Pressemitteilungen

27.06.2017

GfK-Messung zeigt: girocard kontaktlos ist mehr als doppelt so schnell wie bisherige Bezahlverfahren

Kontaktloses Bezahlen mit der girocard hat das Potenzial, die Abläufe an der Ladenkasse deutlich zu beschleunigen. Das belegt eine Messung der GfK im Lebensmitteleinzelhandel vom Mai und Juni 2017 im Auftrag der EURO Kartensysteme. Bei insgesamt 840 Transaktionen mit verschiedenen Bezahlmöglichkeiten war die kontaktlose Zahlung mit girocard ohne PIN-Eingabe mehr als doppelt so schnell wie die herkömmliche girocard Zahlung mit Stecken der Karte oder die Barzahlung.

Weiterlesen

21.06.2017

girocard kontaktlos Meilensteine

Kontaktloses Bezahlen mit der girocard – So funktionert's

Frankfurt am Main, 21. Juni 2017: Wer in letzter Zeit eine neue girocard von seiner Bank oder Sparkasse erhalten hat, entdeckt darauf vielleicht ein neues Symbol: Vier Wellen, ähnlich dem WLAN-Zeichen. Das bedeutet, dass die Karte mit der sogenannten NFC-Technologie (Near Field Communication) ausgestattet ist. Diese ermöglicht kontaktloses Bezahlen an allen Akzeptanzstellen. Doch was bedeutet das eigentlich und was hat der Kunde davon?

Weiterlesen

13.06.2017

Die PSD2 als Chance und Aufgabe – Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft

Im Januar 2018 wird die zweite EU-Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) in Kraft treten. Nach dem Wunsch der EU-Kommission soll diese den Wettbewerb zwischen Banken und Drittdiensten an der Kontoschnittstelle fördern und gleichzeitig die Sicherheit für den Kunden gewährleisten. Die PSD2 ist daher eines der Kernthemen der heutigen Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) im Berliner dbb Forum. Vertreter von Kreditwirtschaft, Handel und technischen Dienstleistern diskutieren mit Fachpublikum und Presse zu den bestehenden und zukünftigen Bezahllösungen der Banken und Sparkassen sowie den regulatorischen Rahmenbedingungen.

https://die-dk.de/

02.03.2017

girocard Jahreszahlen 2016

girocard Jahreszahlen 2016: girocard verzeichnet deutliches Plus an Transaktionen und Umsatz

Die girocard konnte im Jahr 2016 sowohl auf Transaktions- als auch Umsatzseite stark zulegen. Nach rund 2,59 Milliarden Transaktionen im Vorjahr bezahlten die Kunden 2016 rund 2,93 Milliarden Mal mit ihren Bank- und Sparkassenkarten. Das entspricht einem Wachstum von 13,1 Prozent. Die Umsätze stiegen dabei um rund 9,9 Prozent auf 151,2 Milliarden Euro im Vergleich zu 2015

Weiterlesen

22.02.2017

Allensbach-Umfrage zur girocard – Nah am Bürger: Immer mehr Kommunen setzen auf digitales Bezahlen

Die von der Politik geförderte Teilhabe aller an den Errungenschaften des digitalen Zeitalters kann nur dann gelingen, wenn eine entsprechende Infrastruktur bereitgestellt wird. An dieser Stelle zeichnet sich eine positive Entwicklung in Deutschland ab - jedenfalls, was das Angebot zeitgemäßer elektronischer Bezahlung in hiesigen Verwaltungsbehörden betrifft. Ob in der Stadt oder auf dem Land, mehr und mehr Bürger haben Zugang zu einer bargeldlosen Zahlung in kommunalen Institutionen. Und mehr und mehr Bürger nehmen diese Möglichkeit auch in Anspruch. Waren es im Vorjahr 34 Prozent, die in öffentlichen Einrichtungen bereits per Karte bezahlt hatten, ist es wenige Monate später schon knapp die Hälfte der Bevölkerung. Das zeigen die Ergebnisse einer im September 2016 durchgeführten repräsentativen Studie, für die das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. 1.407 Personen ab 16 Jahren befragte.

Weiterlesen

15.02.2017

DK-Infoveranstaltung zur Zukunft des kartengestützten Zahlungsverkehrs am 13. Juni 2017

Auf dem Weg in die Zukunft des Bezahlens bewegt sich die girocard im Spannungsfeld zwischen externen Regulierungen, Anforderungen von Verbrauchern und Händlern sowie internationaler Konkurrenz. Wir laden Sie ein, diesen Weg und seine einzelnen Schritte im Rahmen der Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft (DK) am 13. Juni 2017 zu erleben und zu diskutieren. Eine Anmeldung ist ab sofort möglich.

