Media

12.09.2019 / Studie

Infas quo-Studie: Bezahlen ohne Geldbörse – Mobile Payment in Deutschland

Mobile Payment spielt in der öffentlichen Wahrnehmung bereits eine große Rolle. In der technikaffnen Zielgruppe zeigt sich dabei in der Praxis bereits große Zustimmung für die digitale girocard im ...

Mobile Payment spielt in der öffentlichen Wahrnehmung bereits eine große Rolle. In der technikaffnen Zielgruppe zeigt sich dabei in der Praxis bereits große Zustimmung für die digitale girocard im Smartphone. Nun gilt es, die Einstellung derjenigen, die bereits mobil bezahlen und derjenigen, die das bisher noch nicht tun, zu ergründen und einen Blick in die Zukunft des Mobile Payment zu werfen.

Weiterlesen

Download Media

10.09.2019 / Pressemitteilung

1 Jahr digitale girocard:
Mit Smartphone bezahlen, bitte!

Rund ein Jahr nach Einführung der digitalen girocard in Deutschland verzeichnet die Deutsche Kreditwirtschaft stetig wachsendes Interesse an Mobile ...

Rund ein Jahr nach Einführung der digitalen girocard in Deutschland verzeichnet die Deutsche Kreditwirtschaft stetig wachsendes Interesse an Mobile Payment.

Weiterlesen

Computop erhält Zulassung als girocard Netzbetreiber
Computop erhält Zulassung als girocard Netzbetreiber

04.09.2019 / girocard aktuell

Computop erhält Zulassung als girocard Netzbetreiber

Bereits neun Monate nach Start der Entwicklung erhält Computop die erforderliche Zulassung der Deutschen Kreditwirtschaft zum Netzbetreiber im girocard-System. Der Payment Service Provider, mit Hauptsitz in Deutschland, ...

Bereits neun Monate nach Start der Entwicklung erhält Computop die erforderliche Zulassung der Deutschen Kreditwirtschaft zum Netzbetreiber im girocard-System. Der Payment Service Provider, mit Hauptsitz in Deutschland, nimmt deshalb ab September dieses Jahres die girocard in sein Portfolio auf.
Kaufmännische Netzbetreiber haben die Möglichkeit, sich an einen zeitgemäßen technischen Netzbetrieb anzubinden und Händlern werden zur Abwicklung von girocard-Transaktionen moderne Kartenterminals von CCV bereitgestellt. Über die Omnichannel-Plattform Computop Paygate können Zahlungen mit der beliebten Debit-Karte der Deutschen Kreditwirtschaft abgewickelt werden.
Wir freuen uns sehr, Computop in unseren Reihen begrüßen zu dürfen!

Download Text
Download Media
Kartenzahlung im Trend – Besonders die jüngeren Generationen greifen immer häufiger zur Karte <br />
Kartenzahlung im Trend – Besonders die jüngeren Generationen greifen immer häufiger zur Karte <br />

29.08.2019 / girocard aktuell

Kartenzahlung im Trend – Besonders die jüngeren Generationen greifen immer häufiger zur Karte

Ob im Supermarkt, an der Tankstelle oder im Restaurant: Wer das Bezahlverhalten der Kunden beobachtet, wird eines schnell merken: Es wird spürbar vermehrt mit Karte bezahlt – gerade bei jungen Leuten wird diese immer ...

Ob im Supermarkt, an der Tankstelle oder im Restaurant: Wer das Bezahlverhalten der Kunden beobachtet, wird eines schnell merken: Es wird spürbar vermehrt mit Karte bezahlt – gerade bei jungen Leuten wird diese immer beliebter. So gaben in einer repräsentativen Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e. V. vom Juni und Juli 2019 auch 51 Prozent der 16- bis 29-Jährigen an, bei den letzten Einkäufen meistens die Karte gezückt zu haben, 12 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Genauso bezahlt auch eine Mehrheit (52 Prozent) der 30- bis 44-Jährigen. Was kontaktlose Zahlungen betrifft, ist die Verteilung ähnlich: Laut eigener Aussage haben bereits 47 Prozent der unter 30-Jährigen schon mit Karte kontaktlos bezahlt. Über alle Befragten ist es ein knappes Drittel (30 Prozent).

Lesen Sie hier mehr über die weiteren Ergebnisse der Umfrage in der Pressemitteilung der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.