Weiterlesen

27.01.2017

Kontaktloses Bezahlen mit der girocard: Kreditwirtschaft und Handel treiben 2017 die Markteinführung voran

Das kontaktlose Bezahlen mit der girocard wird in Deutschland nun bundesweit ermöglicht. Nach erfolgreichen Pilotierungen im Raum Kassel und der schrittweisen Ausstattung bereits zahlreicher Bankkunden mit einer girocard, die das kontaktlose Bezahlen auf Basis des weltweiten Standards Near Field Communication (NFC) erlaubt, stellt jetzt auch der Handel seine Infrastruktur um. Nachdem EDEKA-Hessenring in der Pilotregion Kassel seine Bezahlterminals mit NFC-Funktionalität ausgestattet hat, will noch im ersten Quartal 2017 Esso das kontaktlose Bezahlen mittels girocard an seinen Kassen ermöglichen. Als Lebensmitteleinzelhändler möchte Lidl in diesem Frühjahr das kontaktlose Bezahlen mit der girocard bundesweit in allen rund 3.200 Filialen einführen.

Weitere Informationen unter:
https://die-dk.de/

09.01.2017

Ankündigung zur Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft 2017

Technologische Entwicklungen und neue Regulierungen öffnen den Markt der Zahlungsverkehrsbranche und machen ihn vielschichtig und komplex. Im Wettbewerb um die Gunst der Verbraucher gilt es daher eigene Stärken auszubauen, Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und mit den Anforderungen des Marktes mitzugehen. Die Deutsche Kreditwirtschaft lädt auch dieses Jahr zu einem Branchenupdate im Rahmen ihrer nächsten Informationsveranstaltung am 13. Juni 2017 im dbb forum Berlin-Mitte ein.

Neben dem Erfahrungsaustausch über girocard kontaktlos und girocard mobile, diskutieren Zahlungsverkehrsexperten aktuelle Themen wie die Funktion der girocard im Kontext der EU-Zahlungsdiensterichtlinie PSD 2. Den Teilnehmern bietet sich im Rahmen eines entspannten „Get-togethers“ am Vorabend der Veranstaltung wieder die Möglichkeit des fachlichen Austauschs, welches dieses Jahr im Drachenhaus des Hotels „The Westin Grand Berlin“ stattfindet.

Bitte berücksichtigen Sie die Veranstaltung in Ihrer Terminplanung. Wir freuen uns darauf, Sie als Gast begrüßen zu dürfen!

30.11.2016

Unterstützung fürs Christkind – girocard bietet Geschenke-Einpackservice in Kassel

Die guten Vorsätze beginnen bei vielen schon im Advent: Besinnlich und entspannt soll er sein. Wenn da nicht die vielen Geschenke wären, die es zu kaufen und zu verpacken gilt. Wer beim Verpacken Unterstützung benötigt und ein wenig Zeit für Besinnliches gewinnen möchte, für den bietet das girocard-Team ein vorweihnachtliches Geschenk: Im City Point Kassel verpacken fleißige Helfer vom 25. November bis 23. Dezember 2016 kostenlos alle mitgebrachten Geschenke.

Jeweils zu den Öffnungszeiten des City Point (Montag bis Samstag, von 9:30 Uhr bis 20:00 Uhr) können Kunden am Stand im 2. Stock ihre kleinen und großen Geschenke verpacken lassen. Nur die Geschenke müssen die Kunden noch selbst aussuchen und kaufen.

Weiterlesen

24.11.2016

Allensbach-Umfrage zur girocard – Deutschland zieht nach: Aussichtsreiche Zeiten für zeitgemäßes Bezahlen mit Karte

Modernitätsoffensive in den hiesigen Portemonnaies: Der Anteil der Bürger, die die Kartenzahlung einer Bezahlung mit Scheinen und Münzen vorziehen, ist deutlich angestiegen. Während im vergangenen Jahr 19 Prozent im Alltag grundsätzlich lieber kartenbasiert bezahlten, sind es zwölf Monate später schon 29 Prozent. Eine signifikante Zunahme, die beweist, dass sich der Wandel unserer Gesellschaft hin zur Digitalisierung auch in der Bezahlpraxis vermehrt widerspiegelt. Ein kurzfristiger Umstieg auf ein rein bargeldloses Leben würde gar 42 Prozent aller Deutschen leicht fallen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie zum Thema „Bezahlen in Deutschland", für die das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. im September 1.407 Personen ab 16 Jahren befragte.

Weiterlesen

27.09.2016

Bargeldloses Bezahlen in Deutschland auf dem Vormarsch – girocard verzeichnet deutlichen Zuwachs

Das bargeldlose Bezahlen mit der girocard wird immer beliebter. Eine aktuelle Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft belegt die Rolle der girocard als führendes Kartenzahlungsmittel. So konnte das Kartenzahlungsverfahren Transaktionszahlen und Umsätze im ersten Halbjahr 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum deutlich steigern.

Weiterlesen

30.06.2016

Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft: Expertenforum zur Geschichte und Zukunft des kartengestützten Zahlungsverkehrs

Die Kreditwirtschaft ist ständigem Wandel unterworfen. Aktuelle Entwicklungen, wie Regulierungen durch den Gesetzgeber oder auch Trends, wie die ständig voranschreitende Digitalisierung, wirken sich auf die Anforderungen des Marktes und der Verbraucher unmittelbar aus. Auch der Wettbewerb durch Start-Ups, Fintechs und nationale wie internationale Konkurrenten nimmt kontinuierlich zu.

Weiterlesen

20.04.2016

Bezahlinnovationen praxisnah und langfristig erproben: Kassel ist Innovationsstandort „girocard city“

Kassel, 20. April 2016: Modernes Bezahlen beginnt künftig in Nordhessen: Seit April 2016 ist Kassel nicht mehr nur der traditionelle Schauplatz der documenta, sondern auch der Innovationsstandort für die elektronischen Bezahlverfahren der Deutschen Kreditwirtschaft. In girocard city werden von nun an sämtliche Innovationen rund um die Bezahlung mit girocard zunächst auf regionaler Ebene auf ihre Alltagstauglichkeit hin erprobt, bevor es zu einer nationalen Umsetzung kommt.

Weiterlesen

20.04.2016

Jahreszahlen zur girocard: Die Nummer 1 in der Geldbörse

Die Transaktionszahlen der girocard bewegen sich auf einem unverändert hohen Niveau. Das belegen die Zahlen der im Februar 2016 vorgelegten Statistik der Deutschen Kreditwirtschaft. In 2015 wurden insgesamt 2,59 Milliarden Bezahlvorgänge mit einem Gesamtumsatz von rund 138 Milliarden Euro per Karte und PIN vollzogen. Im Vorjahresvergleich entspricht dies einem minimalen Transaktionsrückgang von 0,65 Prozent. Dies zeigt, dass die girocard dem hohen Wettbewerb durch die Vielfalt an Kartenzahlungsarten und der Verlagerung von Einkäufen ins Internet standhält und weiterhin stark im lokalen Einzelhandel genutzt wird.

Weiterlesen

14.03.2016

Von Payment-Innovationen und Bezahltraditionen: Die Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft am 28. Juni 2016 (ausgebucht)

Frankfurt am Main, 14.03.2016: Die öffentliche Debatte rund um das Bezahlen von morgen ist derzeit in vollem Gange: Die Zukunftsfähigkeit von Bargeld wird zunehmend von Stakeholdern aus Politik und Wirtschaft in Frage gestellt, während innovative bargeldlose Bezahlverfahren in den Fokus des Interesses rücken. Um bei dieser Vielzahl an branchenspezifischen Entwicklungen auf dem aktuellen Stand zu bleiben, lädt die Deutsche Kreditwirtschaft am 28. Juni zu einer Informationsveranstaltung in das dbb-Forum im Herzen Berlins ein.

Weiterlesen

24.11.2015

Allensbach-Umfrage zur girocard

Berlin, 24.11.2015: Effizienz, Schnelligkeit, Flexibilität - Attribute, die Bürger in Zeiten der Digitalisierung auch in ihrer Kommune erfüllt sehen wollen. Durch die zunehmende Vertrautheit mit technologischen Innovationen steigen die Anforderungen an Staat und Verwaltung. Um die Zufriedenheit der Bürger zu gewährleisten, muss sich das Gemeinwesen zukunftsfähig aufstellen - Angebote elektronischer Zahlungsarten eingeschlossen. Ein Anspruch, an den sich Kommunen in Deutschland sukzessive anpassen. Denn die Bürger erkennen und schätzen auch auf kommunaler Ebene die Vorzüge kartenbasierter Bezahlverfahren, wie das der girocard und ihrer Prepaid-Funktionen GeldKarte und girogo. Zu diesem Ergebnis kommt eine im September 2015 durchgeführte repräsentative Studie, für die das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag der Initiative Deutsche Zahlungssysteme e.V. 1.402 Bundesbürger ab 16 Jahre befragte.