Download Text
Download Media

28.08.2019 / Pressemitteilung

Halbjahreszahlen 2019: Anhaltend großes Wachstum für die girocard – kontaktlos boomt

Die girocard der Deutschen Kreditwirtschaft verzeichnet für das erste Halbjahr 2019 erneut ein starkes Plus bei den Transaktions- und den Umsatzzahlen. So stieg die Anzahl der Transaktionen im Vergleich zum ...

Die girocard der Deutschen Kreditwirtschaft verzeichnet für das erste Halbjahr 2019 erneut ein starkes Plus bei den Transaktions- und den Umsatzzahlen. So stieg die Anzahl der Transaktionen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich um 21,9 Prozent. Der Umsatz stieg im gleichen Zeitraum um sehr gute 15,8 Prozent auf 101 Milliarden Euro.

Weiterlesen

Dolce Vita und kontaktloses Bezahlen
Dolce Vita und kontaktloses Bezahlen

12.08.2019 / girocard aktuell

Dolce Vita und kontaktloses Bezahlen

Im sonnenverwöhnten Breisgau reifen die Trauben so gut, wie in kaum einer anderen Region in Deutschland und eignen sich damit perfekt für hervorragende Weine. Ein Grund für die Stadt Emmendingen vom 16. bis 17. ...

Im sonnenverwöhnten Breisgau reifen die Trauben so gut, wie in kaum einer anderen Region in Deutschland und eignen sich damit perfekt für hervorragende Weine. Ein Grund für die Stadt Emmendingen vom 16. bis 17. August schon zum 48. Mal das Breisgauer Weinfest zu veranstalten. Neben den neuen Jahrgangsweinen gibt es für die zahlreichen Besucher in diesem Jahr eine weitere Neuerung: Dank der Volksbank Breisgau Nord wird auf dem Fest bargeldloses Bezahlen möglich sein.

Rund 230 Weine und Sekte können Kenner und Genießer kontaktlos mit ihrer girocard bezahlen. Dadurch wird der Besuch auf dem Fest entspannter, denn das Bezahlen funktioniert einfach und bequem. Das kommt dem Wunsch der Kunden nach mehr Kartenzahlung entgegen: Bereits 2018 zahlten die Kunden fast 20 Prozent häufiger mit girocard als im Vorjahr. Und auch die Händler freut es: Mehr Kartenzahlungen bedeuten weniger Bargeld in den Kassen. So bleibt für alle mehr Zeit das Fest zu genießen!

Download Text
Download Media

26.07.2019 / Studie

User Experience-Studie zur kontaktlosen Nutzung von Geldautomaten

Frankfurt am Main, Juli 2019: Kontaktlos ist beim Bezahlen in Deutschland längst nicht mehr nur eine technische Beschreibung – es ist für viele selbstverständlich geworden. Mit dem Smartphone hat die Deutsche ...

Frankfurt am Main, Juli 2019: Kontaktlos ist beim Bezahlen in Deutschland längst nicht mehr nur eine technische Beschreibung – es ist für viele selbstverständlich geworden. Mit dem Smartphone hat die Deutsche Kreditwirtschaft (DK) im Sommer 2018 für das girocard-System dabei einen neuen Formfaktor ins Spiel gebracht, der zunehmend an Bedeutung gewinnt. Um Kunden auch damit das volle Angebot des girocard-Systems anbieten zu können, wurde nun überprüft, welche Abläufe für die Kunden bei der kontaktlosen Interaktion am Geldautomaten am besten geeignet sind.

Weiterlesen

Croissant, Snacks und Kuchen – kontaktlos und immer passend
Croissant, Snacks und Kuchen – kontaktlos und immer passend

16.07.2019 / girocard aktuell

Croissant, Snacks und Kuchen – kontaktlos und immer passend

Morgens ein duftendes Croissant fürs Frühstück, mittags den leckeren Snack für die Pause und am Nachmittag ein süßes Stück Kuchen zum Kaffee: Der Lieblingsbäcker begleitet Kunden oft durch ...