Weiterlesen

04.11.2015

25 Jahre Zahlung mit Karte und PIN

Ein Vierteljahrhundert „mit Karte, bitte“

Frankfurt am Main, 05. November 2015: Nicht nur der Tag der deutschen Einheit hat sich dieses Jahr bereits zum 25. Mal gejährt. Auch ein anderes bahnbrechendes Ereignis, zumindest im Hinblick auf die deutschen Bezahlvorlieben, fand bereits vor einem Vierteljahrhundert statt: Seit 25 Jahren können Kunden deutscher Kreditinstitute mittels ihrer girocard im Handel bezahlen. Aus dem modernen Alltag ist die Kartenzahlung heute nicht mehr wegzudenken, denn mehr als 2,6 Milliarden Transaktionen werden jährlich an den über 770.000 Terminals in Deutschland getätigt. Es gab allerdings auch eine Zeit, in der dies noch unvorstellbar war.

Denn was heute selbstverständlich scheint, war damals eine kleine Sensation.

Bevor man allerdings ganz bequem bargeldlos im Handel bezahlen konnte, musste zunächst der Grundstein dafür gelegt werden. Der erste Schritt begann 1968 mit der Ausgabe von eurocheque-Karten. Zunächst als Garantiekarte für die Nutzung des Eurocheques für das bargeldlose Bezahlen genutzt, kam Ende der 70er Jahre eine erste echte elektronische Debitfunktion hinzu: Der Einsatz der Karte zum Bezug von Bargeld an Automaten. Der Vorhang fiel und der Weg für die heutige girocard war geebnet. Bis man die Karte allerdings direkt an der Kasse zücken konnte, musste noch etwas mehr Zeit vergehen.

Weiterlesen

02.11.2015

Ankündigung zur Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft 2016

Das neue Entgeltmodell der girocard, aktuelle Ergebnisse aus der Marktforschung und Informationen zu Innovationen wie dem neuen Erprobungsstandort girocard City: Dies und viele weitere aktuelle Themen werden auf der Informationsveranstaltung der Deutschen Kreditwirtschaft von Branchenexperten vorgestellt. Die Veranstaltung findet am 28. Juni 2016 im dbb-Forum in Berlin-Mitte statt.

Neben relevanten Informationen zur Zukunft des Zahlungsverkehrs bietet sich auch die Möglichkeit, Ihr berufliches Netzwerk weiter auszubauen. Dazu eignet sich auch besonders gut das „Get-together“ am Vorabend der Veranstaltung. Am 27. Juni 2016 ab 20:00 Uhr können sich interessierte Teilnehmer in entspannter Atmosphäre in der Lobby-Bar des Hotel Melia schon einmal auf die Veranstaltung einstimmen und Erfahrungen austauschen.

Bitte berücksichtigen Sie die Veranstaltung in Ihrer Terminplanung. Wir freuen uns darauf, Sie als Gast begrüßen zu dürfen! Detailliertere Informationen zur Veranstaltung und zur Anmeldung werden im Laufe der nächsten Wochen an dieser Stelle eingepflegt.

21.10.2015

Ergonomiestudie zum kontaktlosen Bezahlen

Kontaktloses Bezahlen ist auf dem Vormarsch. Zumindest ist dies der allgemeine Tenor in der Medienlandschaft. In der Realität sieht man aber noch sehr wenige Menschen, die kontaktlos an der Kasse bezahlen. Die Deutsche Kreditwirtschaft hat in Zusammenarbeit mit dem Human Factors Engineering-Team des Fraunhofer IAO in Stuttgart eine Studie durchgeführt, in der die Ergonomie beim kontaktlosen Bezahlen wissenschaftlich untersucht und potenzielle Anwenderhürden auf Kundenseite identifiziert werden sollten.

Studienziel und -aufbau
Im Rahmen des Projekts sollten durch arbeitswissenschaftliche Analysen und Nutzertests im Labor mögliche Ursachen für die Akzeptanzprobleme aufgezeigt werden, um daraus ein konkretes Optimierungspotenzial für die zukünftige Gestaltung von Bezahlterminals ableiten zu können. Insbesondere sollte untersucht werden, inwieweit die geringe Akzeptanz in der Vielfalt der unterschiedlichen Bezahlterminals sowie der unterschiedlichen Gestaltungsvarianten der kontaktlosen Benutzungsschnittstelle (zum Beispiel der Position der Kartenleser) begründet ist. Zudem galt es, ein ergonomisch optimiertes Grundkonzept für die Gestaltung der Interaktion beim kontaktlosen Bezahlen zu definieren. Die neue Lösung soll dem Kunden die Bedienung intuitiv zugänglich machen.

Weiterlesen