Morgens ein duftendes Croissant fürs Frühstück, mittags den leckeren Snack für die Pause und am Nachmittag ein süßes Stück Kuchen zum Kaffee: Der Lieblingsbäcker begleitet Kunden oft durch den Tag und sorgt dabei für das leibliche Wohlergehen. So wie die Filialen von IHR LANDBÄCKER. Seit Januar bietet das Familienunternehmen, das am Produktions- und Verwaltungsstandort Stendal sowie in dem auf drei Bundesländer verteilten Filialnetz gut 600 Mitarbeiter beschäftigt, nun auch ein zusätzliches Angebot beim Bezahlen. Zum Jahresbeginn fiel nämlich der Startschuss für das bargeldlose Bezahlen mit der girocard in den Bäckerfilialen des Premiumbäckers. Dadurch können Kunden ihre Einkäufe dort auch bargeld- und sogar kontaktlos bezahlen. Sie profitieren damit von besonderem Komfort: In Betrieben, in denen oft kleine und krumme Bezahlbeträge anfallen, wird der Bezahlvorgang auf beiden Seiten der Verkaufstheke vereinfacht und hygienischer. Denn die kontaktlose bzw. digitale girocard im Smartphone müssen Kunden zum Bezahlen nicht mehr aus der Hand geben. Mittlerweile sind alle Läden der Bäckereikette mit einem kontaktlosfähigen Bezahlterminal ausgestattet. Sie setzt damit auf mehr Kundenservice, denn bei Bezahlbeträgen bis 25 Euro entfällt bei kontaktlosen Zahlungen i. d. R. die Eingabe der PIN. Durch den Bezahltrend der Zukunft sind nun Backwaren und Co. rasch und bequem bezahlt.

Download Text
Download Media
Die girocard setzt seit Jahren auf starke Partner:
Die girocard setzt seit Jahren auf starke Partner:

12.07.2019 / girocard aktuell

Die girocard setzt seit Jahren auf starke Partner:

Bei Netzbetreibern, bei Automatenherstellern und natürlich auch im Einzelhandel. Ingo Limburg hat mit Location Insider über die Partnerschaften mit Händlern wie z. B. Lidl gesprochen – und herausgestellt, ...

Bei Netzbetreibern, bei Automatenherstellern und natürlich auch im Einzelhandel. Ingo Limburg hat mit Location Insider über die Partnerschaften mit Händlern wie z. B. Lidl gesprochen – und herausgestellt, warum Kleinstbeträge zum Bezahlen mit der girocard passen.

Lesen Sie hier das Interview

Download Text
Download Media
Download Media

17.06.2019 / Pressemitteilung

DK Info 2019 Nachbericht zum Expertenforum der Deutschen Kreditwirtschaft

„Alles digital, in Echtzeit und standardisiert?“ Diese Frage behandelte die Deutsche Kreditwirtschaft am 4. Juni 2019 auf der DK-Info, ihrer jährlichen Informationsveranstaltung. Die Branche steht vor der ...

„Alles digital, in Echtzeit und standardisiert?“ Diese Frage behandelte die Deutsche Kreditwirtschaft am 4. Juni 2019 auf der DK-Info, ihrer jährlichen Informationsveranstaltung. Die Branche steht vor der Herausforderung, sich mit den unterschiedlichen Ansprüche von Kunden, Handel und Gesetzgeber an bequeme, sichere und moderne Bezahlverfahren nachhaltig auseinanderzusetzen. Bei der Veranstaltung im dbb Forum Berlin diskutierten hierzu Vertreter der Kreditwirtschaft gemeinsam mit Handel, technischen Dienstleistern, Fachpublikum und Presse.

Andreas Krautscheid, Hauptgeschäftsführer und Mitglied des Vorstands beim Bundesverband deutscher Banken (BdB), dem aktuellen Federführer der Deutschen Kreditwirtschaft, eröffnete die Veranstaltung mit einem Einblick in die aktuellen Entwicklungen im girocard System. Er betonte dabei das große Vertrauen der Bürger in die Debitkarte der Deutschen Kreditwirtschaft, die „girocard“. „Die Kunden kennen die Karte von ihrer Bank oder Sparkasse und vertrauen ihr in besonderer Weise – und setzen sie in Folge dessen immer häufiger ein.“ Er folgert: „Es kann nicht oft genug betont werden: Die Kontaktlos-Technologie ist ein wesentlicher Treiber für diese Verhaltensänderung der Verbraucher einerseits und die hohe Akzeptanz der Händler andererseits.“ Convenience, Fortschritt und Sicherheit müssen laut Andreas Krautscheid in einem angemessenen Verhältnis stehen. Die zukünftige Entwicklung im Payment würde folglich auch stark durch das Thema Mobile Payment bestimmt.

Weiterlesen

Download Media
Download Text
Download Media

04.06.2019 / Pressemitteilung

Deutsche Kreditwirtschaft treibt Innovationen bei Bezahlverfahren voran

Welche Bezahlverfahren werden sich in Zukunft durchsetzen? An der Ladenkasse oder im Netz – die Branche steht vor der Herausforderung, die unterschiedlichen Ansprüche von Kunden, Handel und Gesetzgeber zu vereinen. ...

Welche Bezahlverfahren werden sich in Zukunft durchsetzen? An der Ladenkasse oder im Netz – die Branche steht vor der Herausforderung, die unterschiedlichen Ansprüche von Kunden, Handel und Gesetzgeber zu vereinen. „Alles digital, in Echtzeit und standardisiert?“ Darüber diskutiert die Deutsche Kreditwirtschaft heute auf der DK-Info, ihrer jährlichen Informationsveranstaltung, gemeinsam mit Handel, technischen Dienstleistern, Fachpublikum und Presse. Burkhard Balz, Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, spricht in seiner Keynote zu „Mehr Europa im Zahlungsverkehr: Herausforderungen für Markt und Politik“.

Lesen Sie hier mehr in der Pressemitteilung der Deutschen Kreditwirtschaft

Download Text
Download Media
Kartenumsätze überholen 2018 erstmals das Bargeld
Kartenumsätze überholen 2018 erstmals das Bargeld

07.05.2019 / girocard aktuell

Kartenumsätze überholen 2018 erstmals das Bargeld

Mit 48,6 Prozent Umsatzanteil lagen die Kartenzahlungen 2018 erstmals vor dem Bargeld (48,3 Prozent). Das vermeldet das EHI Retail Institute im Rahmen des jährlichen Kartenkongresses am 7. Mai in Bonn. Haupttreiber der ...

Mit 48,6 Prozent Umsatzanteil lagen die Kartenzahlungen 2018 erstmals vor dem Bargeld (48,3 Prozent). Das vermeldet das EHI Retail Institute im Rahmen des jährlichen Kartenkongresses am 7. Mai in Bonn. Haupttreiber der Entwicklung war zum wiederholten Mal das girocard System, das mit einem Umsatzanteil von 30,1 Prozent klar die stärkste Karte auf dem deutschen Markt ist. Mit einem Plus von 3,8 Prozentpunkten verzeichnet das girocard System den größten Zuwachs unter allen Zahlungsmöglichkeiten. Positiv beeinflusst diese Entwicklung u. a. die Kontaktlos-Technologie.

Mehr zur Studie lesen Sie in der Pressemitteilung auf der EHI-Website.

Download Text
Download Media
Download Media

15.04.2019 / Studie

GfK-Messung Bezahlgeschwindigkeit

Lange Wartezeiten an der Kasse sind weder für Kunden, noch für den Handel erfreulich. Umso besser, dass der Bezahlvorgang beim Einkaufen durch das kontaktlose Bezahlen kürzer wird.Bereits 2017 hat die GfK im ...

Lange Wartezeiten an der Kasse sind weder für Kunden, noch für den Handel erfreulich. Umso besser, dass der Bezahlvorgang beim Einkaufen durch das kontaktlose Bezahlen kürzer wird.

Bereits 2017 hat die GfK im Auftrag eine Geschwindigkeitsmessung mit verschiedenen Bezahlmethoden im Lebensmitteleinzelhandel durchgeführt. Das Resultat: Im Schnitt dauert der Bezahlvorgang beim kontaktlosen Bezahlen ohne PIN-Eingabe weniger als halb so lange wie bei eine Barzahlung oder einer herkömmlichen Kartenzahlung. Wie durch diese Zahl zu erwarten stiegen seither die Transaktionszahlen – wie erst kürzlich in den Jahreszahlen 2018 wieder deutlich wurde.

Weiterlesen

Download Media
E-volution in Deutschland
E-volution in Deutschland

22.03.2019 / girocard aktuell

E-volution in Deutschland

„Bezahldschungel an der E-Ladesäule: Mal erfolgt eine Anmeldung per App, mal wird eine RFID-Karte benötigt, um Strom zu tanken und zu bezahlen. Wie innovative und offene Bezahlmöglichkeiten, wie girocard ...

„Bezahldschungel an der E-Ladesäule: Mal erfolgt eine Anmeldung per App, mal wird eine RFID-Karte benötigt, um Strom zu tanken und zu bezahlen. Wie innovative und offene Bezahlmöglichkeiten, wie girocard kontaktlos oder Mobile Payment, die E-Mobilität benutzerfreundlicher gestalten können, darüber diskutierten gestern zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf der 14. Jahresveranstaltung der Initiative Deutsche Zahlungssysteme in Berlin.

Die „elektronische Evolution“, oder kurz „E-volution“, beeinflusst auch die Art und Weise wie wir bezahlen: Seit letztem Sommer ist z. B. das kontaktlose Bezahlen mit der im Smartphone hinterlegten digitalen girocard möglich. Das bedeutet nicht nur einen neuen Formfaktor, sondern darüber hinaus neue technische Möglichkeiten. So können Kunden eine Zahlung mit der digitalen girocard zukünftig nicht nur über die gewohnte PIN freigeben, sondern alternativ auch über sogenannte CDCVM-Verfahren („Consumer Device Cardholder Verification Method“): Das heißt, der Kunde nutzt Verifikationsmethoden des Smartphones, wie z. B. den Abgleich des Fingerabdrucks oder die Gesichtserkennung. Darüber hinaus plant die Deutsche Kreditwirtschaft bereits das Bezahlen mit digitalen Karten innerhalb von Apps (In-App-Payment). Die Initiative Deutsche Zahlungssysteme ist überzeugt, dass modernes und verbraucherfreundliches Bezahlen auch Innovationen in anderen Branchen voranbringt. Großes Synergiepotential ist u.a. im Bereich der E-Mobilität sichtbar.“

Lesen Sie hier mehr in der Pressemitteilung der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.

Download Text
Download Media
girocard macht (e-)mobil
girocard macht (e-)mobil

21.03.2019 / girocard aktuell

girocard macht (e-)mobil

Fast geräuschlos können sich Elektroautos nähern – und das ist nicht unähnlich zu ihrer Verbreitung in Deutschland. Während das Thema seit langem heiß diskutiert wird, mehren sich langsam fast ...

Fast geräuschlos können sich Elektroautos nähern – und das ist nicht unähnlich zu ihrer Verbreitung in Deutschland. Während das Thema seit langem heiß diskutiert wird, mehren sich langsam fast unbemerkt auch die E-Autos auf den Straßen. Und die Zukunftsprognose verheißt Wachstum, wie eine repräsentative Umfrage von infas quo im Auftrag der EURO Kartensysteme zeigt. Demnach würde sich fast jeder Fünfte der Befragten beim nächsten Autokauf für ein E-Modell entscheiden. Doch aktuell gibt es auch noch Hürden zu überwinden: Vor allem die fehlende einheitliche Ladeinfrastruktur sowie die unübersichtliche Bezahlsituation macht es den Bürgern nicht leicht, sich für ein E-Auto zu entscheiden. Die Lösung für das Bezahlchaos an den Ladestationen könnte girocard heißen. 61 Prozent fänden es nämlich sehr gut mit der girocard an der E-Ladesäule zu bezahlen.

Lesen Sie hier mehr über die weiteren Ergebnisse der Umfrage in der Pressemitteilung der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V.

Download Text
Download Media

27.02.2019 / Pressemitteilung

Jahreszahlen 2018:
Kontaktlos sorgt für Rekordwerte bei der girocard

Der Erfolgstrend der girocard hat sich 2018 weiter enorm verstärkt. Mit mehr als 3,79 Mrd. Transaktionen erreichte das Zahlungssystem der Deutschen Kreditwirtschaft einen neuen Rekord. Gegenüber dem Vorjahr verzeichnet ...

Der Erfolgstrend der girocard hat sich 2018 weiter enorm verstärkt. Mit mehr als 3,79 Mrd. Transaktionen erreichte das Zahlungssystem der Deutschen Kreditwirtschaft einen neuen Rekord. Gegenüber dem Vorjahr verzeichnet es einen Zuwachs von rund 19,2 Prozent. Dies zeigt die aktuelle Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft. Die Umsätze lagen im gleichen Zeitraum mit 187,4 Mrd. Euro rund 15,1 Prozent über dem Wert von 2017. Daraus ergibt sich ein durchschnittlicher Bezahlbetrag von 49,39 Euro (2017: 51,15 Euro).

Der Hauptantrieb dieser Entwicklung ist das kontaktlose Bezahlen. Seit dem Sommer 2018 bieten dafür immer mehr Institute neben der kontaktlosen Karte zusätzlich die digitale girocard für das Smartphone an. Fast jede zehnte girocard Transaktion war bereits kontaktlos (9,8 Prozent), obwohl bis Ende 2018 erst 55 Millionen der mehr als 100 Millionen girocards mit der Kontaktlos-Funktion ausgestattet waren. Im Jahresverlauf hatte sich der Anteil der kontaktlosen Transaktionen mit Karte und Smartphone von rund 5,4 Prozent im Januar auf rund 15,7 Prozent im Dezember fast verdreifacht. Dass das schnelle und bequeme Vorhalten der Karte vor das Kassenterminal die elektronische Zahlung insbesondere im Kleinbetragsbereich für Kunden deutlich attraktiver macht, zeigt auch der Durchschnittsbetrag, der bei kontaktlosen Transaktionen mit 33,61 Euro signifikant niedriger liegt, als bei herkömmlichen Zahlungen mit Stecken der Karte. Damit bestätigt sich, dass kontaktloses Zahlen nicht nur herkömmliche Kartenzahlungen ersetzt. Vielmehr fördert es elektronisches Bezahlen insbesondere im Kleinbetragsbereich, wo der Bargeldanteil bisher besonders hoch ist.

Weiterlesen

Download Text
Download Media

29.01.2019 / Pressemitteilung

Anmeldung zur Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft 2019

Wie in den vergangenen Jahren erwarten Sie auf der Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft spannende Vorträge und Diskussionsforen rund um aktuelle Themen der Zahlungsverkehrsbranche sowie herausragende ...

Wie in den vergangenen Jahren erwarten Sie auf der Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft spannende Vorträge und Diskussionsforen rund um aktuelle Themen der Zahlungsverkehrsbranche sowie herausragende Referenten mit ausgewiesener Expertise. Dieses Jahr wird das Branchenupdate der Deutschen Kreditwirtschaft am 04. Juni 2019 im dbb forum berlin stattfinden.

Bereits am Vorabend der Veranstaltung bietet sich den Teilnehmern die Gelegenheit zum Informationsaustausch und Netzwerken im Rahmen eines „Get-Togethers“. Dieses findet am Montag, den 03. Juni 2019, ab 19.30 Uhr in der „Microsoft – The Digital Eatery“ statt.

Wenn Sie sich bis zum 29.03.2019 anmelden, haben Sie die Möglichkeit, unseren Early Bird Tarif von 195 Euro zzgl. MwSt. zu erhalten.  

Wir freuen uns, Sie im Namen der Deutschen Kreditwirtschaft am 04. Juni 2019 begrüßen zu dürfen!

Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie auf der Internetseite der Deutschen Kreditwirtschaft.

Download Text
Download Media
Moderne Technik mit moderner Technik bezahlen
Moderne Technik mit moderner Technik bezahlen

16.01.2019 / girocard aktuell

Moderne Technik mit moderner Technik bezahlen

XXL-Fernseher, Smartwatches, Smartphones, Drohnen und viele weitere Hightech-Produkte, aber auch Haushaltsgroß- und kleingeräte, Games und jede Menge Zubehör wie das Ersatz-Ladekabel gehören zum Sortiment der ...

XXL-Fernseher, Smartwatches, Smartphones, Drohnen und viele weitere Hightech-Produkte, aber auch Haushaltsgroß- und kleingeräte, Games und jede Menge Zubehör wie das Ersatz-Ladekabel gehören zum Sortiment der beiden Elektronikhändler MediaMarkt und Saturn. Deren Kunden können die moderne Technik nun auch mittels moderner Technik bezahlen: Bundesweit in allen 275 Media Märkten sowie in den 158 Saturn-Märkten ist es ab sofort möglich mit der girocard kontaktlos zu zahlen. Damit hat sich die beiden größten Elektronikhändler Deutschlands für die kontaktlos-Technologie entschieden. Somit sind Innovationen nicht nur auf der Verkaufsfläche zu finden, sondern auch an der Ladenkasse.

Download Text
Download Media